Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Informationen der Seniorenvertretung der Stadt Lohmar (Text + Fotos: Seniorenvertretung)

Lohmar bleibt von den Fehlentwicklungen im Gesundheitssektor, hier insbesondere bei ambulanten und stationären Pflegeleistungen nicht verschont.

Dies ist ein Ergebnis des Runden Tischs „Pflege“, das auf Initiative der Seniorenvertretung und auf Einladung des Bürgermeisters stattgefundenen hat und an dem Vertreter der Stadt, der ambulanten Diensten, der Altenheimbetreiber sowie der Seniorenvertretung teilgenommen haben.

Hauptursache der Mangellage wird im fehlenden Fachpersonal gesehen.

Die Seniorenvertretung sieht ihre Aufgabe aber auch die der Stadtverwaltung in diesem Segment darin, die betroffenen Unternehmen bei der Suche nach Mitarbeitern zu unterstützen.

So schlägt sie eine engere Verknüpfung von Schulen mit den örtlichen Dienstleistungsanbietern vor.
Jugendliche müssen an den Beruf, der sich für alte, kranke, gebrechliche Menschen einsetzt und damit eine wichtige soziale und gesellschaftliche Funktion wahrnimmt, herangeführt werden. Beispielsweise durch Handreichungen, die über die Lohmarer Unternehmen und ihre Angebote informieren, Praktika, Vorstellung von Berufsbildern in den Schulen oder unmittelbaren Kontakt durch Einzelgespräche mit den Schülern und ihren Eltern.
Welcher andere Berufszweig kann heute noch langfristig gesicherte Arbeitsplätze im heimischen Nahbereich anbieten?

Gleichzeitig erscheint es wichtig, dass ausländischen Fachkräften, die hier tätig werden wollen, die Eingliederung erleichtert wird. Z.B. durch Beschleunigung der Anerkennungsverfahren oder durch Bereitstellung von Wohnraum.

Lohmar kann die großen gesellschaftlichen Fragen zum Thema „Pflege“ nicht lösen, im kleinen, örtlichen Bereich sind aber durchaus hilfreiche Schritte möglich.

Ansprechpartner:
Dr. H. Günther van Allen, Tel.: 02206 869396 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jürgen Karad, Tel.: 02246 303968 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



In einer Erklärung zum Jahresweichsel 2017 / 2018 macht der Vorsitzende der Seniorenvertretung Lohmar, Dr. Hans Günther van Allen, deutlich, dass zukünftig der Fokus der politischen und sozialen Arbeit verstärkt auf den ländlichen Raum gelegt werden muss.

Während die Zentren Lohmar-Ort, Wahlscheid und Birk eine hohe Lebensqualität aufweisen, sind die übrigen Ortsteile erheblich im Nachteil.

Die Untersuchung der kleineren Ortsteile zeugen von dem teilweise dramatischen Wandel im Infrastruktur- und Versorgungssektor, der insbesondere Nachteil für eine immer älter werdende Gesellschaft mit sich bringt.

So ist die fußläufige Versorgung mit Konsumgütern des täglichen Bedarfs in fast allen kleinen und mittleren Orten zum Erliegen gekommen.
Es gibt kaum noch Ortskneipen, „Tante-Emma-Läden“ oder ähnliches, die seit je Begegnungsstätten nachbarschaftlicher Kommunikation und Solidarität waren.
Die Mobilität ist trotz Bürgerbus und Anruf-Sammeltaxi in vielen der untersuchten Orte höchst unzulänglich. Von öffentlichem Nahverkehr kann außerhalb der Schulzeiten in den Randbezirken keine Rede sein.
Der Versuch, in kleinere und bezahlbare Wohnungen in den Hauptorten Lohmar-Ort, Wahlscheid und Birk umzuziehen, ist mangels Angeboten fast unmöglich.

Eine behindertengerechte Infrastruktur gibt in keinem der kleinen und mittleren Orte.
In nur wenigen Orten gibt es Räumlichkeiten oder dörfliche Zentralplätze für Senioren- und Bürgertreffen, wo sich Gemeinschaftsleben entwickeln und entfalten kann.

Als zukunftsgerichtete Schlüsselaufgabe wird von der Seniorenvertretung der Erhalt bzw. die Schaffung der nachbarschaftlichen Solidarität gesehen.

Dies könne nur in engem Zusammenwirken von Politik, Haupt- und Ehrenamt gelingen.



Die Taschengeldbörse Lohmar sucht Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren, die im Rahmen von Nachbarschaftshilfe Senioren ab 60 Jahren bei einfachen Tätigkeiten gegen ein Taschengeld von mindestens 5 Euro pro Stunde unterstützen.

Aufgaben wie beispielsweise Rasen mähen, Unkraut beseitigen, Umzugskartons tragen, Brennholz stapeln, Garage ausräumen, Zaun streichen, Computerunterstützung, Smartphone-Bedienung, Einkaufen gehen, im Altenheim helfen oder Staub saugen stehen auf dem Programm.

Mit diesem Projekt werden Fähigkeiten wie Einfühlungsvermögen, Belastbarkeit, Toleranz, Termintreue, Kritikfähigkeit, Glaubwürdigkeit und Lernbereitschaft gesteigert. Qualifikationen, die den Jugendlichen nicht nur im ehrenamtlichen Bereich, sondern auch bei Bewerbungsgesprächen und im späteren Berufsleben helfen können.

Alle Bewerber/-innen durchlaufen ein persönliches Kennenlerngespräch mit dem Projektleiter, in dem auch festgelegt werden kann, in welchen Ortsteilen und zu welchen Aufgaben die Jugendlichen eingesetzt werden möchten.

Die Jobangebote werden per Email an die Interessierten verteilt.
Es werden grundsätzlich keine Jobs vergeben, die bei der Minijobzentrale angemeldet werden müßten.

Interessierte können sich bei Jürgen Karad, Leiter der Taschengeldbörse, unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und telefonisch unter 02246 303968 melden.



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Erwin Rußkowski: Uss dem Levve



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop

Ich lad Musik. Bei Musicload.de

Groe Auswahl an Karnevalskostmen auf karnevalsgigant.de

MeinPaket.de - Shopping powered by DHL

buttinette Faschingsshop

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok