Home

Informationen der Stadt Lohmar (Texte + Fotos: Stadt Lohmar)

(Fotos: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar)
(Fotos: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar)

Ein technischer Defekt im Keller des Lohmarer Stadthauses löste heute Morgen um 8:30 Uhr einen Brand aus. Die Feuerwehr war nach einer Minute vor Ort und konnte das Feuer schnell löschen.

Insgesamt waren 67 Feuerwehrleute, 4 Polizeibeamte und 4 Personen des Rettungsdienstes im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Aufgrund der Rauchentwicklung führte die Feuerwehr im Nachgang Lüftungsarbeiten durch.

Da die Technik und die Räumlichkeiten voraussichtlich auch am Montag nur teilweise zur Verfügung stehen, sind der Dienstbetrieb und die telefonische Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Lohmar nur eingeschränkt möglich.

Kontakt: Stadt Lohmar, Haupt- und Rechtsamt, Herr Stephan Weber, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(Fotos: Thorsten Kaempf)



Buschwindröschen im Wald
Buschwindröschen im Wald

Wildkräuter sind ein wichtiger Lieferant für Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe.
Wer darüber mehr erfahren möchte, ist eingeladen zu einer Kräuterführung.

Jetzt, Ende April, lohnt sich das Sammeln, denn laut Sammelkalender ist von Acker-Schachtelhalm bis Zaunwicke einiges zu finden.

Der Kurs widmet sich einer überschaubaren Anzahl von Pflanzen, damit diese dann auch sicher erkannt und verwendet werden können.

Das Ausprobieren eines Kräuterrezeptes ist bei den Teilnehmenden immer sehr beliebt und gehört auch an diesem Nachmittag zur Veranstaltung.

Termin: Freitag, 27.04.2018, 14:00 bis 17:00 Uhr
Kosten: 15 EUR pro Person
Leitung: Sabine Aldermann, Heilpraktikerin

Anmeldung erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 02206-2143



"Erich Wiemer lädt ein" - Fröhliche Auftaktveranstaltung in der Villa Friedlinde

Die Villa Friedlinde war bis auf den letzten Platz belegt, als Josef Sochocki, alias „Käpt`n James Cook“, sein Keyboard in Gang setzte und den Gästen eine mitreißende Show der beliebtesten Hits aus den 50er und 60er Jahren präsentierte. Sein Repertoire reichte von deutschen Kult-Schlagern bis hin zu internationalen Gassenhauern und Gospels. Als Sochocki schließlich im Publikum Instrumente verteilte, die von den Seniorinnen und Senioren begleitend mit reichlich Elan eingesetzt wurden, war die Stimmung unter den Gästen ausgelassen.
Ermöglicht wurde dieser Nachmittag durch großzügige Spenden zweier ortsansässiger Institutionen: Der Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar (FöS) sowie der Lions Club Lohmar hatten sich dafür eingesetzt, dass die neue Veranstaltungsreihe „Erich Wiemer lädt ein“ auf den Weg gebracht werden konnte.

Bei seinem Veranstaltungs-Debut sorgte der für sein Organisationstalent bekannte Wiemer dafür, dass den Besucherinnen und Besuchern bei Kaffee und Kuchen eine kostenlose, musikalische Erinnerungsreise ermöglicht wurde. Im Saal des Begegnungszentrums war hervorragende Laune und Fröhlichkeit. „Die Veranstaltung hat ihren Sinn mit Bravour erfüllt!“ fasste Erich Wiemer zum Schluss sichtlich glücklich zusammen.

Kontakt: Stadt Lohmar, Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Leiterin Susan Dietz, Tel.: 02246-301630, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos 1-4 (Joseph Orth):
- Die Gäste hatten reichlich Spaß und genossen den unterhaltsamen Nachmittag
- Durch das Programm führten Erich Wiemer (Organisator) und Josef Sochocky (Unterhaltungskünstler)
- Kaffee und Kuchen wurden kostenlos an die Gäste ausgegeben.

(Fotos 5-13: Jutta Muskatewitz für in-lohmar.de)



Die GGS Waldschule Lohmar bleibt „Tutmirgut – gesunde Schule“!

Mit diesem Zertifikat werden Grundschulen ausgezeichnet, die besondere Qualitätsstandards, vor allem in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Entspannung, erfüllen. Die GGS Waldschule Lohmar stellt sowohl im Vormittags- als auch im Nachmittagsbereich vielfältige Angebote hierzu bereit.
Nach dem sehr erfolgreichen Start im Schuljahr 2010/2011 und der erstmaligen Nachzertifizierung im Schuljahr 2014/2015 wurde die Schule nun bereits zum dritten Mal ausgezeichnet.

Das neue Zertifikat wurde der GGS Waldschule Lohmar im Rahmen einer Sitzung des Schülerparlaments am 16. März 2018 durch Petra Vajler-Schulze vom Verein kivi e. V., der seit dem Jahr 2015 das Programm „Tutmirgut – gesunde Schule“ in Kooperation mit dem Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises umsetzt, verliehen.

Schule und Verwaltung freuen sich sehr über die erneute Auszeichnung und Anerkennung der Arbeit!

Kontakt: Amt für Jugend, Familie und Bildung, Sabine Knöffler, Tel.: 02246 15-352, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Der Schreibclub der Villa Friedlinde unter der Leitung von Gisela Steimel und Anita Imbusch lädt zu seiner Frühlings-Lesung am Donnerstag, 19. April, 14:30 Uhr in die Villa Friedlinde ein.

Neben ansprechenden literarischen Beiträgen werden die Gäste im Wechsel mit musikalischen Sequenzen verwöhnt werden. Die Singgruppe FRICHOLO lädt die Gäste zum Mitsingen ein. Textvorlagen werden den Gästen zur Verfügung gestellt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, Kuchen und Kaffee werden gegen eine Spende abgegeben. Voranmeldung erbeten: 02246 - 30 16 30.

Kontakt: Stadt Lohmar, Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Leiterin Susan Dietz, Tel.: 02246-301630, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Zum ersten Mal wird in Lohmar ein Frühlings-Literaturfestival durchgeführt.

Im Rahmen der Lohmarer Kulturtage 2018 tragen am Abschlusswochenende, 28./29. April, zwischen 12.00 - 18.00 Uhr bekannte und unbekannte Autoren und Künstler der Region in der Jabachhalle aus ihren Werken vor und diskutieren mit den Besuchern.
Das Publikum darf spannende Themen u.a. aus den Bereichen Kriminalroman und Polit-Thriller wie auch besinnliche Einblicke aus Lyrik, Geschichte und Reise erwarten aber auch Workshops zum Buchbinden und Videoproduktion. Der Lohmarer Verleger Franz König und Organisator der LoLiTa diskutiert mit seinen Autoren und dem Publikum über die Freuden und Ängste ein Buch zu schreiben.

Bürgermeister Horst Krybus wird in Anwesenheit der Autoren zum Abschluss von LoLiTa am 29. April um 17.00 Uhr den Gewinner des Publikumspreises bekanntgeben.

Der Eintritt ist kostenlos.

Programm LoLiTa: http://www.lohmar.de/fileadmin/redaktion/4_Erlebnisfaktoren-Natur/8_Kulturtage-Lohmar/2_Kulturtage-2018/Programm_Kulturtage-Lohmar-2018_LoLiTa.pdf

Trailer zu LoLiTa: https://www.youtube.com/watch?v=VB81Pk3LSj8 Facebook: facebook.com/ratiobooks +++https://youtu.be/8cAjIAMaZTU +++https://youtu.be/nrxYejOUJXo

Lohmarer Kulturtage: http://kulturtage.lohmar.de

(Text: Jörg H. Trauboth)



Eine böse Entdeckung machten die Kinder und Erzieherinnen der Kindertageseinrichtung in Scheiderhöhe am Morgen des 4. Aprils.

Die bei den Kindern sehr beliebten hölzernen Reitpferde im Außengelände der Einrichtung wurden in der Nacht vom 3. auf den 4. April durch bisher unbekannte Täter beschädigt, indem die Holzköpfe der Pferde abgetrennt und entwendet wurden.

Zudem wurde in der Nacht vom 4. April auf den 5. April eine Holzbank auf dem Gelände zertreten.

Die Polizei Siegburg ermittelt in dem Fall und bittet um Hinweise der Bevölkerung unter der Telefonnummer: 02241 5413121; Fax: 02241 5413109; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Jugend, Familie und Bildung, Martin Siems, Tel.: 02246 15-302, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Die Altersgruppe der zehn- bis 14-Jährigen, bisher kaum im Fokus kultureller Angebote, mehr für das Thema Kultur zu begeistern, ist Ziel des KULTUR-RUCKSACK NRW“. Das Programm wurde bereits 2013 vom NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport initiiert.

Die vier Kommunen Lohmar, Overath, Rösrath und Troisdorf, die bereits beim Projekt KENNENLERNENUMWELt – einem außerschulischen Lernangebot für Grundschulen – eng zusammen arbeiten, nehmen seitdem gemeinsam daran teil.

Im „RUCKSACK“ finden Jugendliche spannende Outdoor-Aktivitäten, Tanz- und Theater-Workshops und eine Vielzahl von Kunst- und Musikangeboten.

Ein WaldTheaterProjekt steht in diesem Jahr als besonderes Highlight in der letzten Sommerferienwoche auf dem Programm der Naturschule Aggerbo-gen: Auf der „Waldbühne“ können Kinder in die Welt des Walddetektivs Sherlock Holz und seinen Abenteuern eintauchen.

Im Rahmen des WaldTheaterProjekts werden spannende Tage angeboten, die mit Proben, Kostüm- und Bühnenbildgestaltung gefüllt sind und in einer abschließenden Aufführung im Wald am Freitag, 24. August um 14:00 Uhr ihren Höhepunkt finden.

Probentermine: 20. bis 24. August 2018
- Montag bis Donnerstag von 10:00 bis 16:00 Uhr
- Freitag, 10:00 Uhr Generalprobe, 14:00 Uhr Aufführung

Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung erforderlich unter: 02206-2143 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



In den Sommermonaten wächst der Rasen vor allem bei viel Sonne und Regen erheblich, so dass er regelmäßig gemäht werden muss.

Oft wird dies an freien Tagen am Wochenende erledigt, wovon jedoch nicht jede/-r Nachbar/-in begeistert ist. Viele möchten nach einer Arbeitswoche ihre Ruhe genießen. Ein/-e rasenmähende/-r Nachbar/-in stört da nur.

Sofern die/der Nachbar/-in aber bestimmte Ruhezeiten einhält, sollte dies zu einem guten Nachbarschaftsverhältnis beitragen.

So darf ein Rasenmäher ganztägig nicht an Sonn- und Feiertagen sowie an Werktagen in der Zeit von 20:00 Uhr bis 07:00 Uhr betrieben werden.

Die Benutzung von Freischneidern, Grastrimmern, Rasenkantenschneidern, Laubbläsern und Laubsaugern ist grundsätzlich nur an Werktagen in der Zeit von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr sowie von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr erlaubt.

In der Zeit von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr, ist Mittagsruhe und das Rasenmähen nach der Lohmarer Straßenordnung untersagt.

Kontakt: Stadt Lohmar, Ordnungsamt, Frau Britta Nieß, Tel.: 02246 15-219, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Im April ehrt die Stadt Lohmar Daniel Wuttke und zeichnet ihn für seine Leistungen und Verdienste um die Städtepartnerschaften der Stadt Lohmar mit dem „Ehrenamt des Monats“ aus.

Der erste Partnerschaftsaustausch kam in den siebziger Jahren zustande, als der Wahlscheider Sportvereins e.V. eine Fußballmannschaft im nahen Ausland suchte, um sportliche Beziehungen zu knüpfen. Aus privat organisierten und mit Unterstützung von Vereinen gefestigten Begegnungen bildete sich der Partnerschaftsausschuss, der mit der Gründung und Beurkundung der Städtepartnerschaften mit den französischen Städten Frouard und Pompey 1974 besiegelt wurde.

Der 33-jährige hauptberufliche Lehrer für Englisch und Französisch, Daniel Wuttke, ist seit 2012 Vorsitzender von PLuS Europa.
Der 33-jährige hauptberufliche Lehrer für Englisch und Französisch, Daniel Wuttke, ist seit 2012 Vorsitzender von PLuS Europa.

Im Laufe der Zeit kamen Partnerschaften mit Vila Verde in Portugal, Eppendorf in Sachsen und Zarow in Polen hinzu.

Im Jahr 1995 wurde die Pflege der Partnerschaften dem neu gegründeten Verein zur Förderung der kommunalen Städtepartnerschaften der Stadt Lohmar e.V. (PLuS Europa e.V.) übertragen.

Daniel Wuttke ist seit 2012 Vorsitzender des Vereins und mit seinem Team, das sehr gut zusammenarbeitet, federführend für die jährlich rund 25 bis 30 Aktivitäten und Austauschmaßnahmen verantwortlich, um Menschen zusammenzubringen, Begegnungen zu fördern und Brücken zwischen unterschiedlichen Kulturen zu schlagen.

Er organisiert mit dem Vorstandsteam des Vereins gegenseitige Besuche sowie große und kleine Feste. „Die Organisations- und Entscheidungsstrukturen in anderen Ländern sind nicht mit unseren zu vergleichen. Improvisationstalent und Offenheit sind oft gefragt“, stellt er mit einem Augenzwinkern fest, „Aber wir werden immer mit großer Gastfreundschaft empfangen.“

Bei all dem Spaß den alle Beteiligten bei den gegenseitigen Besuchen haben, kommt der Austausch von Wissen und Kultur nicht zu kurz. Ein großes Anliegen des Vereins ist es, insbesondere die jungen Menschen zu fördern: Durch Ferienfreizeiten, Sportveranstaltungen und andere Austauschmaßnahmen kann sich die Jugend mit ihren Traditionen, ihren Sitten und Gebräuchen gegenseitig kennen und verstehen lernen.

Auch die Organisation von Arbeitstreffen liegt in der Hand des Teams ebenso die Beschaffung von Mitteln zur Förderung der Partnerschaften und die Werbung für den Partnerschaftsgedanken sowie die Vermittlung von Information über die gemeinsamen Aktivitäten.

Neben der Tätigkeit für PLuS Europa ist Daniel Wuttke auch an der Organisation der Wahlscheider Kirmes beteiligt – ein Event, das auch den Gästen aus den Partnerstädten sehr gut gefällt.

Weitere Informationen zum Verein:
www.plus-europa.de und auf Facebook!

Kontakt: Stadt Lohmar, Haupt- und Rechtsamt, Elke Lammerich-Schnackertz, Tel.: 02246 15-124, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Kommende Events

Nächste Termine

Anzeigen

Hanz Heinz Eimermacher: Reber ermittelt...<


Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

MeinPaket.de - Shopping powered by DHL

Tipps rund um Steuer, Recht und Geld

Adler

Ich lad Musik. Bei Musicload.de

o2 Freikarte

Anzeige

amazon Anzeigen