Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Informationen der Stadt Lohmar (Texte + Fotos: Stadt Lohmar)

Die Idee, den zentralen Ortskern von Lohmar zu beleben, ist nicht neu. Bereits im September 2017 wurde das Pilotprojekt "Summer in the City" mit vollem Erfolg gestartet. Die Stadt Lohmar organisierte gemeinsam mit der BürgerStiftungLohmar (BSL) eine erfolgreiche Mischung aus Musik, Tanz und Geselligkeit auf dem Frouardplatz. Die BürgerStiftungLohmar spendierte dazu vier Sonnenschirme, die durch einen pfiffigen Clou neben der Sonne auch den Regen abhalten können und so eine Fläche von 100 m² trocken halten. So hatten mehrere Hundert Interessierte einen wunderbaren Nachmittag mitten in Lohmar. "Meddendren", wie man im Rheinland so schön sagt.

Nach dem gelungenen Auftakt soll es dieses Jahr nicht nur bei einer Veranstaltung bleiben, sondern den ganzen Sommer über wird – zunächst monatlich – einiges geboten. Zum Auftakt gibt es ein Musikfest für die ganze Familie: Das Lohmarer Blasorchester, Mirko Bäumer und die Lustigen Musikanten und die Band Roger (Cicero Cover) sichern das musikalisches Programm. Für das leibliche Wohl sorgen die Gastronomen vor Ort.

"Wir haben bei der Planung für die erste Saison der neuen Veranstaltungsreihe den Fokus auf Vereine und Bands gerichtet, die einen direkten Bezug zu Lohmar haben.", erläutert Bürgermeister Horst Krybus die Auslese für das Jahresprogramm. Absichtliche Freiheit habe man sich bei der tatsächlichen Terminierung gelassen: "Wir wollen keine statische Terminvorgabe, denn um alle Altersklassen bedienen zu können, muss man auch mal vom Samstagabend abrücken, ihn aber genau so auch absichtlich mal bespielen. Diese Freiheit haben wir uns genommen."

Am Sonntag, 13. Mai 2018 wird "Meddendren" um 14:30 Uhr eröffnet. Das Musikprogramm endet planmäßig um 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kontakt: Stadt Lohmar, Abteilung Kultur, Sport und Generationen,
Leiter Johannes Wingenfeld, Tel.: 02246 15-350, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Das Team der Naturschule versucht seit Jahren durch regelmäßige Arbeitsein-sätze im Aggerbogen den eingewanderten Pflanzen, dem Müll und den Hinter-lassenschaften der Hunde Herr zu werden.

Daher wird auch für Samstag, 19.05., ab 10:00 Uhr zu einem Arbeitseinsatz aufgerufen.

Die Bekämpfung des im Aggerbogen weit verbreiteten Riesen-Bärenklaus (Herkulesstaude) steht aktuell ganz oben auf der Liste der wichtigsten Arbei-ten. Die Ausrottung dieser aus dem Kaukasus eingewanderten Pflanze, die in unseren Breiten keine natürlichen Feinde hat, wird viele Jahre in Anspruch nehmen – und wahrscheinlich nie ganz gelingen. Erste Erfolge sind zwar im-mer recht schnell erkennbar, aber dieser Pflanze muss man dauerhaft und hartnäckig in ihrem üppigen Wuchs – sie wird bis zu drei Metern hoch – be-gegnen.

Aktuell benötigt die Naturschule zwei bis drei Personen, die systematisch die Pflanzen im Gelände aufspüren, kartieren und über den Sommer beobachten. Da die Pflanze sich überall angesiedelt hat, ist diese Vorarbeit von besonderer Wichtigkeit, damit keine Pflanze mehr zur Samenreife gelangen kann. Eine Pflanze kann bis zu 55 000 Samen erzeugen die, wenn sie in den Boden ge-langen, bis zu zehn Jahre wieder neue Pflanzen hervorbringen können.

Wer den ehrgeizigen Kampf gegen die Herkulesstaude aufnehmen möchte, kann sich gerne melden in der Naturschule unter 02206-2143 oder bei Axel Schneider 02206-8672814, der seit vielen Jahren versucht, den Aggerbogen möglichst frei von Bärenklau zu halten.



„Der Mann am (wie ein) Baum“ - unter diesem Motto ehrt die Stadt Lohmar diesen Monat mit Frank Schiffbauer einen gebürtigen Lohmarer mit dem „Ehrenamt des Monats“.

Der langjährige Geschäftsführer des Vereinskomitees Lohmar ist federführend für die Durchführung des Rosenmontagszuges und die Zusammenarbeit der im Vereinskomitee angeschlossenen Vereine aktiv.
Er unterstützt mit Rat und Tat die Tollitäten und ist als Ansprechpartner stets erreichbar.
Zudem bewacht er in der Mainacht den Dorfmaibaum der Stadt. Seine Wirkung hat auch schon den ein oder anderen davor abgeschreckt, sich an dem Baum zu vergreifen.

Zudem organisiert er die Karnevalseröffnung und die Prinzengratulation mit und ist mit seiner ruhigen Ausstrahlung bei dem Programmablauf der „Fels in der Brandung“.

Aber es gibt für Frank Schiffbauer auch ein Leben außerhalb des Vereinskomitees: Der gelernte Fernmeldeanlagentechniker ist als Projekt-manager bei einem IT-Unternehmen tätig.

Der begeisterte Eisenbahnfan engagiert sich für das Eisenbahnmuseum in Bochum. Hier kann man sich ihn sehr gut als Lokomotivführer vorstellen. Er ist verheiratet und hat mit seiner Frau zwei Kinder. Familie geht ihm über alles und so grillt er leidenschaftlich gerne für seine Lieben.
Neuerdings hat er auch seine Vorliebe für einen genussvollen Whisky entdeckt.

Kontakt: Stadt Lohmar, Haupt- und Rechtsamt, Ricarda Gritzan, Tel.: 02246 15-127, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



„Wir sind Kinder einer Welt“ - Unter diesem Motto feierte der Jabachkindergarten sein jährliches Frühlingsfest. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten die Vorschulkinder in verschiedenen Sprachen die Gäste. Die Vorführungen der Kinder machten deutlich, dass alle Menschen „bunt gemischt“ sind mit unterschiedlichen Kulturen, Sprachen und Lebensgewohnheiten.

Es wurden verschiedene Workshops angeboten, wie die Herstellung von Mosaiken und das Malen von Fahnen aus verschiedenen Ländern. Zudem wurden mit der Pflanzenfarbe Henna Arme und Hände verziert.

Zum Probieren standen aus aller Welt Geschmacksproben bereit: Das internationale Buffet wurde liebevoll von den Eltern hergerichtet und ließ keine Geschmacksrichtung offen. So gab es portugiesische Fleisch und Fischtaschen, philippinische Frühlingsrollen, syrisches Gebäck, chinesischen Kohlsalat, und typisch deutschen Kartoffelsalat. Ein italienischer Eisstand und der Waffelstand des Fördervereins rundeten das Buffet zum Thema „bunte Vielfalt“ ab. Es war ein rundum schönes Fest mit vielen tollen Eindrücken.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Jugend, Familie und Bildung, Martin Siems, Tel.: 02246 15-302, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Die Parkplatzfläche Ecke Kirchstraße/ Raiffeisenstraße ist als wassergebundene Decke angelegt. Aufgrund der hohen Verdichtung der Oberfläche durch parkende Fahrzeuge war die zur Entwässerung der Fläche erforderliche Versickerung des Niederschlagswassers beeinträchtigt. Notwendige Instandsetzungsmaßnahmen werden nun umgesetzt.

Der Parkplatz ist aufgrund der auszuführenden Arbeiten vom 3. bis 4. Mai nicht anfahrbar.

Ansprechpartner: Stadt Lohmar, Tiefbauamt, Herr Vitali Harms, Tel. 02246 15-291, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Herzlich Willkommen im Eltern-Kind-Café! Mit interessanten Themen, Vorträgen und Mitmachaktionen rund um den Alltag mit einem Baby erwartet Andrea Kircher die Mütter und Väter in den Räumen des Familienzentrums Jabachkindergarten. Die Erzieherin und Heilpädagogin leitet den Treffpunkt und freut sich auf Eltern und Erziehende mit ihren Kindern bis zum dritten Lebensjahr.
Der erste Besuch bietet die Möglichkeit, die Räumlichkeiten kennenzulernen, in entspannter Atmosphäre Kontakt aufzunehmen und zusammen zu spielen.

Auch der Blick auf die Veranstaltungen im Frühling lohnt sich.
Bei ihrem Vortrag am 8. Mai informiert Frau Fitzlaff vom Amt für Jugend, Familie und Bildung über die Vergabe von Kindergartenplätzen. Fragen erwünscht! ‚Sicher gebunden – die Basis für ein glückliches Leben‘ so heißt das Thema am 5. Juni 2018. Die Referentin Eva Marie Schiffer zeigt sehr lebendig, wie eine liebevolle Begleitung ins Leben aussehen kann und wie wichtig eine sichere Bindung für die Entwicklung der Kinder ist. Um Haushaltsführung und wie die in einem turbulenten Familienalltag gelingen kann, darum geht es am 19. Juni. Funktionierende Tipps und Tricks dazu erwünscht! Ganz kreativ wird es nochmal in der Sommerwerkstatt am 3. Juli, dem letzten Treffen vor der Sommerpause. Das komplette Programm ist auf der Internetseite der Stadt www.Lohmar.de unter der Rubrik ‚Familie‘ und ‚Frühe Hilfen‘ zu finden.

Neben der Programmvielfalt bleibt auch Zeit für Austausch und Beratung bei akuten, wichtigen Fragen rund um die Entwicklung des Kindes.

Das Eltern-Kind-Café ist ein kostenloses Angebot der Frühen Hilfen für Familien in Lohmar und findet zweimal im Monat, dienstags von 9:00 - 11:30 Uhr im Familienzentrum Jabachkindergarten, Donrather Dreieck 4, 53797 Lohmar, statt.

Ansprechpartnerinnen sind Astrid Zurek-Siebert und Gabi Rötz, Familienbüro der Stadt Lohmar, Hermann-Löns-Straße 37, 53797 Lohmar, Tel.: 02246-9256094. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Die Seniorenvertretung bemüht sich um Aufstockung ihres Senioren-Begleitdienstes. Immer mehr Menschen fühlen sich einsam und sind mit ihrer Lebenssituation überfordert, so Sprecher der Seniorenvertretung, Dr. Günther van Allen.

Aus diesem Grund sucht die Organisation ehrenamtliche Helfer/-innen, die Zeit und Lust haben, Besuchsdienste zu übernehmen. Hierunter fallen zum Beispiel gemeinsames Kaffeetrinken, vorlesen, Karten spielen, spazieren gehen, gegebenenfalls aber auch Begleitung bei Einkäufen, Arzt-Besuchen und Behördengängen.

Wer Interesse und Freude daran hat, sich einige Stunden in der Woche für ältere Menschen in unserer Stadt zu engagieren, meldet sich bitte im Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Susan Dietz, Bachstraße 12, 53797 Lohmar, Tel: 02246-30 16 30, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine kleine Einführungsschulung wird die Bewerber/-innen auf die neuen Aufgaben vorbereiten.

Kontakt: Stadt Lohmar, Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Leiterin Susan Dietz, Tel.: 02246-301630, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Frau Steinborn-Kloske und Lohmarer Kindertagespflegepersonen im Gespräch
Frau Steinborn-Kloske und Lohmarer Kindertagespflegepersonen im Gespräch

Das Amt für Jugend, Familie und Bildung lud am Freitag, 20. April alle Lohmarer Kindertagespflegepersonen zum siebten pädagogischen Fachtag in den Ratssaal des Rathauses in Lohmar ein.

Unter dem Fortbildungsthema „U3 mit dabei!“ wurden neben der Entwicklungspsychologie von Kleinkindern auch die Themen „Spielentwicklung“ und „Trotzphase“ erörtert und vielen Anregungen und Ideen zum Umgang und zur Gestaltung entwickelt.
Die Kindertagespflegepersonen betreuen in der Regel zwischen zwei und fünf Tageskinder unter drei Jahren und konnten in der Fortbildung weitere kreative Möglichkeiten zu den Aktivitäten wie z.B. Verstecken und Suchen, Ein- und Ausräumen, Bauen und Konstruieren, Verkleiden, Malen und Gestalten sammeln.
Geleitet wurde die Fortbildung von Kerstin Steinborn-Kloske, die aufgrund ihrer Leitungstätigkeit einer Kindertageseinrichtung ein vielfältiges Erfahrungswissen beitragen konnte. Frau Steinborn-Kloske ist als Dozentin im Auftrag der Akademie für Kindergarten, Kita und Hort GmbH in Lippstadt tätig.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Jugend, Familie und Bildung, Frau Gela Kremer, Telefon: 02246-15 307, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Das Anmeldeverfahren für die diesjährige Feriennaherholung der Stadt Lohmar für den Standort Honrath wird nochmals verlängert. Anmeldungen können bis einschließlich Montag, 30.04.2018 abgegeben werden.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Jugend, Familie und Bildung, Dr. Fabian Wilsrecht, Tel.: 02246 15-313, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



„Ihre Flohmärkte sind für mich eine wahre Fundgrube“, so schreibt eine Leserin, die sich nach dem nächsten Termin erkundigt.
Am 24. April ist es endlich so weit, traditionell findet in der Stadtbibliothek Lohmar anlässlich des „Welttag des Buches“, der am 23. April gefeiert wird, auch dieses Jahr wieder ein Bücherflohmarkt für die ganze Familie statt.

Verschenkt werden Bücher in der Stadtbibliothek Lohmar nicht, aber vom 24. April bis zum 1. Juni kann man während der Öffnungszeiten in der Villa Therese, Hauptstraße 83 in Büchern stöbern und sie auch noch günstig kaufen. Die Bibliothek trennt sich von ausgedienten und doppelt vorhandenen Büchern, die schon ab 0,50 EUR pro Stück zu haben sind.

Natürlich gibt es auch einen Mengenrabatt.
Also, auf geht‘s zur Schnäppchenjagd!

Öffnungszeiten:

Lohmar            
dienstags 14:30 Uhr bis 19:00 Uhr
mittwochs 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
donnerstags 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr
freitags 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Wahlscheid
dienstags 14:30 Uhr bis 19:00 Uhr
mittwochs 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr
donnerstags 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr und 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr    
freitags 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr    
                                
Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Kultur, Sport und Soziales, Leiterin der Stadtbibliothek,   Elisabeth Fuchs, Telefon 02246 15-500



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Lohmar in alten Zeiten Bd. III
Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

maxdome - Deutschlands grte Online-Videothek

Fressnapf

buttinette Faschingsshop

mydays Deutschland

Tipps rund um Steuer, Recht und Geld

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok