Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Informationen der Stadt Lohmar (Texte + Fotos: Stadt Lohmar)

Nachdem am Freitag, 25. Mai der neu entstandene Skatepark am Donrather Dreieck offiziell von Bürgermeister Horst Krybus und der Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses Claudia Wieja freigegeben wurde, findet nun die feierliche Eröffnung des Skateparks statt.

Bei einem bunten Rahmenprogramm können alle Interessierten gemeinsam die Einweihung des Skateparks feiern und den neuen Anziehungspunkt für Skater/-innen aus Lohmar und Umgebung kennlernen.

Die feierliche Eröffnung des Skateparks findet am Freitag, 22. Juni um 14:30 Uhr in unmittelbarer Nähe des Jugendzentrums, Donrather Dreieck 15, in Lohmar statt.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Jugend, Familie und Bildung, Dr. Fabian Wilsrecht, Tel.: 02246 15-313, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Die Laienschauspielgruppe "Süßholz" begeisterte mit Theater und Musik

Fünf Frauen mit ganz unterschiedlichen Charakteren melden sich auf eine Anzeige „Mitbewohnerin gesucht“ und landen erstmal im Salon einer alten Villa, um mit der Vermieterin ein Bewerbungsgespräch zu führen. Da sich die Hausherrin verspätet, haben die Damen reichlich Zeit, sich untereinander zu beschnüffeln. Anfangs verläuft die Annäherung noch vorsichtig, denn jede fühlt sich in Konkurrenz zu den anderen. Im Laufe des Nachmittags entwickeln sich jedoch intensive Gespräche, so dass die Gruppe immer weiter zusammenwächst. Die völlig ungewollten Bekanntschaften sollen aber glücklicher Weise von Dauer sein: die Vermieterin nimmt die ganze Gruppe in ihr Haus auf.

Die Theatergruppe „Süßholz“ aus Bergisch Gladbach präsentierte ihr neustes Stück „Schöne Aussicht“ – es kann kaum passender sein - in der Villa Friedlinde. Nicht nur die gekonnte Darbietung faszinierte die vielen Gäste, auch inhaltlich holten die Szenen die Besucherinnen und Besucher tatsächlich im eigenen Leben ab.

Die Regisseurin, Ursula Bartels, bedachte das Stück „Schöne Aussicht“ mit passenden musikalischen Intermezzen aus den 50er und 60er Jahren, die von den Gästen auch ganz spontan mitgesungen wurden. Den sinnlichen Schluss bildete Hildegard Knefs „Für mich soll’s rote Rosen regnen“.

Kontakt: Stadt Lohmar, Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Leiterin Susan Dietz, Tel.: 02246-301630, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fotos 1+2: Die Theatergruppe „Süßholz“ aus Bergisch Gladbach führte das Stück „Schöne Aussicht“ in der Villa Friedlinde auf.
Foto 3: Die Schauspielerinnen: Antje Hofmann, Friederike Lundgren, Ilma Bork, Angie Hambach, Ellen Jentsch, Anneliese Dörr, Ingelotte van der Kemp, Ursula Bartels.

 



Wenn die Sonne untergeht, kommt die Stunde der Fledermäuse.
Natürlich gilt: keine Angst vor diesen kleinen Tieren. Die Fledermäuse, die in unserer Umgebung leben, sind völlig harmlos. Nur in Mittel- und Südamerika gibt es Vampirfledermäuse, die sich von Blut ernähren – allerdings gehören Menschen nicht zu ihren Opfern.

Alle heimischen Fledermäuse futtern ausschließlich Insekten, die sie mit einem verblüffenden Trick finden: Sie stoßen laute, für uns allerdings nicht hörbare Schreie aus und durch das Echo, was die Insekten zurückwerfen, können sie diese blitzschnell orten und fangen.
Die Teilnehmer/-innen der Exkursion werden mit BAT-Detektoren ausgerüstet, womit die Schreie der Fledermäuse auch für Menschen hörbar gemacht werden.

Termin: Freitag, 06.07.2018, 21:00 bis 23:00 Uhr
Kosten: 10 EUR je Erwachsener, 5 EUR je Kind

Anmeldung erforderlich unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Infos: 02206-2143



Kunsthistorische Veranstaltung in der Villa Friedlinde

400 Jahre liegen zwischen dem niederländischen Renaissancemaler Hieronymus Bosch und seinem deutschen Kollegen, dem Expressionisten Paul Klee. Beide haben sich intensiv mit dem Erleben des Sterbens in der Malerei auseinander gesetzt.

Am Donnerstag, 5. Juli, 15:00 Uhr, wird die Kunstexpertin Erika Haarhaus in der Villa Friedlinde mittels Betrachtung von Bildern gemeinsam mit den Gästen auf eine kunstgeschichtliche Reise gehen. Was verbindet die Maler bezüglich der gemeinsamen Themenstellung? Welchen Weg schlagen sie ein, um die Auseinandersetzung mit dem Tod zu dokumentieren?

Die Veranstaltung ist kostenlos. Kaffee und Kuchen werden zu moderaten Preisen angeboten.

Anmeldungen erbeten unter Telefon: 02246 – 30 16 30.

Kontakt: Stadt Lohmar, Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Leiterin Susan Dietz, Tel.: 02246-301630, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Am Dienstag, 26. Juni, von 18:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr laden die Wirtschaftsförderung der Stadt Lohmar, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH sowie die Wirtschaftsförderung der Stadt Hennef gemeinsam zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung in die Räumlichkeiten der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin ein. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an die kleinen Unternehmen und Freiberufler aus den drei Kommunen, um diese über die Neuerungen durch die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu informieren. Seit dem 25. Mai dieses Jahres gilt die DSGVO, die auch vor allem Auswirkungen auf kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler hat. Die DSGVO bringt einige Neuerungen und viel Unsicherheit mit sich. An diesem Abend wird Herr Rechtsanwalt Dr. Matthias Lachenmann von der Kanzlei Pauly & Partner aus Bonn die wichtigsten Regelungen darstellen und einige verbreitete Irrtümer aufklären. Im Anschluss an den Vortrag besteht noch die Möglichkeit, sich untereinander und mit dem Referenten bei einem kleinen Imbiss auszutauschen. Um eine Anmeldung zu dieser kostenlosen Veranstaltung wird bis spätestens zum 22.06.2018 gebeten an Markus Pesch von der Wirtschaftsförderung der Stadt Lohmar, telefonisch unter 02246 15-377 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Kontakt: Stadt Lohmar, Wirtschaftsförderung, Herr Markus Pesch, Tel. 02246 15-377, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf der Wiese wiegen sich im hohen Gras Wiesenkerbel, Margeriten, Glockenblumen, Wiesensalbei und Klatschmohn. Die Obstbäume verlieren ihre Blütenblätter wie Schneeflocken und in der Rosenhecke öffnen sich die ersten Knospen. Die Bibernellrose mit blassgelben und die Hundsrose mit ihren zartrosa Blüten sagen es in der Sprache der Natur: Es ist Sommer!

Der wohlverdiente Jahresurlaub ist in Reichweite. Hochzeiten, Straßenfeste, Garten- und Grillpartys, Stechmücken und Freibadbesucher/-innen nehmen sprungartig zu.

Für Kräuterhexen ist es die arbeitsintensivste Zeit des Jahres. Doch den Duft der Rosen und des Waldgeißblatts, des Salbeis und Lavendels kann man nie besser als jetzt zwischen Tag und Traum nach vollbrachtem Tagewerk genießen.

Ganz herzlich lädt die Heilpraktikerin Sabine Aldermann in den Aggerbogen ein, um dort Kräuter, Blätter und Blüten zu sammeln, zu zubereiten und gemeinsam zu kosten.

Termin: Freitag, 29.06.2018, 16:00 bis 19:00 Uhr
Kosten: 15 EUR pro Person

Anmeldung erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt: Naturschule Lohmar, Tel.: 02206-2143, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Im Zuge des weiteren U3-Ausbaus der Stadt Lohmar wächst auch das Platzangebot in der Kindertagespflege. Aktuell können Tagespflegepersonen in Lohmar-Krahwinkel, in Lohmar-Breidt, in Lohmar-Ort, in Lohmar-Neuhonrath und in Lohmar-Donrath ab August und September 2018 neun freie Plätze für Kinder ab dem 1. Lebensjahr anbieten.

Die Kindertagespflege ist eine Betreuungsform, die sich besonders durch ihre familienähnliche Struktur und flexiblen Betreuungszeiten auszeichnet. Kindertagespflegepersonen betreuen bis zu fünf Kinder im eigenen Haushalt, im Haushalt der Kindeseltern oder in anderen geeigneten Räumlichkeiten.

Kontakt: Gela Kremer, Amt für Jugend, Familie und Bildung, Tel.: 02246 15-307, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Vom 15. Juni bis 17. Juni veranstaltet der Verein „Stadtmarketing Lohmar e.V.“ das diesjährige Stadtfest in Lohmar.

Für die Veranstaltung werden folgende Straßen gesperrt:

- Hauptstraße zwischen Kreisverkehrsplatz in Höhe Auelsweg/Bachstraße und Rathausstraße einschließlich der einmündenden Nebenstraßen, vom 15. Juni, 18:00 Uhr bis 18. Juni, 6:00 Uhr

- K 20, Kirchstraße, zwischen Kreisverkehrsplatz und Hauptstraße vom 14. Juni, 6:00 Uhr bis 18. Juni, 14:00 Uhr

- Schotterparkplatz an der Raiffeisenstraße gegenüber dem Lidl vom 13. Juni, 6:00 Uhr bis 19. Juni, 24:00 Uhr

- Parkplatz an der Hauptstraße vor der evangelischen Kirche vom 14. Juni, 10:00 Uhr bis 18. Juni 6:00 Uhr

Der Fahrzeugverkehr wird während der Sperrung der Hauptstraße über die Rathausstraße und die Bachstraße umgeleitet. Die Umleitungsstrecke wird beidseitig mit Halteverboten ausgeschildert.

Auch die Linienbusse der RSVG, Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft, die während der Sperrungen ihre Haltestellen nicht anfahren können, werden umgeleitet:

Wegen der Sperrung der Kirchstraße fahren die Busse der Linie 506 aus Troisdorf-Altenrath ab Donnerstag, 14. Juni, ab 6:00 Uhr bis einschließlich Montag, 18. Juni, 14:00 Uhr über die Raiffeisenstraße, den Auelsweg und die Hauptstraße in Richtung Donrather Kreuzung.

Nach Schließung der Hauptstraße am Freitag, 15. Juni, 18:00 Uhr benutzen die Linienbusse die Umleitungsstrecke über die Bachstraße und die Rathausstraße.

Die Busse in Fahrtrichtung Siegburg, Linien 556 und 557, werden ab dem 14. Juni, 6:00 Uhr, bis zum 18. Juni, 14:00 Uhr über die Raiffeisenstraße umgeleitet. Die Linienbusse in Fahrtrichtung Donrath werden während der Sperrung der Hauptstraße über die Bachstraße und Rathausstraße umgeleitet. Auf der Bachstraße wird eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis und wünscht viel Spaß beim Stadtfest!

Kontakt: Stadt Lohmar, Tiefbauamt, Lisa Peters, Tel.: 02246 15-284, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Das neue Kulturformat der Stadt Lohmar geht am Sonntag, 10. Juni in die zweite Runde. Nachdem der Auftakt im Mai schon mit einem breiten Musikangebot für Aufmerksamkeit gesorgt hat, konzentriert sich das Programm am zweiten Sonntag im Juni auf den Jazz. Auch beim zweiten Termin gilt die Grundidee des Formats: Präsentiert werden Bands und Ensembles, die persönlich mit Lohmar verbunden sind.

Die Verbindung für die anstehende Jazz-Session besteht in den beiden Musikdozenten der Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar, Stephan Schneider (Schlagzeug) und Andreas Witzel (Gitarre), die mit ihren professionellen Bands zeigen, was sie drauf haben. Beide Bands versprechen sanften, wohlklingenden Jazz und keine „Experimentalmusik“ – genau so, wie er an einem sonnigen Sonntagnachmittag im Juni einfach passt.

Andy Witzel ist schon seit über zehn Jahren an der städtischen Musikschule tätig und besticht dort vor allem durch sein breites Gitarrentalent – es gibt kaum eine Musikrichtung, die er nicht beherrscht und vor allem auch lehren kann. Seine Duo-Partnerin Krissy Dorn ist ausgebildete Sängerin und war in den USA Mitglied in verschiedenen Musical-Copmpanys und spielte in zahlreichen Shows rund um San Franzisco mit. Somit ist Krissy Dorn ein weitgereister Gast, den Andy Witzel begleiten wird.

Stephan Schneider hat bereits vor über 25 Jahren begonnen, in Lohmar die Kunst des Schlagzeugers zu vermitteln. Schneider ist seit 1979 als Musiker sowohl live als auch in Studioproduktionen tätig und erlangte mit der Band NoNett den Preis der deutschen Schallplattenkritik sogar zwei Mal. Er spielt weltweit auf Engagementbasis und bringt wahre Jazzfans in Verzückung, wenn er nur beispielhaft Namen seiner Mitmusiker anspricht. Das Trio besteht neben ihm aus Ralph Haspel (Bass) und Oliver Leue (Klavier). Während Leue ebenfalls weitgereister Jazzmusiker und Leiter der Jazzabteilung der Musikschule der Bundesstadt Bonn ist, kam Haspel als Autodidakt zum Bass-Spiel – Paul McCartney übrigens auch.

Kontakt: Stadt Lohmar, Abteilung Kultur, Sport und Generationen, Leiter Johannes Wingenfeld, Tel.: 02246 15-350, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto 1: Bekannte Songs aus unterschiedlichen Genres, akustisch aufbereitet und gewürzt mit einer Prise Jazz – das ist das Programm des brandneuen Popduos Krissy Dorn & Andy Witzel.

Foto 2: Der Namensgeber in Action: Das „Stefan Schneider Projekt“ ist ein überregional bekanntes Jazz-Trio.



Die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West unterstützt das Projekt Ehrenamtskarte NRW und stellt den Inhaberinnen und Inhabern der Ehrenamtskarte NRW insgesamt zehn Freikarten für die Kunstsammlung NRW zur Verfügung.
Die Freikarten sollen im Rahmen einer Verlosungsaktion vergeben werden.

Ein Besuch in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist eine unvergessliche Begegnung mit herausragenden Kunstwerken des 20. und 21. Jahrhunderts. Die Freikarten sind einsetzbar im K20 (Grabbeplatz), K21 (Ständehaus) und F3 (Schmela-Haus) in Düsseldorf.

Interessierte können ab sofort per Email oder telefonisch (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 0211 / 837 1251) an der Verlosung (unter Angabe des Vor- und Nachnamens, der gültigen Ehrenamtskartennummer, der Nennung der Kommune, die die Karte ausgestellt hat sowie Telefon und/oder E-Mail) teilnehmen.
Allgemeine Datenschutz-Hinweise des Landes Nordrhein-Westfalen unter: https://www.land.nrw/de/datenschutzhinweise

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juni 2018.
Die Gewinner/-innen werden rechtzeitig benachrichtigt (Mehrfachbewerbungen führen zum Ausschluss aus dem Gewinnspiel). Ausgestellte Freikarten sind bis zum 9. Januar 2020 gültig.

Weitere Informationen zur Kunstsammlung NRW: www.kunstsammlung.de

Text: Staatskanzlei des Landes NRW/ Abteilung III Sport und Ehrenamt

Kontakt: Stadt Lohmar, Haupt- und Rechtsamt, Ricarda Gritzan, Tel.: 02246 15-127, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Om Dahles: Die Leute von Dahlhaus und dem Land zwischen Agger und Slz



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

maxdome - Deutschlands grte Online-Videothek

o2 Freikarte

Averdo.de

Tipps rund um Steuer, Recht und Geld

reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok