Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Informationen der Stadt Lohmar (Texte + Fotos: Stadt Lohmar)

„Ihre Flohmärkte sind für mich eine wahre Fundgrube“, so schreibt eine Leserin, die sich nach dem nächsten Termin erkundigt.
Am 24. April ist es endlich so weit, traditionell findet in der Stadtbibliothek Lohmar anlässlich des „Welttag des Buches“, der am 23. April gefeiert wird, auch dieses Jahr wieder ein Bücherflohmarkt für die ganze Familie statt.

Verschenkt werden Bücher in der Stadtbibliothek Lohmar nicht, aber vom 24. April bis zum 1. Juni kann man während der Öffnungszeiten in der Villa Therese, Hauptstraße 83 in Büchern stöbern und sie auch noch günstig kaufen. Die Bibliothek trennt sich von ausgedienten und doppelt vorhandenen Büchern, die schon ab 0,50 EUR pro Stück zu haben sind.

Natürlich gibt es auch einen Mengenrabatt.
Also, auf geht‘s zur Schnäppchenjagd!

Öffnungszeiten:

Lohmar            
dienstags 14:30 Uhr bis 19:00 Uhr
mittwochs 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
donnerstags 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr
freitags 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Wahlscheid
dienstags 14:30 Uhr bis 19:00 Uhr
mittwochs 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr
donnerstags 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr und 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr    
freitags 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr    
                                
Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Kultur, Sport und Soziales, Leiterin der Stadtbibliothek,   Elisabeth Fuchs, Telefon 02246 15-500



Am Mittwoch, 25. April, ist die Stadtverwaltung ab 12:00 Uhr aufgrund einer Personalversammlung geschlossen.
Die Stadt Lohmar bittet um Verständnis!



An Stelle der Bahngleise wurde eine moderne Straße gebaut
An Stelle der Bahngleise wurde eine moderne Straße gebaut
Jürgen Morich (Fotos: Morich)
Jürgen Morich (Fotos: Morich)

Die nicht mehr benutzten, rostigen Bahngleise des "Luhmer Grietchen", daneben die leeren Gebäude des "Lüghausen-Geländes", so sah es 1994 dort aus wo heute die Raiffeisenstraße das lebendige Innovationszentrum erschließt. In den letzten 25 Jahren hat sich in Lohmar noch viel mehr verändert. Die staugeplagte Hauptstraße wurde durch eine Ortsumgehung über die Autobahn A 3 entlastet, die verstreuten Standorte der Stadtverwaltung hat man im neuen Stadthaus zusammen gefasst, und an Stelle der Industriebrache Battenfeld-Fischer entstanden moderne Wohnhäuser.

Viele bedeutende Veränderungen werden in dem Fotovortrag des Lohmarer Journalisten Jürgen Morich beim Themennachmittag in der Villa Friedlinde am Donnerstag, 3. Mai, 15:00 Uhr, zu sehen sein. Die Veranstaltung ist kostenlos, Kaffee und Kuchen werden zu moderaten Preisen angeboten. Anmeldung über 02246 - 301630.

Kontakt: Stadt Lohmar, Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Leiterin Susan Dietz, Tel.: 02246 301630, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
Villa-Friedlinde.Lohmar.de



Nicht gerne sah es das Naturschulteam und die Spaziergänger im Aggerbogen, dass ein großer, geliebter Baum gefällt werden musste.
Dies ließ sich aber im letzten Sommer nicht mehr vermeiden. Die über 100 Jahre alte Esche, die unmittelbar neben dem Gebäude der Naturschule stand, war bei einer Begutachtung durch Baumchirurgen aufgefallen. Hier hatte das in Europa verbreitete Eschensterben zugeschlagen. Ein aus Japan eingeschleppter Pilz verteilt seine Sporen dabei durch den Wind, kommt über die Blätter in die Äste und schädigt das Stammholz des Baumes.

Damit herunterfallende Baumteile nicht die kleinen und großen Besucher der Naturschule oder das Gebäude gefährden, musste die Esche umgehend abgetragen werden.
Die Firma Rammes Grünland hat nun Hilfe angeboten und eine ca. 5 m hohe Winterlinde gespendet. Eine sicherlich sehr nachhaltige Entscheidung, denn in der Gesamtbetrachtung der ältesten Bäume Europas (>1000 Jahre) finden sich am häufigsten Linden. Zu der Gattung der Linden (Tilia) gehören ungefähr 40 verschiedene Arten, von denen mit Sommerlinde, Winterlinde und Silberlinde drei in Europa heimisch sind. Bienen finden in Lindenblüten eine große Menge an Pollen und Nektar vor. Angesichts dessen, eignen sich Linden hervorragend als Bienentrachtpflanze für schmackhaften Lindenblütenhonig.

In Mitteleuropa haben Lindenbäume eine lange Kulturgeschichte und sind fester Bestandteil vieler Mythen. So kommt ihnen in der Nibelungensaga sogar eine entscheidende Rolle zu: Beim Bad des Siegfrieds in Drachenblut fällt ein Lindenblatt zwischen seine Schulterblätter und verhindert seine Unsterblichkeit. Darüber hinaus wurde im Mittelalter unter Lindenbäumen Gericht gesprochen, was den enormen kulturellen Stellenwert verdeutlicht.

Das Team der Naturschule bedankt sich sehr herzlich bei der Fa. Rammes Grünland für die zukünftige Thing-Linde im Aggerbogen.

Kontakt: Stadt Lohmar, Naturschule Aggerbogen, Tel.: 02206-2143,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Lohmar, 16. April 2018: Die Stadt Lohmar ruft auch in diesem Jahr alle Bürgerinnen und Bürger auf, an der Aktion STADTRADELN teilzunehmen. Vom 1. bis 21. Mai 2018 wird für mehr Klimaschutz in die Pedale getreten.
Alle, die in Lohmar wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder hier zur Schule gehen, können mitmachen.

Unter dem Motto „Radeln für ein gutes Klima“ sollen innerhalb der dreiwöchigen Aktionsphase von möglichst vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad oder Pedelec zurückgelegt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob dies beruflich oder privat, am Wohnort oder am Urlaubsort geschieht. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin notiert selbst die innerhalb des Aktionszeitraums gefahrenen Kilometer online oder per Stadtradeln-App im Radkalender.

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter www.stadtradeln.de/lohmar.

Neben Lohmar nehmen auch die Klimakompaktkommunen Much und Ruppichteroth sowie viele Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises teil, um ein Zeichen für den Klimaschutz und nachhaltige Verkehrspolitik zu setzen. Die Kampagne stellt den Spaß am Radfahren in den Vordergrund, möchte aber auch darauf aufmerksam machen wie wichtig Ausbau und Pflege des Radwegenetzes ist.

Auftaktveranstaltung

In diesem Jahr findet ein gemeinsamer Auftakt aller STADTRADELN-Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises im Rahmen von „Alfter bewegt“ statt. Auf dem Platz vor der Bücherei am Hertersplatz 14 in Alfter gibt es einen bunten Markt rund um das Thema Rad, Natur, Umwelt und Freizeit. Dort gibt um 11:00 Uhr Landrat Sebastian Schuster den Startschuss zum STADTRADELN. Außerdem wird eine rund 25 km lange geführte Radtour von der ADFC-Ortsgruppe Alfter angeboten.

Weitere ausführliche Informationen unter https://www.stadtradeln.de/faq-radelnde/.



Im Rahmen der Lohmarer Kulturtage 2018 kann während der Lohmarer Literaturtage am 28. und 29.4.2018 ein Rundflug gewonnen werden!

Der bekannte Terrorexperte, Krisenmanager und Buchautor Jörg H. Trauboth aus Lohmar (www.trauboth-autor.de) stellt den Rundflug zur Verfügung. Das besondere Highlight: Herr Trauboth (mit über 2500 Stunden Flugerfahrung) fliegt selbst mit seiner Grumman Tiger AA5b und holt den Gewinner oder die Gewinnerin mit einem Ural-Gespann im Beiwagen an einem vereinbarten Treffpunkt ab; Rückfahrt eingeschlossen.
Der ca. 30-minütige Flug ist am 23./24. Juni geplant. Bei ungeeignetem Wetter wird gemeinsam ein neuer Termin vereinbart. Der Flug startet in Bonn- Hangelar und führt voraussichtlich über das Rheintal zum Siebengebirge, Bonn, Köln, Lohmar und zurück.

Was müssen Sie tun, um die Chance auf diesen Gewinn zu haben?

- Kommen Sie am 28. und 29.4.2018 in die Jabachhalle und füllen dort die Teilnahmekarte aus. Mindestalter für die Teilnahme: 10 Jahre

- Nur eine Teilnehmerkarte darf verwendet werden; Mehrfachkarten führen zum Ausschluss.

- Ergänzen Sie den Lösungssatz und geben Sie die Karte an der Bühne ab.

- Bei der Ziehung am 29.4. ab 16:45 Uhr müssen Sie anwesend sein.

- Wenn Sie sich nicht unmittelbar nach der Ziehung melden, verfällt Ihr Gewinn zu Gunsten eines anderen.

- Nach der Gewinnermittlung und Bekanntgabe durch den Bürgermeister von Lohmar, Herr Horst Krybus, werden Sie fotografiert und die Fotos veröffentlicht.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

FREUEN SIE SICH AUF DIE CHANCE FÜR EIN UNVERGESSLICHES EREIGNIS!

Trailer zum Flug: https://youtu.be/8cAjIAMaZTU +++ https://youtu.be/VB81Pk3LSj8

Kontakt / Organisation: Franz König +++ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



(Fotos: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar)
(Fotos: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar)

Ein technischer Defekt im Keller des Lohmarer Stadthauses löste heute Morgen um 8:30 Uhr einen Brand aus. Die Feuerwehr war nach einer Minute vor Ort und konnte das Feuer schnell löschen.

Insgesamt waren 67 Feuerwehrleute, 4 Polizeibeamte und 4 Personen des Rettungsdienstes im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Aufgrund der Rauchentwicklung führte die Feuerwehr im Nachgang Lüftungsarbeiten durch.

Da die Technik und die Räumlichkeiten voraussichtlich auch am Montag nur teilweise zur Verfügung stehen, sind der Dienstbetrieb und die telefonische Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Lohmar nur eingeschränkt möglich.

Kontakt: Stadt Lohmar, Haupt- und Rechtsamt, Herr Stephan Weber, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(Fotos: Thorsten Kaempf)



Buschwindröschen im Wald
Buschwindröschen im Wald

Wildkräuter sind ein wichtiger Lieferant für Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe.
Wer darüber mehr erfahren möchte, ist eingeladen zu einer Kräuterführung.

Jetzt, Ende April, lohnt sich das Sammeln, denn laut Sammelkalender ist von Acker-Schachtelhalm bis Zaunwicke einiges zu finden.

Der Kurs widmet sich einer überschaubaren Anzahl von Pflanzen, damit diese dann auch sicher erkannt und verwendet werden können.

Das Ausprobieren eines Kräuterrezeptes ist bei den Teilnehmenden immer sehr beliebt und gehört auch an diesem Nachmittag zur Veranstaltung.

Termin: Freitag, 27.04.2018, 14:00 bis 17:00 Uhr
Kosten: 15 EUR pro Person
Leitung: Sabine Aldermann, Heilpraktikerin

Anmeldung erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 02206-2143



"Erich Wiemer lädt ein" - Fröhliche Auftaktveranstaltung in der Villa Friedlinde

Die Villa Friedlinde war bis auf den letzten Platz belegt, als Josef Sochocki, alias „Käpt`n James Cook“, sein Keyboard in Gang setzte und den Gästen eine mitreißende Show der beliebtesten Hits aus den 50er und 60er Jahren präsentierte. Sein Repertoire reichte von deutschen Kult-Schlagern bis hin zu internationalen Gassenhauern und Gospels. Als Sochocki schließlich im Publikum Instrumente verteilte, die von den Seniorinnen und Senioren begleitend mit reichlich Elan eingesetzt wurden, war die Stimmung unter den Gästen ausgelassen.
Ermöglicht wurde dieser Nachmittag durch großzügige Spenden zweier ortsansässiger Institutionen: Der Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar (FöS) sowie der Lions Club Lohmar hatten sich dafür eingesetzt, dass die neue Veranstaltungsreihe „Erich Wiemer lädt ein“ auf den Weg gebracht werden konnte.

Bei seinem Veranstaltungs-Debut sorgte der für sein Organisationstalent bekannte Wiemer dafür, dass den Besucherinnen und Besuchern bei Kaffee und Kuchen eine kostenlose, musikalische Erinnerungsreise ermöglicht wurde. Im Saal des Begegnungszentrums war hervorragende Laune und Fröhlichkeit. „Die Veranstaltung hat ihren Sinn mit Bravour erfüllt!“ fasste Erich Wiemer zum Schluss sichtlich glücklich zusammen.

Kontakt: Stadt Lohmar, Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Leiterin Susan Dietz, Tel.: 02246-301630, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos 1-4 (Joseph Orth):
- Die Gäste hatten reichlich Spaß und genossen den unterhaltsamen Nachmittag
- Durch das Programm führten Erich Wiemer (Organisator) und Josef Sochocky (Unterhaltungskünstler)
- Kaffee und Kuchen wurden kostenlos an die Gäste ausgegeben.

(Fotos 5-13: Jutta Muskatewitz für in-lohmar.de)



Die GGS Waldschule Lohmar bleibt „Tutmirgut – gesunde Schule“!

Mit diesem Zertifikat werden Grundschulen ausgezeichnet, die besondere Qualitätsstandards, vor allem in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Entspannung, erfüllen. Die GGS Waldschule Lohmar stellt sowohl im Vormittags- als auch im Nachmittagsbereich vielfältige Angebote hierzu bereit.
Nach dem sehr erfolgreichen Start im Schuljahr 2010/2011 und der erstmaligen Nachzertifizierung im Schuljahr 2014/2015 wurde die Schule nun bereits zum dritten Mal ausgezeichnet.

Das neue Zertifikat wurde der GGS Waldschule Lohmar im Rahmen einer Sitzung des Schülerparlaments am 16. März 2018 durch Petra Vajler-Schulze vom Verein kivi e. V., der seit dem Jahr 2015 das Programm „Tutmirgut – gesunde Schule“ in Kooperation mit dem Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises umsetzt, verliehen.

Schule und Verwaltung freuen sich sehr über die erneute Auszeichnung und Anerkennung der Arbeit!

Kontakt: Amt für Jugend, Familie und Bildung, Sabine Knöffler, Tel.: 02246 15-352, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Auf den Spuren alter Häuser: Jahrringdatierung und Bauweise - Lohmar im Bergischen Land Siebengebirge



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop

Unitymedia

maxdome - Deutschlands grte Online-Videothek

mydays Deutschland

o2 Freikarte

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok