Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Informationen der Stadt Lohmar (Texte + Fotos: Stadt Lohmar)

Der Schreibclub der Villa Friedlinde unter der Leitung von Gisela Steimel und Anita Imbusch lädt zu seiner Frühlings-Lesung am Donnerstag, 19. April, 14:30 Uhr in die Villa Friedlinde ein.

Neben ansprechenden literarischen Beiträgen werden die Gäste im Wechsel mit musikalischen Sequenzen verwöhnt werden. Die Singgruppe FRICHOLO lädt die Gäste zum Mitsingen ein. Textvorlagen werden den Gästen zur Verfügung gestellt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, Kuchen und Kaffee werden gegen eine Spende abgegeben. Voranmeldung erbeten: 02246 - 30 16 30.

Kontakt: Stadt Lohmar, Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Leiterin Susan Dietz, Tel.: 02246-301630, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Zum ersten Mal wird in Lohmar ein Frühlings-Literaturfestival durchgeführt.

Im Rahmen der Lohmarer Kulturtage 2018 tragen am Abschlusswochenende, 28./29. April, zwischen 12.00 - 18.00 Uhr bekannte und unbekannte Autoren und Künstler der Region in der Jabachhalle aus ihren Werken vor und diskutieren mit den Besuchern.
Das Publikum darf spannende Themen u.a. aus den Bereichen Kriminalroman und Polit-Thriller wie auch besinnliche Einblicke aus Lyrik, Geschichte und Reise erwarten aber auch Workshops zum Buchbinden und Videoproduktion. Der Lohmarer Verleger Franz König und Organisator der LoLiTa diskutiert mit seinen Autoren und dem Publikum über die Freuden und Ängste ein Buch zu schreiben.

Bürgermeister Horst Krybus wird in Anwesenheit der Autoren zum Abschluss von LoLiTa am 29. April um 17.00 Uhr den Gewinner des Publikumspreises bekanntgeben.

Der Eintritt ist kostenlos.

Programm LoLiTa: https://www.lohmar.de/fileadmin/redaktion/4_Erlebnisfaktoren-Natur/8_Kulturtage-Lohmar/2_Kulturtage-2018/Programm_Kulturtage-Lohmar-2018_LoLiTa.pdf

Trailer zu LoLiTa: https://www.youtube.com/watch?v=VB81Pk3LSj8 Facebook: facebook.com/ratiobooks +++https://youtu.be/8cAjIAMaZTU +++https://youtu.be/nrxYejOUJXo

Lohmarer Kulturtage: https://kulturtage.lohmar.de

(Text: Jörg H. Trauboth)



Eine böse Entdeckung machten die Kinder und Erzieherinnen der Kindertageseinrichtung in Scheiderhöhe am Morgen des 4. Aprils.

Die bei den Kindern sehr beliebten hölzernen Reitpferde im Außengelände der Einrichtung wurden in der Nacht vom 3. auf den 4. April durch bisher unbekannte Täter beschädigt, indem die Holzköpfe der Pferde abgetrennt und entwendet wurden.

Zudem wurde in der Nacht vom 4. April auf den 5. April eine Holzbank auf dem Gelände zertreten.

Die Polizei Siegburg ermittelt in dem Fall und bittet um Hinweise der Bevölkerung unter der Telefonnummer: 02241 5413121; Fax: 02241 5413109; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Jugend, Familie und Bildung, Martin Siems, Tel.: 02246 15-302, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Die Altersgruppe der zehn- bis 14-Jährigen, bisher kaum im Fokus kultureller Angebote, mehr für das Thema Kultur zu begeistern, ist Ziel des KULTUR-RUCKSACK NRW“. Das Programm wurde bereits 2013 vom NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport initiiert.

Die vier Kommunen Lohmar, Overath, Rösrath und Troisdorf, die bereits beim Projekt KENNENLERNENUMWELt – einem außerschulischen Lernangebot für Grundschulen – eng zusammen arbeiten, nehmen seitdem gemeinsam daran teil.

Im „RUCKSACK“ finden Jugendliche spannende Outdoor-Aktivitäten, Tanz- und Theater-Workshops und eine Vielzahl von Kunst- und Musikangeboten.

Ein WaldTheaterProjekt steht in diesem Jahr als besonderes Highlight in der letzten Sommerferienwoche auf dem Programm der Naturschule Aggerbo-gen: Auf der „Waldbühne“ können Kinder in die Welt des Walddetektivs Sherlock Holz und seinen Abenteuern eintauchen.

Im Rahmen des WaldTheaterProjekts werden spannende Tage angeboten, die mit Proben, Kostüm- und Bühnenbildgestaltung gefüllt sind und in einer abschließenden Aufführung im Wald am Freitag, 24. August um 14:00 Uhr ihren Höhepunkt finden.

Probentermine: 20. bis 24. August 2018
- Montag bis Donnerstag von 10:00 bis 16:00 Uhr
- Freitag, 10:00 Uhr Generalprobe, 14:00 Uhr Aufführung

Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung erforderlich unter: 02206-2143 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



In den Sommermonaten wächst der Rasen vor allem bei viel Sonne und Regen erheblich, so dass er regelmäßig gemäht werden muss.

Oft wird dies an freien Tagen am Wochenende erledigt, wovon jedoch nicht jede/-r Nachbar/-in begeistert ist. Viele möchten nach einer Arbeitswoche ihre Ruhe genießen. Ein/-e rasenmähende/-r Nachbar/-in stört da nur.

Sofern die/der Nachbar/-in aber bestimmte Ruhezeiten einhält, sollte dies zu einem guten Nachbarschaftsverhältnis beitragen.

So darf ein Rasenmäher ganztägig nicht an Sonn- und Feiertagen sowie an Werktagen in der Zeit von 20:00 Uhr bis 07:00 Uhr betrieben werden.

Die Benutzung von Freischneidern, Grastrimmern, Rasenkantenschneidern, Laubbläsern und Laubsaugern ist grundsätzlich nur an Werktagen in der Zeit von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr sowie von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr erlaubt.

In der Zeit von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr, ist Mittagsruhe und das Rasenmähen nach der Lohmarer Straßenordnung untersagt.

Kontakt: Stadt Lohmar, Ordnungsamt, Frau Britta Nieß, Tel.: 02246 15-219, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Im April ehrt die Stadt Lohmar Daniel Wuttke und zeichnet ihn für seine Leistungen und Verdienste um die Städtepartnerschaften der Stadt Lohmar mit dem „Ehrenamt des Monats“ aus.

Der erste Partnerschaftsaustausch kam in den siebziger Jahren zustande, als der Wahlscheider Sportvereins e.V. eine Fußballmannschaft im nahen Ausland suchte, um sportliche Beziehungen zu knüpfen. Aus privat organisierten und mit Unterstützung von Vereinen gefestigten Begegnungen bildete sich der Partnerschaftsausschuss, der mit der Gründung und Beurkundung der Städtepartnerschaften mit den französischen Städten Frouard und Pompey 1974 besiegelt wurde.

Der 33-jährige hauptberufliche Lehrer für Englisch und Französisch, Daniel Wuttke, ist seit 2012 Vorsitzender von PLuS Europa.
Der 33-jährige hauptberufliche Lehrer für Englisch und Französisch, Daniel Wuttke, ist seit 2012 Vorsitzender von PLuS Europa.

Im Laufe der Zeit kamen Partnerschaften mit Vila Verde in Portugal, Eppendorf in Sachsen und Zarow in Polen hinzu.

Im Jahr 1995 wurde die Pflege der Partnerschaften dem neu gegründeten Verein zur Förderung der kommunalen Städtepartnerschaften der Stadt Lohmar e.V. (PLuS Europa e.V.) übertragen.

Daniel Wuttke ist seit 2012 Vorsitzender des Vereins und mit seinem Team, das sehr gut zusammenarbeitet, federführend für die jährlich rund 25 bis 30 Aktivitäten und Austauschmaßnahmen verantwortlich, um Menschen zusammenzubringen, Begegnungen zu fördern und Brücken zwischen unterschiedlichen Kulturen zu schlagen.

Er organisiert mit dem Vorstandsteam des Vereins gegenseitige Besuche sowie große und kleine Feste. „Die Organisations- und Entscheidungsstrukturen in anderen Ländern sind nicht mit unseren zu vergleichen. Improvisationstalent und Offenheit sind oft gefragt“, stellt er mit einem Augenzwinkern fest, „Aber wir werden immer mit großer Gastfreundschaft empfangen.“

Bei all dem Spaß den alle Beteiligten bei den gegenseitigen Besuchen haben, kommt der Austausch von Wissen und Kultur nicht zu kurz. Ein großes Anliegen des Vereins ist es, insbesondere die jungen Menschen zu fördern: Durch Ferienfreizeiten, Sportveranstaltungen und andere Austauschmaßnahmen kann sich die Jugend mit ihren Traditionen, ihren Sitten und Gebräuchen gegenseitig kennen und verstehen lernen.

Auch die Organisation von Arbeitstreffen liegt in der Hand des Teams ebenso die Beschaffung von Mitteln zur Förderung der Partnerschaften und die Werbung für den Partnerschaftsgedanken sowie die Vermittlung von Information über die gemeinsamen Aktivitäten.

Neben der Tätigkeit für PLuS Europa ist Daniel Wuttke auch an der Organisation der Wahlscheider Kirmes beteiligt – ein Event, das auch den Gästen aus den Partnerstädten sehr gut gefällt.

Weitere Informationen zum Verein:
www.plus-europa.de und auf Facebook!

Kontakt: Stadt Lohmar, Haupt- und Rechtsamt, Elke Lammerich-Schnackertz, Tel.: 02246 15-124, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Svenja Lienemann (Quelle: Claudius Mierswa)
Svenja Lienemann (Quelle: Claudius Mierswa)

Nachdem drei Schüler/-innen der Musik- und Kunstschule bereits beim Regionalwettbewerb „Jugend Musiziert“ mit hervorragenden Punktzahlen auf sich aufmerksam gemacht hatten, konnten die drei auch beim Landeswettbewerb in Wuppertal Erfolge verbuchen:

Svenja Lienemann aus der Klasse von Jens Kienbaum erhielt in der Sparte „Gitarre solo“ einen hervorragenden ersten Preis mit 24 von 25 möglichen Punkten und qualifizierte sich damit für die Teilnahme am Bundeswettbewerb, der im Mai in Lübeck stattfindet.

Einen dritten Preis erzielte Sebastian Lohmar in der Sparte „Bass (Pop)“ aus der Klasse von Jens Müller und Angela Schumacher aus der Klasse von Jens Kienbaum erhielt in der Kategorie „Gitarre solo“ das Prädikat „mit gutem Erfolg teilgenommen“.

Information:
Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar
Sophie Berke
Tel.: 02246 15505
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Der Frühling naht und es wird wieder Zeit, den Garten oder das Haus auf den Sommer vorzubereiten.
Letzte Laubreste oder den Staub des Winters gilt es zu beseitigen.
Dabei helfen den über 60jährigen Lohmarer Senioren Jugendliche der Taschengeldbörse.

Die Lohmarer Taschengeldbörse ist seit 2012 aktiv.
Mehr als 250 Jugendliche haben mittlerweile Aufgaben der Taschengeldbörse übernommen. Im Rahmen der sog. Nachbarschaftshilfe wurde es so den Seniorinnen und Senioren ermöglicht, einfache Arbeiten gegen ein kleines Taschengeld an Jugendliche abzugeben.

Aufgaben wie beispielsweise Rasen mähen, Unkraut beseitigen, Holz stapeln, Computerunterstützung, Einkaufen gehen oder Staub saugen stehen auf dem Programm.

Bei diesem Jung-Alt-Projekt steht die Förderung der Sozialkompetenz von Jugendlichen im Fokus der Taschengeldbörse. Zudem werden Fähigkeiten wie Einfühlungsvermögen, Belastbarkeit, Toleranz, Termintreue, Kritikfähigkeit, Glaubwürdigkeit, Durchsetzungsstärke und Lernbereitschaft gesteigert. Qualifikationen, die den Jugendlichen nicht nur im ehrenamtlichen Bereich helfen, sondern, die auch wichtige Einstellungskriterien bei einem Bewerbungsgespräch darstellen können.

Die Lohmarer Taschengeldbörse vermittelt ausschließlich in Lohmar.
Wichtig zudem:
Sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen werden nicht vermittelt.
Auch keine sog. Minijobs.

Für Senioren hat das Projekt den Vorteil, dass sie Aufgaben abgeben können, die ihnen zunehmend schwer fallen. Außerdem lernen sie Jugendliche kennen, deren soziales Engagement nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.

Als eine Art vertrauensbildende Maßnahme wird den Senioren zugesichert, dass nur Jugendliche vermittelt werden, die dem Projektleiter persönlich bekannt sind. D.h. im Umkehrschluss, jeder Jugendliche, der sich bei der Taschengeldbörse anmeldet, muss sich persönlich vorstellen und wird erst nach diesem Gespräch in das Projekt aufgenommen.

Eine spezielle Versicherung für die Jugendlichen gibt es nicht. Die Seniorenvertretung selbst kann niemand versichern. Sie ist ein durch Urwahl gewähltes Organ ohne eigenes Budget.
Es wird davon ausgegangen, dass die Jugendlichen über ihre Eltern kranken- und haftpflichtversichert sind.

Für diese Art Nachbarschaftshilfe sollten mindestens 5 Euro pro Stunde möglich sein. Natürlich hat niemand etwas dagegen, wenn zufriedene Senioren mehr geben.

Bei inzwischen mehr als 700 Teilnehmenden ist ein Stamm an Aktiven entstanden, der durch weitere Jugendliche, aber auch durch Senioren/-innen mit Unterstützungsbedarf erweitert werden kann.

Interessierte können sich bei Jürgen Karad, Leiter der Taschengeldbörse, unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und telefonisch unter 02246 303968 melden.



Das Foto zeigt die regelmäßig verkehrenden Linien. Hinzu kämen noch Fahrten für den Schülerverkehr auf teilweise abweichenden Wegen.
Das Foto zeigt die regelmäßig verkehrenden Linien. Hinzu kämen noch Fahrten für den Schülerverkehr auf teilweise abweichenden Wegen.

Auf die Versorgung von Lohmar mit Öffentlichem Personennahverkehr (ÖPNV) kommen wahrscheinlich ab dem Fahrplanwechsel im Dezember große Änderungen zu.

Derzeit berät die Politik über umfassende Vorschläge zur Optimierung des Buslinienverkehrs.

Weiterhin wird derzeit ein Teil der Buslinien für die Anbindung von Ortslagen und anderen Kommunen optimiert, weitere Linien sind auf die Belange der Schüler/-innen abgestimmt.

Durch die unterschiedliche Ausrichtung einzelner Linien, hat sich zum Teil die Linienführung ungünstig entwickelt, die Fahrpläne sind schwer lesbar und die Fahrzeiten oftmals unnötig lang.

Nunmehr hat der Rhein-Sieg-Kreis zusammen mit der Stadtverwaltung Lohmar einen Vorschlag für einen neuen Nahverkehrsplan erstellt. Er sieht eine Zusammenfassung von Linien, neue Linien und vielerorts eine Vertaktung des Angebotes vor.

Künftig wird für Schülerinnen und Schüler der Knotenpunkt am Schulzentrum Jabachhalle der zentrale Umsteigeplatz sein. Die Schüler/-innen, welche die Gesamtschule am Birkenweg besuchen, werden mit Zubringerbussen dorthin gebracht. Dies zieht eine Entlastung der Anwohner im Bereich Birkenweg und freie Buskapazitäten nach sich, die anderweitig eingesetzt werden können.

Der Scheiderhöher Höhenrücken soll künftig durch einen ganztägigen Stundentakt mit Verdichtung auf einen 30-Minuten-Takt in den Hauptverkehrszeiten an Lohmar angebunden werden, mit Weiterfahrt nach Siegburg.

Der Höffener Höhenrücken wird an Schultagen im Stundentakt an Lohmar angebunden, sodass dort erstmals ein Grundangebot für die Allgemeinheit geschaffen wird.

Der Breidter Höhenrücken soll durch eine neue Linie über Lohmar an Siegburg angebunden werden. Durch eine entsprechende Abstimmung mit weiteren Linien in Lohmar-Ort, wird dort eine attraktive Vertaktung erreicht.

Dem Ausschuss für Bauen und Verkehr und dem Schulausschuss wurden die Planungen am 27.02.2018 vorgestellt. Nach einer Beratung in den Fraktionen, erfolgt eine abschließende Diskussion am 15.05.2018 in den beiden Ausschüssen.

Kontakt: Dr. Jörg Maurer, Leiter im Ordnungsamt, Tel.: 02246 15-214, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Die Bushaltestelle „Heide Kapellenstraße“ auf der Franzhäuschenstraße in Lohmar-Heide wird ab dem 3. April barrierefrei ausgebaut.

Eine Ersatzbushaltestelle ist durch die Rhein-Sieg Verkehrsgesellschaft mbH ( RSVG ) eingerichtet.

Die Bauarbeiten erfolgen unter halbseitiger Sperrung der Franzhäuschenstraße.
Der Verkehr wird einseitig an der Baustelle vorbeigeführt.
Hierfür wird eine Lichtsignalanlage aufgestellt und Haltverbote eingerichtet.

Die Dauer der Arbeiten beträgt – vorbehaltlich möglicher witterungsbedingter Verzögerungen – voraussichtlich fünf Wochen.

Kontakt: Dietmar Schlösser, Leiter im Tiefbauamt, Tel.: 02246 15-283, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Hanz Heinz Eimermacher: Reber ermittelt...<



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

buttinette Faschingsshop

Ich lad Musik. Bei Musicload.de

Adler

Jochen Schweizer Erlebnisgeschenke

Averdo.de

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok