Home

Sonstiges

Heerstraße kann jeder - sowas haben wir auch in Lohmar, wenn's auch im letzten Jahr heftig zurückgeschnitten wurde... (nm)



Das ist ein wichtiges Thema nicht nur für Seniorinnen und Senioren, sondern auch für die Angehörigen!

Deswegen lädt der Arbeitskreis Lebensstile der Lokalen Agenda der Stadt Lohmar zu der Vortragsveranstaltung „Pflegen Schritt für Schritt – Leitfaden für Angehörige“  ein

am Mittwoch, 2. Mai 2018,
um  18.30 Uhr
in die Seniorenbegegnungsstätte Villa Friedlinde, Bachstr. 12, 53797 Lohmar.

Referent ist Thomas Wirwahn von der AOK Siegburg.

Er Informiert über den neuesten Stand des sogenannten Pflegestärkungsgesetzes. Themen sind u.a.: Geld- und/oder Sachleistungen, Verbesserung des Wohnumfeldes, stationäre Pflege, Betreuungsleistungen, Pflegeunterstützungsgeld, Pflegegrade.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist natürlich kostenfrei.

(Text:  Arbeitskreis Lebensstile der Lokalen Agenda der Stadt Lohmar)



CDU-Landtagsabgeordneter Björn Franken:
„Kommunen werden bei der Integration von Flüchtlingen um 100 Mio. Euro entlastet – NRW-Koalition hält Wort und unterstützt unsere Städte und Gemeinden!“

Mit dem Gesetzentwurf zur Änderung des Teilhabe- und Integrationsgesetzes schafft die NRW-Koalition die Rechtsgrundlage, um noch in diesem Jahr 100 Mio. Euro an die 396 nordrhein-westfälischen Gemeinden zu verteilen.

„Die NRW-Koalition unterstützt die Integrationsarbeit der Städte und Gemeinden mit weiteren 100 Mio. Euro aus Landesmitteln. Damit steigen die flüchtlingsbedingten Zuweisungen des Landes an die Kommunen auf insgesamt 1,6 Milliarden Euro. Zusätzlich leiten wir, die vom Bund für 2018 angekündigten Mittel, aus dem Europäischen Asyl,- Migrations- und Integrationsfonds in Höhe von ca. 10 Mio. Euro an die Kommunen weiter. Damit hält die NRW-Koalition ihr Versprechen, alle weiteren Bundesmittel an die Kommunen weiterzuleiten, “ erklärt der Abgeordnete Franken.

Auf die einzelnen Städte und Gemeinden verteilt bedeutet dies einen Auszahlungsbetrag von:

Eitorf 118.969 €
Hennef 256.414 €
Lohmar 143.027 €
Much 90.220 €
Neunkirchen-Seelscheid 124.015 €
Ruppichteroth 62.143 €
Windeck 117.421 €

Eine gerechte Verteilung der Gelder muss die finanzielle Belastung der einzelnen Kommune durch die Flüchtlinge vor Ort berücksichtigen. Der Verteilungsschlüssel richtet sich daher zu 40 % nach der Anzahl der geflüchteten Personen gemäß Flüchtlingsaufnahmegesetz (FlüAG) für die Monate Oktober 2017 bis Dezember 2017 sowie zu 60 % nach der Ausländer-Wohnsitzregelungsverordnung (AwoV, Stichtag 1 Januar 2018).

„Durch die Zahlung eines Mindestbetrages von 50.000 Euro wird auch die Integrationsarbeit in kleineren Gemeinden besonders berücksichtigt und gesichert“, erläutert Björn Franken weiter.
 
(Text: Büro des Landtagsabgeordneten Björn Franken, CDU)



Die FIFA WM rückt näher und damit auch das beliebte Tippspiel.

Das Tippspiel wird in diesem Jahr unter wm2018.in-lohmar.de oder über das Menü auf in-lohmar.de zu erreichen sein.

Hier wird wieder der Lohmarer Fußballgott gesucht, der die besten Tipps abgibt.

Neben den Ergebnis-Tipps gibt es Zusatzfragen, mit denen Extrapunkte erzielt werden können, wie z.B. Wer wird Gruppensieger, Torschützenkönig, wer schiesst die meisten/wenigsten Tore, etc. Es wird auch wieder zwei Fragen geben, die mit Fußball zu tun haben und auf Lohmar bezogen sind.
Die Tipps für Spiele dürfen bis 10 Minuten vor Anpfiff eingegeben oder geändert werden, für die Zusatztipps ist der Abgabeschluss angegeben.

Die Ergbnisse und damit auch der Tipperrang werden alle 60 Sekunden aktualisiert.

Neben dem reinen Tippen gibt's natürlich wieder jede Menge Informationen zur WM wie eine Beschreibung (mit Fotos) der Stadien, der Kader, eine Übersicht der Verteilten Karten und nicht zuletzt die aktuellen Kicker-WM-News. Einen kleinen online-Chat gibt's auch.

Für das Tippspiel werden Sponsoren gesucht.
Selbstverständlich können die Sponsoren auf den Tippspielseiten kostenlos ihre Werbung platzieren.
Bitte meldet Euch gerne bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer auf www.in-lohmar.de regulär Werbung schalten möchte, kann sich natürlich unter derselben Adresse bei mir melden. (nm)



Nun ist es soweit – nachdem rund 3.000 Portionen und damit ca. 600 Liter Suppe für den guten Zweck ausgegeben worden sind, steht es nun fest – der Spendentopf konnte gut gefüllt werden und soll nun zugunsten der drei von uns ausgesuchten Initiativen auch übergeben werden.

Hierzu laden wir recht herzlich ein – am Freitag, den 13. April um 18.30Uhr im Sion im Carre in Siegburg.

Auf ein Wiedersehen mit zahlreichen Suppensause-Freunden freuen wir uns!

Um die Spendensumme noch zu vergrößern, gibt es noch einige Rezepthefte gegen eine Spende von 5,- Euro zu verteilen. In diesem sind Gutscheine im Wert von über 150,- Euro teilnehmender Partner & Sponsoren enthalten – also nicht nur ein Grund, diese zu bewerben. Bei welchem Partner/Kochteam dürfen wir noch welche zur Auslage bringen – wir freuen uns auf Rückmeldung!

Aktuell erhältlich bei: Sion im Carre, Frisiersalon UNIQUE ALIVE, SuppensauseOffice / Sandra-Owoc-Immobilien, Verein Leben + Tod / Café T.O.D., Wochenmarkt Siegburg, Kranz Parkhotel.

(Text: Siegburger Suppensause)



Tusch, wieder ein runder Hunderter. in-lohmar.de freut sich über den 2300sten Fan auf facebook. Abonnenten sind's sogar 25 mehr. (nm)



Hey, den Beitrag haben bis heute auf facebook bisher 10709 Leute gesehen, er wurde bisher 59 mal geteilt und die Kommentare hab' ich garnicht gezählt. Er ist damit einer der erfolgreichsten Beiträge auf in-lohmar.de auf facebook.

Ich wollte eigentlich in diesem Jahr keinen Aprilscherz auf in-lohmar.de posten.

Mir war erst lange nichts eingefallen, dann "Die Blitzer". Um mal vorzuglühen, hatte ich in meinem privaten Profil verlauten lassen, dass ich gehört hätte, dass auf der Hauptstrasse ein stationärer Blitzer aufgestellt würde. Da kamen aber sofort Antworten wie "baut die die Schützenbruderschaft Hubertus auf ?" (unser Aprilscherz des Vereinskomitees 2017) oder " sollten die nicht lieber neben dem Haribo-Shop stehen ?" (mein Aprilscherz von 2017). Da dachte ich "egal was ich mache, es wird eh gleich erkannt" und hatte erstmal beschlossen, in diesem Jahr auszusetzen.

OK, Ostersamstag und ein kleiner Umtrunk. Danach meinte meine Frau "mach doch einfach".

Jetzt ist es nicht so einfach, spät abends nach einem "kleinen Umtrunk" auf die Schnelle Fotomontagen zu bauen, die auch vernünftig aussehen, daher können die Bilder auch nicht mit dem vorher geplanten Haribo-Shop vom letzten Jahr mithalten. Mir ist auch garnicht in den Sinn gekommen, dass die Hauptstrasse 'ne Einbahnstrasse ist und dass die Blitzer daher verkehrt herum stehen. ;-) Ich habe aber extrem Spass daran gehabt, mir dann einen völlig sinnfreien Text aus dem Ärmel zu schütteln, der sich aber weitgehend echt anhört - und auch durch wahre Gegebenheiten, wie dem regelmässigen Einsatz der Polizei, oder Fakes, wie dem Kommentar der Stadt, echt klingt.

Mir hat es wirklich viel Spaß gemacht, ich hoffe Euch auch.

Ach ja: es gibt ja auch bis 23:58 Uhr noch für einen, der sich bei der Reihenfolge von Locations an der Hauptstrasse und der Reihenfolge von Events im letzten Jahr auskennt, noch die Möglichkeit auf www.in-lohmar.de 'nen Karton voller Giveaways zu gewinnen.

Ich wünsche Euch noch ein schönes Rest-Osterfest!

Norbert



In der vergangenen Woche wurde die Infrastruktur zum Betreiben der stationären Blitzanlage der Firma Lirpa an der Ecke Hauptstrasse / Am Backesgarten (neben der Lindenapotheke) fertiggestellt. Eine zweite Anlage steht bereits seit zwei Wochen betriebsbereit vor der Zufahrt zu Edeka.

Ab dem 03.04.2018 sollen hier Geschwindigkeitsüberschreitungen in der Tempo 30 Zone der Hauptstrasse dokumentiert werden, gleichzeitig soll festgestellt werden, ob nach dem "Rathaus-Kreisel" wieder heftig beschleunigt wird.

Die Stadt Lohmar hatte in Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde des Rhein-Sieg-Kreises über ein Jahr lang wöchentlich mit einem Personalaufwand von 4 Beamten auf der Hauptstraße die Einhaltung der Geschindigkeitsbegrenzung überwacht und die Fahrer, die zu schnell unterwegs waren am Rathausvorplatz angehalten. Bei diesen Kontrollen stellte sich heraus, dass etwa 41 % der Kraftfahrer schneller als Tempo 30 waren, über 30% auch schneller als Tempo 45.

Daher wurde beschlossen - zunächst als Test für die Dauer eines Jahres - an der Hauptstraße zwei stationären Blitzer zu installieren. Zwei deshalb, weil es den Beamten am Rathausvorplatz vorkam, als würden die Fahrzeuge nach Passieren des dortigen Kreisverkehres stark beschleunigen.

"Wir wollen die Autofahrer nicht abzocken, sondern die Hauptstraße sicherer machen.", so der Kommentar der Stadt.
Daher wurde auch am Anfang der 30er-Zone eine elektronische Anzeige angebaut, die dem Autofahrer seine momentane Geschwindigkeit angibt.

Der Test wird von der Kreispolizeibehörde statistisch ausgewertet, um nach einem Jahr sagen zu können, ob sich die Massnahme bewährt hat. Man geht davon aus, dass es sich ähnlich wie bei anderen stationären Anlagen schnell herumspricht, dass an der Stelle geblitzt wird und damit die Begrenzung mehr beachtet wird. Eine der Anlagen soll danach auf jeden Fall rückgebaut werden. (nm)



In schönsten Osterwetter waren heute Vertreter der CDU und der GRÜNEN im Auftrag des Osterhasen unterwegs. Beide hatten ihren Stand auf dem Rathausvorplatz. Von hier wurde in den Ort ausgeschwärmt, um möglichst vielen Bürgern einen Ostergruß überreichen zu können. (nm)


... war mein erster Gedanke, als ich eben auf der Hauptstraße eine Gruppe Eierverteiler sah.

Es war aber die Abordnung der Lohmarer SPD, die traditionell am Gründonnerstag in Lohmar-Ort Informationen und Ostereier verteilt. (nm)



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Hanz Heinz Eimermacher: Reber ermittelt...<



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

Ich lad Musik. Bei Musicload.de

Campdavid.de

saturn.de

Fressnapf

Adler

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok