Home

Sonstiges

Sulzer hatte am 15.12.2016 die Schließung des Standortes in Lohmar Scheiderhöhe angekündigt. Das Landesarbeitsgericht Köln hat am 11. Mai entschieden, dass eine Schließung arbeitsrechtlich nicht vor Ablauf der Standort- und Beschäftigungsgarantie zum Ende des Jahres 2019 möglich ist. Dennoch hat Sulzer entgegen der Beschäftigungsgarantie begonnen, die Aufträge auf andere Standorte in Irland, China und Schweden umzusteuern.

Nun konfrontiert der Schweizer Konzern die Belegschaft und den Betriebsrat mit einem Ultimatum in Form eines ersten und „abschließenden Angebots“ (Originaltext Sulzer) zur Standortschließung:

Sollte der Betriebsrat das Angebot zu einer Sozialplanlösung bis zum 31.07.2017 nicht annehmen, wird mit der Insolvenz gedroht.

Das Angebot der Schweizer Konzernleitung steht laut Auffassung des Betriebsrates und der IG Metall in keiner Weise in Relation zu der immer noch existierenden Standort- und Beschäftigungsgarantie, da es auch nicht annähernd die Verluste der Mitarbeitenden ausgleicht.

Im Falle einer Insolvenz würden die Mitarbeiter „leer“ ausgehen. Ob eine Insolvenz unter den gegebenen Umständen möglich ist, da die Aufträge bewusst durch den Schweizer Konzern umgesteuert wurden, und welche Kosten neben einem möglichen Imageschaden noch auf den Schweizer Konzern zukommen, ist allerdings unklar.

Die Leidtragenden währen in jedem Fall die Mitarbeitenden.

Die aktuell praktizierte Vorgehensweise entspricht in keiner Weise der damaligen Ankündigung des Geschäftsführers Holger Groß gegenüber der Belegschaft, die Schließung sozialverträglich durchzuführen.

Am Montag, den 31.07.2017 tagt die Einigungsstelle. Dort wird das „abschließende Angebot“ verhandelt, sofern hier das Wort „Verhandeln“ überhaupt zutreffend ist.
Diktat würde es wohl besser treffen.



Ich plane für den Monat August ein Gewinnspiel, bei dem vom 1.8. bis zum 31.8. beliebig hohe Spenden (ab 5 Euro) für den guten Zweck gesammelt werden und am 1.9. Preise unter allen Spendern ausgelost werden sollen.
Jeder Spender soll vorschlagen können, an welche Organisation die Spende gehen soll. Die am häufigsten genannte Organisation erhält die Summe aller Spenden.

Hierfür suche ich natürlich noch Sponsoren, die sich finanziell oder mit Sachpreisen einbringen möchten. Ihr bekommt für die Zeit natürlich gerne Werbeplätze ;-)
Infos zum Gewinnspiel auf Anfrage (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Das Gewinnspiel findet nur statt, wenn sich genügend Sponsoren gefunden haben. Dann wird es dazu einen neuen Beitrag auf in-lohmar.de geben. (nm)

 

Nachtrag: da sich keine Sponsoren gemeldet haben, findet die Aktion nicht statt. (nm)



Laut Aggerverband geht es ab Montag bei der Großbaustelle an der B484 weiter.

Hier musste wegen erheblichen Schwierigkeiten in der unterirdischen Kanalrohrverlegung vom bisherigen Bohr-Pressvervahren auf das sog. Microtunnelingverfahren umgestellt werden.

Die dazu neu beauftragte Fa. Sonntag hat die erforderlichen Vorbereitungen bereits getroffen. Es kam zu einer Verzögerung, weil die für diesen Bauabschnitt benötigte Tunnelbohrmaschine bei ihrem letzten Einsatz in Selm bei Dortmund auf ein unbekanntes Hindernis im Boden gestoßen war.

Das Bohrgerät soll nunmorgen geliefert und in das vorbereitete Aufnahmeelement an der B484 (gegenüber Ellhauser Weg) implementiert werden. Der Beginn des Vortriebs ist bereits für Dienstag geplant.
Der Abschluss der gesamten Baumassnahme ist für den 30.11.2017 geplant, danach kann erst der Abriss der Kläranlage in Wahlscheid in Angriff genommen werden. (nm)

(Info + Foto: Frank Trimborn, Mitglied im Aggerverbandsrat)



Liebe Kunstfreunde,

"von nun an sind es 3 . . ."

Seit dem 1. Mai 2017 ist das historische Fachwerkhaus "Kunst im Fachwerk" Scheiderhöher Str. 44 in 53797 Lohmar komplett gefüllt mit Kunst und kann sich nun berechtigt als Künstlerhaus bezeichnen.

Martina Furk, freischaffende Künstlerin aus Lohmar, die die Atelier / Galerie seit 2011 betreibt hat nun einen weiteren Raum freigegeben als Atelier für die aus Sri Lanka stammende und in Deutschland lebende Künstlerin Nirma Siesenop. Ihr Thema in der Malerei ist Heimat und Fremde, das sie in großformatiger, abstrakter Malerei in Acryl umsetzt.

Von nun an sind es 3…..

denn schon seit ca. 2 Jahren teilte sich Martina Furk die oberen Räume des Atelierhauses mit Edith Dellgrün, Malerin und Pan-Art Künstlerin aus Lohmar und bildete mit ihr die Künstlergemeinschaft "e + m = colour²".

Jetzt befinden sich im Atelierhaus 3 Ateliers von 3 herausragenden Künstlerinnen mit großem kreativen und künstlerischen Potenzial, völlig unterschiedlich in ihrer Arbeitsweise und malerischen Darstellung und doch harmonisch, sich ergänzend in der Zusammenarbeit.

Aus Anlass dieser Ateliereröffnung laden Martina Furk, Edith Dellgrün und Nirma Siesenop am Sonntag, 30. Juli 2017 von 11 – 17 Uhr zum Tag der offenen Ateliers ein, damit Interessierte und Kunstfreunde in entspannter Atmosphäre mit den drei Künstlerinnen ins Gespräch kommen, fachsimpeln und ihnen über die Schulter schauen können.

Wir freuen uns sehr über Ihren / Euren Besuch.

(Text + Flyer: Martina Furk)



v-l-n-r.: Dominik Schroeder, Dirk Behrens, Peter Drossard
v-l-n-r.: Dominik Schroeder, Dirk Behrens, Peter Drossard

Einen Tag vor ihrem Sommerfest trafen sich heute die Mitglieder der KG "Ahl Jecke" in der Gaststätte "Zur alten Fähre" zu einer ausserordentlichen Generalversammlung.

Erforderlich wurde diese, weil der langjährige Vorsitzende Harald Kreisel aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellte und gleichzeitig anregte, durch eine Verjüngung des Vorstandes frischen Wind in die Vereinsarbeit zu bringen.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Dirk Behrens
2. Vorsitzender: Peter Drossard
1. Kassierer: Dominik Schroeder
2. Kassierer: Oliver Effer
1. Schriftführer: Bernd Köppen
2. Schriftführer: Rüdiger Kreisel

in-lohmar.de wünscht dem neuen Vorstand viel Erfolg und freut sich mit auf die kommende Session. (nm)



Ich wurde heute in Wahlscheid (Fotos vom Feuerwehrtag kommen morgen) gefragt, warum auf der Seite denn vom Stadtfest-Sonntag nur 3 Fotos veröffentlicht wurden. Ich war etwas überrascht, weil ich über 200 Bilder hohgeladen hatte. Eben gecheckt, mein Fehler, ich hatte den Link falsch gesetzt. SORRY!!!

Wer sich die Fotos noch ansehen möchte, gibt einfach unter Suche "Stadtfest" ein und klickt dann auf den Link "Stadtfest Tag 3"

Norbert



Die Kirchstraße ist wie angekündigt zum Aufbau der Stadtfestbühne von der Hauptstraße bis zum Lidl-Kreisel seit heute gesperrt.

Busfahrer in Richtung Siegburg dran denken : die Haltestelle am Steinhöfer Weg wird daher nicht mehr angefahren. (nm)



Gestern fand mit der Vorabendmesse die erste hl. Messe in der kath. Kirche nach Abschluss der Arbeiten nach dem Brand im Januar statt. Heute gab es bereits eine "Goldene Hochzeit".
Wie Pfarrer Feggeler in seiner Predigt feststellte: "passend zu Pfingsten". (nm)


Mit vereinten Kräften fällte heute das Vereinskomitee auf dem Rathausvorplatz den Lohmarer Stadtmaibaum.

Erste Überlegungen, den Baum im Rathaus zu lagern und nächstes Jahr wieder aufzustellen wurden dann doch verworfen und das gute Stück wurde zum Abtransport in handliche Portionen zersägt.

Das rechte Bild des an der an den Platz grenzenden Hauswand angebrachten Tryptichons war übrigens kein Kollateralschaden, da hatte wohl der Wettergott seine Hand i, Spiel. (nm)



Weil viele Lohmarer da sind: passt auf Euch auf! (nm)



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Kommende Events

Nächste Termine

Anzeigen

Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes


Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

mydays Deutschland

o2 Freikarte

buttinette Faschingsshop

maxdome - Deutschlands grte Online-Videothek

saturn.de

Anzeige

amazon Anzeigen