Aus den Parteien

Am 11. Juni feierte das Elisabeth-Hospiz in Lohmar Deesem Ihr 25 jähriges Bestehen in der Kirche St. Joseph in Breidt. Die Junge Union (JU) freute sich als langjähriger Unterstützer an diesem Tag gratulieren zu dürfen. Neben zahlreichen Ehrengästen, waren sie von der Festaktsrede Wolfgang Bosbachs (MdB) zur Würde des Menschen besonders beeindruckt. Gerade für eine junge Organisation wie die JU ist die generationsübergreifende Einrichtung in Deesem ein besonderer Ort: Als Mitbegründer der Hospizgeschichte kann das Hospiz eine lange Entwicklung mit viel ehrenamlichen Engagement vorzeigen.



Stadtverwaltung, CDU und Grüne wollen Jugendlichen in ganz Lohmar künftig nur noch einen Ort für ihre freie Zeit anbieten – im Schulzentrum Donrather Dreieck. Jugendzentren in Wahlscheid und Birk will die Stadt schließen.

Jugendliche gehören nach Auffassung der Stadtverwaltung, CDU und Grüne auch in ihrer Freizeit ins Schulzentrum. Schon 2014 beschlossen sie, das Lohmarer Jugendzentrum ins Donrather Dreieck zu verlagern. Jetzt folgt der Kahlschlag: Die Jugendzentren in Wahlscheid und Birk sollen geschlossen werden. Im Jugendhilfeausschuss hat Schwarz-Grün das schon durchgebracht. Im Schulausschuss soll darüber am Mittwoch beschlossen werden.

„Wer so etwas beabsichtigt, hat kein Herz für Kinder und Jugendliche. Jugendzentren für Jugendliche und jugendliche Flüchtlinge die in den Dörfern leben und nicht mobil sind, werden auch weiterhin dringend benötigt. Die SPD wird im Schulausschuss gegen gegen den Kahlschlag in der offenen Jugendarbeit stimmen.“ so SPD Fraktionsvorsitzender Uwe Grote.

Was Jugendlichen wollen, scheint außer der SPD niemanden zu interessieren. Weder zu den Orten noch zu Öffnungszeiten wurden sie befragt. Thomas Roßrucker, Sprecher im Schulausschuss der SPD Fraktion kritisiert: „Mit den Stimmen von CDU und Grünen sollen die Jugendzentren in Wahlscheid und Birk plattgemacht werden, ohne dass die Verwaltung den zuständigen Ausschüssen Zahlen und Fakten über die Nutzung vorgelegt hat“. Ebenfalls bemängelte Thomas Roßrucker, dass eine Beteiligung der städtischen Jugendvertretung (JAiL) und eine Bürgerbeteiligung in keiner Weise stattgefunden hat.

Völlig weltfremd ist auch die Auffassung von Stadtverwaltung und Schwarz-Grün, dass junge Leute abends und am Wochenende überhaupt keine Freizeitbedürfnisse mehr haben. Im Jugendzentrum Donrather Dreieck werden nämlich nach dem Willen von CDU und Grünen um 20:00 Uhr die Lichter ausgehen und am Wochenende bleibt die Tür komplett geschlossen.

„Damit wird die offene Jugendarbeit in Lohmar abgeschafft und auf eine Randstundenbetreuung für das Schulzentrum reduziert", sagt Gisela Becker, Kreistagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD Lohmar.



Die Lohmarer Journalistin Anika Limbach liest auf Einladung der Lohmarer GRÜNEN aus ihrem Roman „Gefahr ohne Schatten“:

3. Juni 2016 – 19:30 Uhr
Aueler Hof in Lohmar-Wahlscheid, Wahlscheider Straße 8

Der Eintritt ist kostenlos.

Es ist ein Roman über die Macht der Stromkonzerne, die Gefahren der Atomkraft, das gezielte Ausbremsen der Energiewende – und den Mut, sich zu wehren. Auch wenn das spannende Debüt fiktional ist, so beruht das Buch auf gut recherchierten Fakten und ist näher an der Realität, als es uns lieb sein dürfte.

Begleitet wird sie musikalisch von ihrem Mann, dem Sänger und Songwriter Erich Limbach, einem seit Jahren geschätzten, ausdrucksstarkem Musiker.

Wir freuen uns auf Sie.



Am 11.Mai traf sich die Junge Union Lohmar zum traditionellen JU-Treff in der Gaststätte Auler Hof in Wahlscheid!

Zu leckeren Reibekuchen wurde über globalen Handel und sozioökonomische Konsequenzen diskutiert - bis es dunkel wurde.



Die Lohmarer SPD trifft sich mit allen interessierten Mitbürgern zu ihrem ersten "Europapolitischen Stammtisch" am 12. Mai 2016 um 19.00 Uhr in der Gaststätte "Zur Alten Fähre" in der Lohmarer Brückenstraße.

Jeder Stammtisch wird ein anderes europapolitisches Thema, auch und besonders unter Berücksichtigung der Bezüge zur Politik hier vor Ort, zum Schwerpunkt haben. Dieses Mal geht es um die Grenzen der Europäischen Solidarität - Wo sind Europas Grenzen der Solidarität mit den zuwandernden Migranten, wo endet die Solidarität der Mitgliedsstaaten untereinander? Nach einer Enführung in das Thema durch Marc Jan Eumann, Staatssekretär bei der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen, bleibt noch Raum für Gespräche und Diskussionen.



Die Junge Union Lohmar trifft sich am Mittwoch, den 11.05.2016 in der Gaststätte Aueler Hof zur ihrem monatlichen JU-Treff.  Wer dabei sein möchte, kann sich bis Montag, den 09.05.2016, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Ab 19 Uhr sind Mitglieder und Freunde herzlich willkommen!



Die SPD Lohmar lädt auch in diesem Jahr zum traditionellen Reibekuchenessen
ein.

Am 15. April ab 19.00 Uhr werden im Aueler Hof in Lohmar-Wahlscheid nicht nur Reibekuchen zum günstigen Preis serviert.

Zu Gast ist auch der stellvertretende Vorsitzende der Bundes-SPD Thorsten Schäfer-Gümbel, der seine Position zu "Bankencrash und Steuerflucht" präsentieren und zur Diskussion einladen wird.



Die Fraktionsvorsitzenden Eberhard Temme und Charly Göllner von CDU und GRÜNEN sowie das direkt gewählte Wahlscheider Ratsmitglied Claudia Wieja haben sich in den letzten Wochen intensiv dafür eingesetzt, dass das Wahlscheider Forum wieder für den Sportbetrieb zur Verfügung stehen kann.

Wieja, Temme und Göllner: „Durch Gespräche der Stadt mit der Bezirksregierung konnte jetzt die verbindliche Zusage erreicht werden, dass das Wahlscheider Forum ab dem 01.07.2016 nicht mehr als Landesnotunterkunft gebraucht wird. So wird es aus unserer Sicht möglich sein, die notwendigen Instandsetzungsarbeiten noch in den Sommerferien durchzuführen und direkt danach wieder mit dem Regelbetrieb für Schule und Sportvereine zu beginnen. Wir danken unserer Verwaltung und dem Bürgermeister genauso wie der Bezirksregierung und freuen uns darüber, dass damit auch im Bereich Wahlscheid für Schul- und Vereinssport wieder Normalität einkehrt.“

(Text: Fraktionnen der CDU und der GRÜNEN im Rat der Stadt Lohmar)



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

DWD Wetterwarnungen

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANARTIGEN BÖEN
 
für Stadt Lohmar 
gültig von18.01 2018 07:00
gültig bis18.01 2018 18:00
 
Es treten orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten bis 115 km/h (32m/s, 63kn, Bft 11) aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit Orkanböen bis 130 km/h (36m/s, 70kn, Bft 12) gerechnet werden.

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANARTIGEN BÖEN
 
für Stadt Lohmar 
gültig von18.01 2018 10:00
gültig bis18.01 2018 22:00
 
Es treten orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten bis 115 km/h (32m/s, 63kn, Bft 11) aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit Orkanböen bis 130 km/h (36m/s, 70kn, Bft 12) gerechnet werden.

Amtliche WARNUNG vor SCHWEREN STURMBÖEN
 
für Stadt Lohmar 
gültig von18.01 2018 06:00
gültig bis18.01 2018 10:00
 
Es treten schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf.

Warnstufen:
          

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Nächste Termine

Anzeigen

Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

Ich lad Musik. Bei Musicload.de

saturn.de

mydays Deutschland

DocMorris

mydays Deutschland

COMPUTER BILD Jahresabo 300x250

Anzeige