Aus den Parteien

Der GRÜNE Ortsverband Lohmar folgt dem Aufruf des Bündnisses „TTIP Unfairhandelbar“ und beteiligt sich am 18.04.2015 zusammen mit zahlreichen Organisationen an dem weltweiten Aktionstag gegen die Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA. Im Rahmen einer Unterschriftensammlung fordern sie die Institutionen der Europäischen Union und ihre Mitgliedstaaten dazu auf, die Verhandlungen mit den USA über die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) zu stoppen sowie das umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen (CETA) mit Kanada nicht zu ratifizieren.

Dazu erklärt Claudia Wieja, Vorsitzende der Lohmarer GRÜNEN: „Schon mehr als 1,6 Millionen Menschen in 28 europäischen Ländern haben gegen TTIP & Co. unterschrieben. Diesen Riesenerfolg wollen wir weiter voranbringen. Wir wollen TTIP und CETA verhindern, denn mit den geplanten Investor-Staats-Klagen höhlen sie Demokratie und Rechtsstaat aus. Da in diesen Schiedsverfahren Konzerne Klage-Privilegien gegenüber Staaten erhalten sollen, könnten Hinterzimmergerichte darüber urteilen, ob demokratisch verfasste Gesetze den Gewinninteressen der Unternehmen entgegenstehen. Dem stellen wir uns entgegen.
Wir wollen verhindern, dass in intransparenten Verhandlungen Arbeits-, Sozial-, Umwelt-, und Verbraucherschutzstandards unter die Räder kommen. Kulturgüter oder öffentliche Dienstleistungen wie die Wasserversorgung dürfen keine Verhandlungsmasse sein. Wir fordern einen transparenten Neustart der Verhandlungen mit breiter öffentlicher Beteiligung und Einbeziehung aller Parlamente.“

Die Unterschriften-Sammlung findet am 18.04.2015 ab 10:00 Uhr auf dem Rathausvorplatz statt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Informationen zum Aktionstag finden Sie unter http://www.stop-ttip.org/de/



Die SPD-Lohmar lädt sehr herzlich zum Reibekuchenessen mit dem stellvertretenden SPD-Bundesvorsitzenden Ralf Stegner ein.

Freitag, 27. März, 18:00 Uhr
Gaststätte Aueler Hof in Wahlscheid

Ralf Stegner wird über die aktuelle Debatte zu TTIP informieren und anschließend ca. 30 Minuten für eine Diskussion zur Verfügung stehen. Danach sind alle zu Reibekuchen eingeladen - solange der Vorrat reicht.

In gemütlicher Runde können dann auch aktuelle politische Themen von Europa, über die Bundes- und Landespolitik bis hin zur Kommunalpolitik angesprochen werden.Für alle diese Themen stehen kompetente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Verfügung, schließlich haben auch der Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann und der Landtagsabgeordnete Achim Tüttenberg ihr Kommen zugesagt.



Mit der Fragestellung „Wie geht es weiter?“ wird der CDU-Ortsverband Planungsinhalte und auch eigene Ideen zu dem im Januar präsentierten Stadtteilentwicklungskonzept Heide-Inger-Birk-Algert am Donnerstag, den 19. März 2015, um 20:00 Uhr, in der Gaststätte "Fielenbach " in Lohmar-Birk vorstellen.

Es sollen beispielsweise Fragen der Gestaltung, der Verkehrssicherheit und die Themen „Bauen und Gewerbe“ angesprochen und diskutiert werden.


Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

(Text: CDU-Ortsverband Heide-Inger-Birk)



Einladung zum 12. Traditionellen Politischen Aschermittwoch mit Horst Becker MdL-Parlamentarischer Staatssekretär
am 18. Februar 2015 um 18:30 Uhr im Aueler Hof in Lohmar-Wahlscheid, Wahlscheider Straße 8

 

Während der Veranstaltung kosten das Glas Kölsch, Limo oder Wasser wie immer 50 Cent und jedes Fischgericht nur 7 Euro. Alternativ wird ein veganes Gericht angeboten.

 

Im Anschluss haben wir die Möglichkeit zu Diskussion und lockerer Unterhaltung.



Telekom baut Breitbandversorgung in Lohmar aus Oftmals dauern Infrastrukturmaßnahmen erheblich länger als geplant. Umso erfreulicher, wenn Projekte sehr viel schneller als erhofft abgeschlossen werden. Die Telekom wird bereits in den nächsten Monaten die Lohmarer Ortsteile Bombach, Agger, Jexmühle und Honrath an das Glasfasernetz anschließen. Dadurch erhalten unsere Bürgerinnen und Bürger auch in diesen Ortsteilen den seit langem ersehnten Zugang zu einem leistungsfähigen, schnellen Internet. Die CDU-Fraktion Lohmar begrüßt den seit langem geforderten Ausbau, der bis zum Mai 2015 erfolgen soll. Wir erwarten, dass demnächst weitere Ortsteile, wie z.B. Neuhonrath folgen werden. Eberhard Temme Vorsitzender CDU-Fraktion Lohmar

CDU-Lohmar kritisiert den geplanten Neuzuschnitt der Landtagswahlkreise

Äußerst kritisch sieht die CDU-Lohmar den geplanten Neuzuschnitt der Landtagswahlkreise in der Region, der auch die Stadt Lohmar betreffen würde. Wie gestern bekannt geworden ist, sind Pläne des Düsseldorfer Innenministeriums zum Neuzuschnitt der Landtagswahlkreise im Rhein-Sieg-Kreis offenbar bereits weit gediehen. Während vor allen im Ruhrgebiet erhebliche Einwohnerverluste zu verzeichnen sind, sind in den Wahlkreisen 25 und 27 (Rhein-Sieg-Kreis I und III) Einwohnerzuwächse von fast 20 % zu verzeichnen, eine Marke nach denen ein Neuzuschnitt der Wahlkreise notwendig wird.

Nach den Planungen des Landes soll Lohmar aus dem Wahlkreis 25 (bislang mit Eitorf, Hennef, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth und Windeck) herausgelöst und dem Wahlkreis 28 mit Niederkassel, Troisdorf und Teilen von Bornheim, über den Rhein hinweg, zugeordnet werden. Das diesem Wahlkreis bislang zugehörige Siegburg würde dem Wahlkreis 26 mit Sankt Augustin, Königswinter und Bad Honnef zugeschlagen.

Die CDU-Lohmar sieht die Neuordnungspläne für die Wahlkreise äußerst kritisch und hält diese für einen Schnellschuss, wie die geplante und wenig Sinn machende Zusammenlegung mit Teilen von Bornheim über den Rhein hinweg zeigt. Bei der bisherigen Wahlkreiszuordnung mit den „Berggemeinden“ besteht nach Auffassung der CDU-Lohmar bislang eine gegeben räumliche Nähe und es sind auch vergleichbare Strukturen vorhanden. Der Vorsitzende der CDU-Lohmar und gleichzeitige Bürgermeister der Stadt, Horst Krybus, hält daher eine dringende Überprüfung der Planungen für erforderlich. Das Land sollte die betroffenen Kommunen vor einer möglicherweise notwendigen Neuordnung der Wahlkreise in ausreichenden Umfang beteiligen und gewachsene Strukturen nicht grundlos zerschneiden, fordert daher Horst Krybus vom Innenministerium in Düsseldorf.



Bürgermeister Horst Krybus bleibt Parteichef in Lohmar

Bürgermeister Horst Krybus bleibt weiterhin Parteivorsitzender des Stadtverbandes der CDU-Lohmar. In der turnusmäßigen Parteiversammlung im Aueler Hof in Wahlscheid bestätigten die rund 60 anwesenden Parteimitglieder Horst Krybus erneut im Amt.

Erster stellvertretender Vorsitzender bleibt der Guido Koch. Neu ins Amt gewählt wurde Andreas Schmidt als zweiter stellv. Vorsitzender. Neu im Vorstand sind Alfred Vosen als Geschäftsführer sowie Theo Heck und Frank Jonas als Beisitzer.

Der Vorsitzende dankte den anwesenden ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Karl-Wilhelm Schafhaus und Matthias Schmitz herzlich für die geleistete Arbeit der letzten Jahre.

Die Parteiversammlung gab auch Gelegenheit zur Vorstellung des neuen Kreisgeschäftsführers der CDU Rhein-Sieg, Volker Meertz. Dieser hat die Tätigkeit zuvor bereits im Kreisverband Köln ausgeübt und leitete die Vorstandsneuwahlen routiniert.

Der Vorstand des CDU-Stadtverbands Lohmar wurde wie folgt gewählt:
Vorsitzender: Horst Krybus
1. Stv. Vorsitzender: Guido Koch
2. Stv. Vorsitzende: Andreas Schmidt
Geschäftsführer: Alfred Vosen
Stv. Geschäftsführer: Bodo Blaas
Kassenführer: Florian Westerhausen
Stv. Kassenführerin: Mirjam Lange
Beisitzer: Hans-Heinz Eimermacher, Theo Heck, Frank Jonas, Heinz Gerd Pahl und
Waltraud Vosen


Horst Krybus (Foto: Archiv)


Am Samstag, den 16. August ab 15 Uhr veranstaltet der Ortsverein der SPD Lohmar im Park der Villa Friedlinde in Lohmar bereits zum 10. Mal ein Sommer Boule Turnier für jedermann. Wie immer sind alle herzlich Willkommen.
Mit oder ohne eigene Boule-Kugeln, mit oder ohne Erfahrung.
Das einzige was mitgebracht werden sollte ist gute Laune.
Die SPD Lohmar stellt den Platz, bei Bedarf Boule-Kugeln, die Getränke und natürlich auch einen kleinen Imbiss. Das gute Wetter ist bereits bestellt.
Wir freuen uns auf ganz viele begeisterte Boule-SpielerInnen
Infos unter: www.spd-lohmar.de



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

DWD Wetterwarnungen

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANARTIGEN BÖEN
 
für Stadt Lohmar 
gültig von18.01 2018 07:00
gültig bis18.01 2018 18:00
 
Es treten orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten bis 115 km/h (32m/s, 63kn, Bft 11) aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit Orkanböen bis 130 km/h (36m/s, 70kn, Bft 12) gerechnet werden.

Amtliche UNWETTERWARNUNG vor ORKANARTIGEN BÖEN
 
für Stadt Lohmar 
gültig von18.01 2018 10:00
gültig bis18.01 2018 22:00
 
Es treten orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten bis 115 km/h (32m/s, 63kn, Bft 11) aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit Orkanböen bis 130 km/h (36m/s, 70kn, Bft 12) gerechnet werden.

Amtliche WARNUNG vor SCHWEREN STURMBÖEN
 
für Stadt Lohmar 
gültig von18.01 2018 06:00
gültig bis18.01 2018 10:00
 
Es treten schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf.

Warnstufen:
          

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Nächste Termine

Anzeigen

Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

COMPUTER BILD Jahresabo 300x250

Groe Auswahl an Karnevalskostmen auf karnevalsgigant.de

mydays Deutschland

saturn.de

MeinPaket.de - Shopping powered by DHL

Adler

Anzeige