Vereinsmitteilungen

Laimingos Velykos, 复活节快乐, Fùhuó jié kuàilè, Glad påske, happy Easter, Hyvää pääsiäistä, Feliĉa Pasko, Cásca sona, Pasg Hapus

Der TV Wahlscheid feiert mit Euch allen das Osterfest 2019. Wir wünschen Euch ein frohes Fest, mit Euren Freunden und Familien.
 
Bei schönstem Sonnenschein und für die meisten von uns Ferien oder Urlaub, einige schöne, freie Tage zu genießen. Wir freuen uns auch schon wieder sehr darauf mit Euch in die Halle zu gehen und die nächsten Einheiten mit viel Spaß und Gemeinsamkeit anzugehen.
 
Direkt nach den Ferien stehen auch schon wieder einige Ereignisse an. Wir gehen mit drei Mannschaften in die Qualifikation zur HVM Oberliga. Wir starten mit der wC-Jugend und folgen dann mit der männlichen und weiblichen B-Jugend. In diesem Jahr wollen wir noch lernen, wie der Ablauf ist und den Sportlern die Atmosphäre eines Leistungsturniers schnuppern lassen. Ab nächstem Jahr wollen wir dann schon gerne regelmäßig ein oder zwei Mannschaften in den HVM schicken.
 
Für die Gemeinsamkeit der Abteilung stehen unser Mixturnier und unsere Kinderolympiade am Start. Wir freuen uns sehr, wenn viele mitmachen und mit uns einen gemeinsamen Tag im Wahlscheider Forum verbringen.
 
Die Wahlscheider Wölfe wünschen allen ein schönes Osterfest und bis Bald im Forum Wahlscheid.

 



Leon Böcken aus der Tischtennisabteilung des TV Donrath hat im letzten halben Jahr an der Ausbildung gemäß den Rahmenrichtlinien für Qualifizierung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) teilgenommen und erfolgreich seine Lizenz als DOSB-Trainer C Breitensport im Tischtennis erworben. Die Ausbildung umfasst theoretische und praktische Anteile der Grundlagenausbildung.

Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf innovative Trainingsansätze.



Flüchtlinge machen derzeit nur noch Schlagzeilen, wenn sie auf Rettungsschiffen, wie aktuell der „Alan Kurdi“, oft Wochen im Mittelmeer umherirren, bevor europäische Staaten, unter ihnen auch immer wieder Deutschland, ein Erbarmen haben und sie endlich ans sichere Ufer können. Von jenen aber, die in Deutschland, die in Lohmar, Zuflucht fanden, redet kaum noch jemand.

„Das macht unsere Arbeit nicht leichter, wir haben kaum noch Unterstützer“, seufzt Johannes Berens. In der Lohmarer „Willkommenskultur“ ist er der Koordinator für die Sprachkurse von Flüchtlingen, die zu finanzieren angesichts der zurückgegangenen Spendenbereitschaft immer schwieriger werde.

v.l.n.r.:
Bei der Scheckübergabe: links Gabriele Willscheid, dahinter Ute Bartel, rechts Maria Hostmann, Johannes Berens und Annett Still mit Schülerinnen und Schülern des Sprachkurses
v.l.n.r.:
Bei der Scheckübergabe: links Gabriele Willscheid, dahinter Ute Bartel, rechts Maria Hostmann, Johannes Berens und Annett Still mit Schülerinnen und Schülern des Sprachkurses

Umso mehr freut er sich darüber, mit der BürgerStiftungLohmar eine verlässliche Unterstützerin zu haben: Einmal mehr besuchte deren Geschäftsführerin Gabriele Willscheid mit Stifterin Annett Still eine Deutschstunde für Flüchtlinge und hatte natürlich auch einen Spendenscheck dabei. Mit 700 Euro beteiligt sich die Bürgerstiftung an den Kosten für den aktuellen Sprachkurs, der insgesamt 13 Männer und Frauen verschiedener Nationen von der Alphabetisierung bis zum sogenannten Sprachniveau A2 führen soll.

„Gute Sprachkenntnisse sind Grundvoraussetzung für eine Integration. Das gilt für Kinder und Erwachsene gleichermaßen“, begründet die Geschäftsführerin, warum die Stiftung „im Rahmen unserer Möglichkeiten“ die Willkommenskultur immer wieder gerne unterstütze. Zumal der Vorstand und sie persönlich „das große Engagement“ der Flüchtlingshilfe „mit großem Interesse und Bewunderung“ verfolge.

Respekt zollte Stifterin Annett Still auch der aus der Türkei geflohenen Familie. Vor 18 Monaten kamen die Eltern mit ihren zwei Söhnen nach Lohmar, büffelten bei Ute Bartel, die im Auftrag der Volkshochschule Rhein-Sieg die Sprachkurse durchführt, fast schon verbissen ihre neue Sprache Deutsch. Vor wenigen Wochen wurde der Familie das Bleiberecht zuerkannt. Während der ältere Sohn die siebte Klasse des Gymnasiums besucht, der jüngere die dritte Klasse der Grundschule, hoffen die Eltern, nun bald eine Arbeitsstelle zu finden. In der Türkei war die Mutter Biologielehrerin, der Vater unterrichtete Chemie an derselben Privatschule. Und: Das Jobcenter habe ihnen Hoffnung gemacht, dass sie vielleicht sogar wieder in ihrem alten Beruf arbeiten könnten, erzählt der Vater. Das, meint die Stiftungs-Geschäftsführerin, sei nicht zuletzt auch ein Verdienst von Ute Bartel, die sich über ihre Aufgabe als Deutschlehrerin hinaus mit viel Einfühlungsvermögen um ihre Schülerinnen und Schüler kümmere.

Eine Wunde aber wird noch lange nicht heilen. Ob die junge Frau aus Albanien oder die Familie aus der Türkei: Ihre Angst haben sie mitgenommen in ihre neue Heimat, weshalb sie ihre Namen lieber nicht nennen wollten. Gabriele Willscheid zeigte Verständnis und versicherte: „Sie sind unsere neuen Nachbarn. Wir wünschen Ihnen alles Gute und hoffen, dass Sie in Lohmar Ihren Weg machen.“



Der Heimatverein Birk lädt zur Osterwanderung „Zu den Ufern der Talsperre“ ein, am Ostermontag, den 22. April 2019. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr in Birk vor der Gaststätte Fielenbach.

Die leichte, ca. 9 km lange Wanderung führt von Birk über Hochhausen an das Ufer der Wahnbachtalsperre. In Braschoß wird eine Pause eingelegt und vielleicht hat der Osterhause noch etwas versteckt.

Von dort geht es zurück nach Birk, wo die Wanderung gegen 16:00 Uhr im Gasthof Fielenbach mit einem gemütlichen Ausklang endet. Nichtwanderer können dort gerne dazukommen.

Jeder ist herzlich eingeladen!



Der Maibaum in Donrath 2018
Der Maibaum in Donrath 2018

Am 30. April ist es wieder soweit!

Der Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. sorgt mit dem traditionellen Aufstellen des Dorf-Maibaums für die Aufrechterhaltung dieses schönen Brauchs.

In diesem Jahr wollen wir es etwas anders gestalten als in den Vorjahren. Deshalb wird der Baum erst gegen 18 Uhr angeliefert. Nach dem Schmücken durch die Jugendgruppe der EVD-Tanzflöhe wird er dann gegen 18:15 Uhr an seinem angestammten Platz auf dem Kirchplatz in Donrath aufgestellt.

Dieses Ereignis möchten wir mit allen Donratherinnen, Donrathern und vielen Freunden gebührend feiern. Ab 18 Uhr gibt es am Kolpingheim gekühlte Getränke und leckere Sachen vom Grill. Wie in jedem Jahr freuen wir uns auf viele gutgelaunte Gäste, die mit uns den Dorfmaibaum bis tief in die Nacht bewachen.



Am Wochenende kamen die jungen Trainer bereits zum zweiten mal zusammen, um sich im Bereich Kinderhandball ausbilden zu lassen. Unser Hanballlehrer Rainer Waberzeck vermittelt dabei die wesentlichen Inhalte.

- Handball muss allen Spass machen
- Kinder sind keine kleine Erwachsene und brauchen ihr eigenes Training
- Wir Trainer sind ein Team
- Wir fördern und Fordern alle Spieler
- Wir sind mutig und schauen was in uns steckt

Wir Trainer und Übungsleiter wollen die guten Bedingungen, die uns der TV Wahlscheid zur Verfügung stellt nutzen und ein buntes Training anbieten.

Unsere Handballtrainer sind eine bunte Truppe aus jungen Trainern und alten Hasen, alle können sich mit Ideen und Wissen einbringen. Rainer Waberzeck beobachtet seit einem Jahr die Trainingsarbeit und hat den Übungsleitern viele Tipps in der Arbeit geben können.

Wie viel Wolf steckt in Dir? Finde es heraus!



Zumba® Kids ist ein speziell für Kids & Teens entwickeltes Programm auf der Grundlage der Zumba® Philosophie.

Hier werden Tanzschritte & coole Moves zu lateinamerikanischen Rhythmen kombiniert. Spielerisch werden Merkfähigkeit, Kreativität, Disziplin, Teamwork und das Selbstwertgefühl gefördert.

Das Wichtigste bei ZUMBA Kids ist jedoch, das bei alldem der Spaß im Vordergrund steht!

Das bietet der Turnverein unter der Leitung von Milena Sanfilippo, die jetzt eine Zusatzausbildung für Zumba Kids absolviert hat, nach den Osterferien an.


Start für den Kurs ist Montag, der 29. April 2019, um 18:00 - 19:00 Uhr in der Turnhalle der Grundschule (Waldschule) Hermann-Löns-Straße 37 in Lohmar und dauert eine Stunde. Gefragt sind Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 10 Jahren. Mitzubringen sind Turnschuhe und bequeme Kleidung sowie etwas zu trinken, da 2-3 Trinkpausen eingelegt werden. Die Kurse laufen jeweils 10 mal und bilden somit je eine Einheit. Die Kursgebühren betragen 40,00 Euro je Einheit für Nichtmitglieder und 10,00 Euro je Einheit für die Mitglieder des Turnvereins 08 Lohmar e.V.

Ein Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich, die Kursgebühren werden dann anteilig berechnet.
Anmeldungen bei der Kursleiterin Milena Sanfilippo 02205/8095933 mobil 0151/70879192
Anmeldeformular für Kurse auch auf www.tv08lohmar.de .



Das Waffelback-Team bei der Spendenübergabe (Foto: Heinz-Gerd Pahl)
Das Waffelback-Team bei der Spendenübergabe (Foto: Heinz-Gerd Pahl)

Die Damen des Lions Club Lohmar waren wieder auf Spendentour. Mit traditionellem Waffelbacken für die Kids wurde der Kita „Villa Regenbogen“ in Lohmar-Neuhonrath auch eine Spende über 360 EURO zur Finanzierung des Projektes „Mut tut gut“ übergeben. Solche wichtigen Projekte unterstützt der Lions Club Lohmar immer wieder sehr gern. Der Lions Präsident Helmut Kemmerling übergab die Spende an Frau Höck und Herr Schiffbauer von der Kita. Als Dank bekam der Club ein tolles selbstgemaltes Bild der Kinder.

Die angebotenen Waffeln waren natürlich für die Kinder viel wichtiger und der absolute Renner. Es hat mal wieder viel Spaß gemacht.



Unterkategorien

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok