Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Auch in diesem Jahr wurden die ehrenamtlichen Helfer der Karnevalsgesellschaft "Fidele Birker" als Dank für die geleistete Arbeit bei den zurückliegenden Veranstaltungen zu einer Überraschungsfahrt eingeladen.

Zum 11. Mal wurde der Helferausflug organisiert – erstmalig von der 2. Geschäftsführerin Nadja Urbach. Für dieses karnevalistische Ausflugs-Jubiläum hatte sie sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen und bescherte allen Teilnehmern einen unvergesslichen Tag, ganz in der Nähe der Heimat.

Mittags trafen sich alle Helfer und wurden zu unbekanntem Ziel gebracht. Nach nur zwanzig Minuten Fahrt war das Ziel bereits erreicht: Stadt Blankenberg - die historische Stadt im Siegtal.

Zur Stärkung wurde auf der Burganlage ein ausgiebiges Picknick eingenommen. Bei herrlichem Wetter und strahlendem Sonnenschein mit Blick über das Siegtal bis hin zum Siegburger Michelsberg oder auch dem Birker Fernsehturm wurden die sommerlichen Temperaturen genossen. Jeder hatte ausgiebig Zeit, die Burganlage zu erkunden oder das herrliche Panorama zu genießen.

Anschließend ging es zu Fuß weiter durch die Stadt Blankenberg. Bei einer so genannten „Schummel-Tour" wurden von Stadtführerein Waltraud Schlüssel Behauptungen zu der Historie der Stadt aufgestellt, die die Jecken in kleinen Gruppen als wahr oder falsch erkennen mussten. Am Ende wurden die Sieger feierlich mit einer Goldmedaille geehrt. Nach dieser sehr kurzweiligen Stadtführung nahmen die Helfer eine Erfrischung im „Haus Sonnenschein", welches direkt im Stadtkern gelegen ist, ein.

Bei einem gemeinschaftlichen Ritteressen ließen die Fidelen Birker den Abend ausklingen. Jeder Gast hatte zum Ritteressen eine Rolle zugeteilt bekommen und diese hervorragend gespielt. Neben Rittern, Mundschenk, Pfarrer und Herold musste auch die Rolle des Königs besetzt werden. Diese fiel Präsident Torsten Büllesbach zu, für den sich sein Volk jedes Mal erheben musste, sobald er aufgestanden war. Dabei riefen alle „Lang lebe der König" aus.

Alle Teilnehmer blickten auf einen sehr schönen Tag zurück und lobten nochmals die gute Organisation und Planung von Nadja Urbach.

Als Präsident wird Torsten Büllesbach am 24.11.2018 die Prunksitzung moderieren und durch ein tolles Programm führen. Karten können per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden sowie persönlich in unseren Vorverkaufsstellen bei der VR-Bank in Lohmar-Birk und dem Versicherungsbüro U. Ludwig in Siegburg erworben werden.

Nähere Informationen zu unseren Veranstaltungen und unserem Verein finden Sie unter www.fidele-birker.de



Nachdem der Verein in den zurückliegenden Jahren bereits zweimal unter der Regie von Volker Gröbe, dem ehemaligen Leiter der „Akademie för uns kölsche Sprôch“  das „Kleine Kölsch-Diplom“ angeboten hatte, wird es nun in Form eines dreistündigen Seminars eine andere Möglichkeit geben, sich mit der rheinischen Mundart vertraut zu machen, sie zu vertiefen, Kenntnisse aufzufrischen, sich darin weiterzubilden und sie letztendlich auch anzuwenden.

Geplant ist ein unterhaltsamer Nachmittag, bei dem die Teilnehmer Einiges über die Entwicklung der rheinischen Mundart und ihre Verbreitung ebenso erfahren wie über die Besonderheiten der Grammatik, der Aussprache, der Schreibweise sowie spezielle Ausdrücke und typische Redensarten.

Ziel und damit Berechtigung für die Aushändigung des „Loss m’r schwade Diploms“ in Form einer Urkunde ist der Nachweis über die Fähigkeit, die rheinische Mundart zu sprechen.

Erwin Rußkowski, der 1. Vorsitzende von “Saach hür ens“ Lohmar e. V. wird den Teilnehmer/innen  die dazu notwendigen Kenntnisse während des unterhaltsamen Nachmittags vermitteln.

Selbstverständlich kommen hierbei auch, wie immer bei “Saach hür ens“, die Gaumenfreuden (ein kleiner Imbiss und Getränke) nicht zu kurz.

Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anzahl der Teilnehmer ist beschränkt auf 25 Personen.
Wir bitten allerdings während der Veranstaltung um eine Umlage zur Kostendeckung.

Die Veranstaltung findet statt am:

Samstag, den 24. November
von 15:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr
im ev. Gemeindehaus, Hauptstraße 74 in 53797 Lohmar

Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich bis zum 17. 11. 2018 unter unserer Mail-Adresse
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder unter Tel.: 02246/7766 (Erwin Rußkowski)

PS: Die Veranstaltung ist auch für „Neueinsteiger“ gut geeignet.

Ihr/euer “Saach hür ens“ Lohmar e.V.



Nürburgring 20.10.2018 - Finn Unteroberdörster (20) und Janis Waldow (23) gewinnen beim neunten und letzten VLN Rennen 2018 ihren sechsten Klassensieg.

Nachdem Wegen starken Nebel das Qualifying um eine Stunde verschoben wurde, begann Janis Waldow mit der Zeitenjagd. Mit einer 9.41 stellte er das Auto vorläufig auf P1. Danach war der ADAC-Nordrhein Förderpilot Finn Unteroberdörster an der Reihe, auch er erwischte eine halbwegs Freie Runde und konnte die Rundenzeit noch auf 9.40 Minuten verbessern. Somit startete das schnelle Duo von Waldow Performance von Position eins der Klasse VT-2 in das 4h Rennen.

Das Ziel war auch wieder klar gesteckt, gewinnen um dadurch dann eine sehr gute Position in den anderen Meisterschaften der VLN zu erringen.

Den Start fuhr Janis Waldow, bereits in den ersten Kurven konnte er einige Konkurrenten überholen und baute den Vorsprung nach einer Runde schon auf 15 Sekunden aus. Bis zum Boxenstopp nach 8 Runden konnte Waldow dann den Vorsprung auf 45 Sekunden ausbauen. Nach dem gewohnt hervorragenden Boxenstopp von Waldow Performance ging es für Finn Unteroberdörster in das Rennen. Sofort fuhr er trotz vieler Gelphasen schnelle Zeiten und baute diesen immer weiter aus. Da die anderen Autos aus der Klasse kleinere Probleme hatten, konnte Unteroberdörster den Vorsprung auf ca. 6 Minuten vergrößern. Nach dem letzten Boxenstopp am Ende der 16. Runde übernahm wieder Janis Waldow den Renault Megane RS für die letzte Rennstunde. Nach 24 Runden fuhr er dann mit einer Runde Vorsprung auf die Klassenkonkurrenten über die Ziellinie.

Durch den 6. Klassensieg erreichten Finn Unteroberdörster und Janis Waldow auch einen hervorragenden zweiten Platz in der VLN Junior Wertung, den 3. Platz in der Produktions-Wagen Trophy sowie den 9. Gesamtrang in der VLN von über 160 Autos.

"Unglaublich, direkt im ersten Jahr für mich und dass Team sechs Klassensiege und die dadurch sehr guten Platzierungen zu erreichen ist fast unglaublich, Janis Waldow und ich sowie das gesamte Team haben das ganze Jahr super Arbeit geleistet. Die super Ergebnisse haben uns jetzt für die ganze Arbeit belohnt, wir können auf uns alle mächtig stolz sein. Wie immer einen großen Dank an meine Förderer und Sponsoren den ADAC-Nordrhein, KJH-Sicherheitsdienste und Global Seed Investors. Auch natürlich ein großes Dankeschön an mein Super Team von Waldow Performance, meine Freundin und meine Familie ohne die, dass alles nicht in diesem Umfang möglich gewesen wäre." So Finn Unteroberdörster

In den nächsten Wochen finden dann noch diverse Siegerehrungen für Finn Unteroberdörster und Janis Waldow statt, wo sie für ihre Leistungen geehrt werden. Außerdem beginnt jetzt schon die Planung für kommende Saison. Man darf gespannt sein wie es nächstes Jahr weiter geht.

(Text + Fotos: Finn Unteroberdörster, MSC Wahlscheid)



Projekte der Kinder- und Jugendarbeit in Lohmar

Unter diesem Motto veranstaltet der Lions Club Lohmar einen Bücherflohmarkt. Am Samstag, den 27.10.2018 können die Lohmarer Bürgerinnen und Bürger sich zu kleinen Preisen mit einer Menge Lesestoff für Urlaube und lange Winterabende versorgen. Der Adventskalenderverkauf 2018 des Lions Club Lohmar wird auch zu diesem Termin gestartet.

Der Bücherflohmarkt findet vor dem EDEKA-Supermarkt in Lohmar, Hauptstraße 39 zu folgender Zeit statt:
Samstag, 27.10.2018 von 09:00 - 15:00 Uhr

Der Erlös dieses Flohmarktes wird in voller Höhe für Projekte der Kinder- und Jugendarbeit in Lohmar zur Verfügung gestellt.



Auch in diesem Jahr hat der Lions Club Lohmar wieder einen Adventskalender aufgelegt. Mit dem Erlös werden caritative und soziale Projekte unterstützt. Der gesamte Überschuss aus den Einnahmen dieser Aktion ist der Kinder- und Jugendhilfe Hollenberg, der Jugendfeuerwehr Lohmar, sowie Projekten der Kinder- und Jugendarbeit und sozialen Seniorenprojekten in Lohmar zugedacht. Der Lions Club Lohmar hofft, dass viele Bürgerinnen, Bürger und Geschäftsleute diesen Adventskalender erwerben und somit das wohltätige Ansinnen unterstützen.

Adventskalenders 2018 (Foto: R. Hüttemann)
Adventskalenders 2018 (Foto: R. Hüttemann)

Das Motiv für den diesjährigen Adventskalender wurde speziell für diese Aktion von der Lohmarer Künstlerin Rosemarie Hüttemann angefertigt. Es zeigt einige der bedeutenden Lohmarer Kirchen und die besinnliche Atmosphäre des Weihnachtsmarktes der Kirche St. Johannes in Lohmar.

Zum Stückpreis von nur 5,00 Euro kann der Adventskalender bei den Lohmarer Geschäftsstellen der VR-Bank und der Kreissparkasse, der Buchhandlung LesArt, dem Sport Shop Halpaus und bei IBS Impulse erworben werden. Selbstverständlich kann der Kalender auch bei den Mitgliedern des Lions Club Lohmar gekauft werden.

Zusätzlich zu dem Aspekt der Unterstützung von caritativen und sozialen Projekten birgt der Adventskalender auch viele Gewinnchancen. Jeder Kalender ist gleichzeitig ein Los, hinter jedem Türchen verstecken sich mehrere wertvolle Gewinne. Dank der Unterstützung durch viele Geschäftsleute aus der örtlichen Umgebung stehen

272 Preise im Gesamtwert von über 14.600,00 Euro
zur Verfügung.

Neben vielen Geschenken und diversen Gutscheinen (für z.B. Restaurantbesuche, Bücher, Körper-Pflege/-Ertüchtigung, PKW-Wartung, Luftaufnahme-Videos und Eintrittskarten zu hochkarätigen Veranstaltungen) wird in diesem Jahr ein E-Bike als Hauptgewinn verlost.



1. Herren festigt Platz in der oberen Tabellenhälfte
Mit einem klaren 9:4 Erfolg gegen den Tabellendritten TTG Niederkassel 4 hat die
1. Herrenmannschaft des TV 08 Lohmar e. V. ihren Platz in der oberen Tabellenhälfte der Kreisliga auf Position 5 (8:4 Punkte) gefestigt. Für Lohmar punkteten ein stark spielender Rafael Santos (2 Siege), Marco Weis (1), Rudi Rudat (1), Thomas Pütz (1), Thomas Weber (1), Christoph Trunk (1) sowie die Doppel Weis/Santos und Pütz/Trunk.

Die Reserve setzt ihren Aufwärtstrend in der 2. Kreisklasse fort und siegt beim bis dahin punktgleichen TuS Meindorf 2 klar mit 9:3. Bestnoten verdienten sich an diesem Spieltag, der nach langer Knieverletzung zurückgekehrte Achim Cramer, der im oberen Paarkreuz doppelt punkten konnte. Die restlichen 7 Punkte holten Celina Domscheit (1), Christoph Bois (2), Mike Knopp (1), Patrick Opfermann (1), Claus Lindlahr (1) sowie das Doppel Cramer/Lindlahr. Mit diesem Sieg hat sich das Team um Mannschaftscaptain Claus Lindlahr an Tabellenposition 2 gespielt.

Während die dritte Herrenmannschaft spielfrei hatte, konnte die 4. Herrenmannschaft den dritten Sieg im sechsten Spiel erringen. Beim knappen 8:6 Erfolg der 08´er gegen den SV Oelinghoven 4 waren alle Lohmarer Spielerinnen und Spieler am Sieg beteiligt: Ana Beja Pütz (2), Marcio Mendes de Neto (2) Alvaro Sanchez (2) sowie die Doppel Beja Pütz/Helmut List (1) und Mendes de Neto/Sanchez (1).

Einen Kampf um Biegen und Brechen lieferte die 1. Damenmannschaft dem Tabellenführer TTC Bensberg 2 in der Damen-Bezirksklasse. Nach fast 3-stündiger Spielzeit stand leider eine 6:8 Niederlage zu Buche. Die Damen haben toll gespielt und hätten durchaus einen Punkt verdient gehabt. Die Lohmarer Punkte holten Celina Domscheit (3), Nicole Scheuenstuhl (1), Ali Hartmann (1) und das Doppel Domscheit/Scheuenstuhl. Lohmars Damen liegen aktuell auf Platz 6 der Damen-Bezirksklasse.

Im Jugendbereich wurde auf Kreisebene nicht gespielt. Lediglich die 1. Jugendmannschaft, die in der Jungen-Bezirksklasse aktiv ist, bestritt ihr 4. Punktspiel. Die Jungs spielten hervorragend und rangen dem bis dato verlustpunktfreien SV Frielingsdorf einen Punkt ab. Das Spiel endete mit einem gerechten 7:7 Remis. Ausschlaggebend, dass nicht mehr heraussprang, war die Lohmarer Doppelschwäche. Die Jungs vom TV 08 Lohmar verloren beide Eingangsdoppel. Dafür legten alle im Einzel eine Schippe oben drauf. Punktgarant war Lohmars Nr. 1 Philipp John, der alle seine 3 Einzel gewinnen konnte. Die restlichen 4 Punkte holten Jeremy Bier (2), Alex Schessler (1) und Simon Müller (1). Die erste Jugendmannschaft rangiert nun mit 3:5 Punkten auf Tabellenplatz 7. (TP)



"Spuren" lautet das Thema in diesem Jahr, zu dem die Künstle/innen gearbeitet haben und nun ihre Werke präsentieren.

Die Vielfältigkeit dieser Thematik stellt eine Herausforderung für alle Künstler/innen dar, den Fokus zu setzen auf einen kleinen Bereich in der Masse der Möglichkeiten.

Spuren findet man an jedem Ort dieser Erde, alles Leben, alles Geschaffene hinterlässt Spuren; Erinnerungen, Erlebnisse, Worte, Gedanken, Gefühle hinterlassen Spuren - sanft, weich, hart, tief, schmerzhaft - bleiben sie dauerhaft oder verblassen mit der Zeit.

Sichtbar für Generationen oder nur noch zu erahnen sind Spuren Teil unseres Seins.

Wir dürfen gespannt sein auf die Umsetzung dieses Themas in Malerei, Fotografie, Skulptur und Objekt.

Die Ausstellung ist geöffnet:

Sonntag, 28.10.2018 von 11 - 16 Uhr

Samstag, 03.11.2018 von 14 - 16 Uhr

Sonntag, 04.11.2018 von 11 - 16 Uhr

Kunsthalle LohmART, Scheiderhöher Str. 42 b in 53797 Lohmar

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Eintritt frei.



BITING THE BULLET, © Bernard Bieling, 1994, Mixed Media auf Leinwand, 35x52,5cm
BITING THE BULLET, © Bernard Bieling, 1994, Mixed Media auf Leinwand, 35x52,5cm

Am Sonntag, 14. Oktober 2018, startete in der Kunsthalle LohmART, Scheiderhöher Str, 42 b, 53797 Lohmar, die Ausstellung "The Beat goes on" mit 37 deutschen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern. Verschiedene Techniken wie Malerei, Collage, Fotografie und Skulptur werden gezeigt. Über 60 Besucher am Eröffnungstag waren begeistert und voll des Lobes über die Vielfalt der Stile und über die gelungene, spannungsreiche Hängung.

Am Sonntag, 21. Oktober von 10 bis 14 Uhr, haben Sie die letzte Gelegenheit, die Show zu sehen.
Ein zusätzliches Schmankerl: Um 12:30 Uhr wird eine Arbeit von Bernard Bieling (Mindestgebot 100 €) versteigert.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Eintritt frei.



Unterkategorien

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok