Vereinsmitteilungen

Vereinsmitteilungen

Multimediashow des Heimat-und Geschichtsvereins Lohmar
am Montag, den 26. Febr. 2018 um 19:30 Uhr
im kath. Pfarrheim, Kirchstr. Lohmar
vorgeführt von Martin Weigelt

In einer Palette von wunderschönen Naturräumen und bezaubernde Orte wird hier unser schönes Heimatland vorgestellt. Landschaften der Eifel, Sauerland, hervorgehoben mit den Blicken auf ein imposantes Ballonfestival oder auf das Spektakel der Osterfeuer, geben uns Einblicke in das dortige Geschehen. Es wird im Osten die Sächsische Schweiz nicht ausgelassen und auch in der Lüneburger Heide Umschau gehalten. Schon reichlich gefüllt mit Eindrücken bereisen wir die kleine Insel Amrum in der Nordsee und natürlich die Halbinsel Fischlein-Darss-Zingst. Dann noch wird zum Ende auch der Harz nicht vergessen. Es ist ein Streifzug vom Bodensee bis zur Ostsee, bei dem es viel Schönes, vielleicht auch noch nicht Bekanntes, zu sehen und entdecken gibt.



Am Sonntag, dem 25. Februar 2018, präsentiert die Künstlerin Gudrun Andres aus Lohmar-Breidt in der schönen Kunsthalle LohmART auf der Scheiderhöhe eine umfangreiche, hochkarätige Ausstellung ihrer Arbeiten in Lithographie, Malerei, Radierung und deren Überschneidungen.

Frau Andres, geboren 1938, blickt auf ein von der Kunst geprägtes Leben zurück. Nach einem Musikstudium in Frankfurt, Paris, München und Meisterkursen in Köln spielte sie als Geigerin in verschiedenen Kammermusikgruppen. Sie war Solistin, Dozentin und spielte 25 Jahre im “Gürzenich Orchester Köln“ und bis 2002 auch in der „Capella Coloniensis“. Auf ihren Konzerttourneen besuchte sie alle Kontinente. Die Eindrücke dieser Reisen, der kulturellen, religiösen und menschlichen Vielfalt, prägten sie stark und spiegeln sich auch in ihrer Malerei, die sie seit 1992 wiederbelebte. Sie experimentiert in den Techniken Aquarell, Tempera, Öl, Acryl und Collage und seit 2002 auch in den Drucktechniken Lithographie und Radierung. Seit 2005 zeigt sie ihre außergewöhnlichen Arbeiten in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen. Gudrun Andres ist seit 2007 bei LohmART aktiv.

Wie kann man sich „vorwärts erinnern“? In ihrem Thema geht es um das Gegenwärtige, zwischen Rückblick und Ausblick als wichtige Motivation zur Gestaltung. Frau Andres‘ Begabungen in Musik, Geisteswissenschaft, Heilkunde und Malerei fließen in ihre ausdrucksstarken Arbeiten. Vielschichtig und experimentierfreudig mit diversen Materialien, die sie in die Bilder einarbeitet, erschafft sie intensive Werke, bei denen es sich lohnt, innezuhalten und genauer hinzusehen.

Kunsthalle LohmART, Lohmar, Scheiderhöherstr. 42b
Vernissage:
Sonntag, 25. 02. 2018 von 11 – 17 Uhr
Weitere Öffnungszeiten:
Samstag, 03. 03. 2018 von 15 – 18 Uhr
Sonntag, 04. 03. 2018 von 11 – 17 Uhr



Lieber Lohmarer, liebe Konzertbesucher,

der Kartenvorverkauf für unser Frühjahrskonzert am 17. März in der Jabachhalle (Beginn: 19:30 Uhr) hat begonnen!

Unser Konzert im Frühjahr findet nicht nur zum 35. Mal statt, sondern es ist auch das letzte Konzert von Michael Tappert als langjähriger Dirigent und musikalischer Leiter des Lohmarer Blasorchesters.

Die Eintrittskarten zum Einzelpreis von 10,- EUR erhalten Sie ab sofort bei IBS, Breiter Weg 4 (Frouardplatz), bei der Landbäckerei Michael Franken, Birker Str. 24., als auch bei den Musikern des Hauptorchesters. Schüler und Studenten erhalten wie gewohnt freien Eintritt. Einlass ist ab 18:30 Uhr.

Wir freuen uns Sie in der Jabachhalle begrüßen zu können.



MSC Wahlscheid plant Oldtimergruppe und ist auf den Beueler Classictagen präsent;

Untrennbar ist die Geschichte des MSC Wahlscheid mit der Geschichte und der Entwicklung von Autos verbunden. Denn schließlich waren es einige junge Wilden, die in den siebziger Jahren bereits der Fazination aus Technik und Geschwindigkeit erlegen waren und 1975 den MSC Wahlscheid gründeten.

Der herrliche Käfer ist von unserem 2. Sportleiter Stefan Kusch. (Fotos: privat)
Der herrliche Käfer ist von unserem 2. Sportleiter Stefan Kusch. (Fotos: privat)

In dieser Zeit waren die für den Motorsport eingesetzten Sportgerägte ein NSU TT mit hochgestellter Haube oder ein VW Käfer oder ein Opel Kadett. Mit diesen bestritt man Orientierungsfahrten und Rallye.

Nun mehr als 40 Jahre später,die jungen Wilden von damals sind nicht mehr ganz jung, aber die Liebe zum Blech und zur Technik von damals ist bei vielen geblieben.
So lag es nur nahe, dass sich die Aktiven des MSC Wahscheid auch wieder mit der Technik von damals im sportlichen Segment beschäftigen wollen. Dafür gibt es reichlich Betägtigungsfelder wie
Orientierungsfahrten oder Oldtimerrallyes.
Damit das auch im MSC Wahlscheid erlebt werden kann, hat sich rund um unseren 2. Sportleiter, Stefan Kusch, eine Gruppe von Oldtimerenthusiasten gesammelt, die im MSC das Thema Oldtimer vertreten wollen.

Als erster öffentlicher Auftritt sind nun die Aktiven des MSC Wahlscheid am 18.03.2018 mit einem Infostand auf der 6. Beueler Classic vertreten.

Die 6. Beueler Classics finden dieses Mal am 18. März 2018 statt. Es werden zu dem größten Oldtimertreffen Bonns bis zu 111 Oldtimer aus den verschiedensten Jahrzehnten (bis Baujahr 1987) erwartet. Das Treffen beginnt um 10:00 Uhr am Rheinufer Beuel an der Kennedybrücke. Am Stand des MSC Wahlscheid werden diverse Fahrzeuge präsentiert und es besteht Gelegenheit mit den „jungen Wilden“ von damals ins Bezingespräch zu kommen.

Infos sind unter www.beueler-oldtimerfreunde.de zu finden.

Merken Sie sich den Termin vor und besuchen Sie das Team des MSC Wahlscheid in Beuel.

Gerne können Sie uns aber auch auf unserem Clubabend, der immer am ersten Donnerstag im Monat ab 20:00 Uhr im Restaurant „Aueler Hof“ in Wahlscheid stattfindet besuchen, um Bezingespräche im Kreis Gleichgesinnter zu führen. Gäste sind immer willkommen.



Der TV Donrath bietet allen Interessierten ein Rollstuhlbasketballevent der Extraklasse: Am 4. März 2018 tritt die deutsche Damennationalmannschaft zu einem Testspieltag in der Jabachhalle an. Gegner in den zwei Spielen um 11.00 und um 14.30 werden die Rolling Panthers im TV Kleinwiedenest sein, die ja bereits mehrfach Gast des TV Donrath waren.

Der TV Donrath freut sich, viele Gäste bei freiem Eintritt begrüßen zu können. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.



Die Donrather Gazellen
Die Donrather Gazellen

Mitglieder des Lauftreffs des TV Donrath, die Donrather Gazellen, haben nach Jahren einmal wieder am Pfannkuchenlauf in Berlin teilgenommen. Dieser Lauf findet immer zu Silvester statt und heißt deshalb auch Silvesterlauf. Den Namen Pfannkuchenlauf trägt er, weil jeder Finisher im Ziel einen Pfannkuchen, (im Rheinland: ein Berliner) erhält.

Es gibt die lange Strecke über den höchsten Berg Berlins, den Teufelsberg oder die Strecke auf halber Höhe. Brigitte und Manni haben diese Sparvariante gewählt und Christian lief über den Gipfel. Das Wetter hat uns alle gleichmäßig gegossen, damit wir nicht zu sehr schwitzen mussten. Der Boden war schön aufgeweicht und die Schlammschlacht hatte auf den Gefällestrecken etwas Halsbrecherisches. Dafür waren die Duschen anschließend super gut; so gut, dass es Brigitte verpasste, auf dem Siegertreppchen ihren Preis für den 3. Platz ihrer Altersklasse entgegenzunehmen.

Auf der anschließenden Silvesterparty feierte es sich viel toller, wenn man vorher dieses Erlebnis mit guten Freunden geteilt hat.



Weibliche C Jugend, Kreisliga Oberberg

TV Wahlscheid – JSG Nümbrecht – Oberwiehl 1 27:37 ( 13:16 )

Enttäuschte Gesichter auf Wahlscheider Seite nach einer vermeidbaren Niederlage gegen eine der beiden Übermannschaften der oberbergischen Kreisliga, die am Ende doch viel zu hoch ausgefallen ist.

Nach ausgeglichenem Beginn zogen die Gäste von 4:5 auf 5:9 und 8:14 davon. Der TVW , der auf die wichtige Spielerin Antonia Höck verzichten musste ( die von ihrer zwei Jahre jüngeren Schwester Felina sehr gut ersetzt wurde ), kämpfte jedoch und verkürzte mit einem 5:1 Lauf auf 13:16. Auf Seiten der Gäste war eine gewisse Nervosität spürbar, hatten diese nicht mit soviel Gegenwehr im Vorfeld gerechnet, nachdem das Hinspiel mit 35:10 verloren wurde. Der TVW war immer drauf und dran, auf einen geringeren Abstand zu verkürzen, musste jedoch am Ende den schwindenden Kräften Tribut zollen und einen 0:5 Lauf zum 27:37 hinnehmen. Spielerisch eine gute Leistung der Wahlscheider Mädchen, bei denen Ina Teigelkötter und Sarah Schürg mit jeweils acht Toren heraus ragten. Auch die junge Torhüterin Viktoria Reinhardt, die erst seit kurzer Zeit im Tor spielt, hielt einige schöne Bälle.

Es spielten: Viktoria Reinhardt ( Tor, 12 Paraden ); ina Teigelkötter 8/1, Alina Hellwig 4, Mathilda Krengel 3, Lynn Jäschke 2, Sarah Schürg 8, Felina Höck 1, Yoko Siewert 1, Clara Weinrauch, Sarah Lecaux, Marie Linser


Weibliche D Jugend, Kreisklasse Oberberg

TV Strombach 2 – TV Wahlscheid 2 21:5 ( 11:4 )

Einen völlig gebrauchten Tag erwischte die Wahlscheider D2 beim Tabellenführer Strombach. Zu wenig Bewegung im Angriff und unkonzentrierte Abschlüsse sorgten für eine sehr hohe Niederlage beim nicht überragenden Spitzenreiter.
Es spielten: Pauline Binder, Lucia Krings ( beide Tor und Feld ); Alexandra Lorrig, Senabou Reinartz 3, Sahra Jockel 2, Jana Schönenstein, Hannah Engelbertz, Marisa Berger, Celina Krischen , Maja Schaub, Luca Kaufmann


TV Wahlscheid 2 - SSV Overath 12:4 ( 5:1 )

Das Nachbarschaftsduell konnte der TV Wahlscheid diesmal gewinnen. Pauline Binder im Tor mit 18 Paraden zeigte eine gute Leistung, heraus zu heben ist sicherlich die E-Jugendlche Giulia Fuchs, die neben viel Übersicht zwei schöne Tore erzielen konnte.

Es spielten:
Pauline Binder ( Tor, 18 Paraden ); Josephine Doku 2, Nele Wester 3, Sarah Jockel 1, Senabou Reinartz 3, Giulia Fuchs 2, Celina Krischen 1, Marisa Berger, Hannah Engelbertz, Luca Kaufmann



So erfreut waren wir Drömdöppe schon lange nicht mehr über eine Mail. Die Möhnen aus Bad Breisig hatte angefragt, ob wir 2019 zu ihrem Jubiläum auftreten könnten. Kurz danach machten wir sogar auch für 2018 klar.

Die Sitzungspräsidentin aus Bad Breisig fragte kurzfristig nach, ob wir für eine Truppe, die die Regeln nicht eingehalten hatte, auf ihrer Sitzung 2018 einspringen könnten.

Gesagt getan und danach ging es quer durchs Land zum Frauenkarneval nach Wissen an der Sieg.
Hier in Wissen gibt es noch einen Karneval, der selbstgemacht ist und einmalig vorgetragen wird, das Beste waren die Witze des Herrn Pastor, die knackig rüber kamen.

Bei diesen beiden Auftritten, aber auch bei Grün-Gelb Niederkassel, wo wir kurzfristig zwei Stunden früher auftreten sollten, haben wir Drömdöppe Flexibilität bewiesen und waren zur gewünschten Zeit auf der Bühne.

Das alles soll heißen, fällt eine Truppe bei Euch durch Krankheit oder Terminüberschneidungen aus, ruft uns an und wir werden mit Euch eine Möglichkeit finden, Euer Programmloch zu stopfen.

Die neue Homepage www.droemdoeppe.de ist online und lädt Euch zum Stöbern ein.



Unterkategorien

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor FROST
 
für Stadt Lohmar 
gültig von18.02 2018 18:00
gültig bis19.02 2018 10:00
 
Es tritt leichter Frost zwischen -1 °C und -4 °C auf. In Bodennähe wird mäßiger Frost bis -6 °C erwartet.

Warnstufen:
          

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Kommende Events

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen