Vereinsmitteilungen

Vereinsmitteilungen

Am 26. November 2017 findet das besinnliche Konzert des Lohmarer Blasorchesters statt.

Als Benefizveranstaltung ist der Eintritt frei und es wird um Spenden für die Lohmarer Tafel sowie für das Elisabeth-Hospiz in Lohmar-Deesem gebeten.

Beginn ist um 18:00 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr - Ev. Christuskirche, Lohmar-Ort.

Getragene und melodische Weisen werden den Charakter dieses Konzertabends unterstreichen und zum Nachdenken sowie Besinnen anregen.

Die musikalische Leitung liegt in den bewährten Händen unseres Dirigenten Michael Tappert.



Die Lohmarer Tafel sucht noch dringend Spielzeugspenden für ihre Weihnachts-Geschenkaktion.
Besonders fehlen Spielsachen für die ganz Kleinen (ca. bis 4-5 J.), von denen die Tafel z.Zt. besonders viele betreut.

Bitte nur gut erhaltenes Spielzeug, es soll ja ein Weihnachtsgeschenk sein!

Spenden können mit der Paketaktion am 13. 12. bei der evangel. Kirche in Lohmar abgegeben werden. Vielen Dank!!!



Wir wollen die Kultur und Tradition des Trauerns, des Gedenkens an die Gefallenen der Weltkriege sowie an die Opfer von Terror und Gewalt weiterhin pflegen.

Der Heimatverein Birk lädt daher auch in diesem Jahr zu einem kurzen Totengedenken ein, am Sonntag, 19. November, am Mahnmal für den Frieden auf der Löh (Zwei Eichen) in Lohmar – Birk, um 11:30 Uhr.

Der Heimatverein will angesichts der Kriege und gewalttätigen Auseinandersetzungen und der Flüchtlinge in der Welt deutlich machen, wie wichtig der Appell auf unserem Gedenkstein ist: „Wahret Frieden“.



Am Samstag, den 18. November 2017 macht sich der Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. wieder auf, um die 4 verschiedenen Wanderwege rund um Donrath von Laub und dem achtlos weggeworfenen Müll zu befreien.

Treffpunkt ist um 10 Uhr am Saal “Weißes Haus” in der Donrather Straße 23. Jeder Lohmarer Bürger, auch Nichtmitglieder, ist herzlich eingeladen, sich mit Harke oder Laubbesen bewaffnet, an dieser schönen Aktion zu beteiligen, bei der alle gemeinsam sich dafür einsetzen, die Gegend um unser schönes Dorf zu erhalten.

Für die Verpflegung der Helfer und Helferinnen wird gesorgt.



Waldspielgruppe freut sich über Zuschuss der BürgerStiftungLohmar

Husten, Schnupfen, Heiserkeit? In den Kindergärten grassiert die erste Erkältungswelle, nicht aber bei den „Wanderraupen“. Ob es stürmt oder schneit, die Steppkes der Lohmarer Waldspielgruppe sind bei Wind und Wetter draußen in der Natur. Und das härtet ab. Dick und vor allem wasserfest eingepackt, tummelten sich die Kleinen – von denen die jüngsten gerade mal zwei Jahre alt – sind, im Unterholz, just als eine kleine Abordnung der BürgerStiftungLohmar auftauchte.

hinten v. l. n. r.: Janine Fischenich-Krüger, Erzieherin; Torsten Schulz mit Tochter, Vater; Gabriele Willscheid, und Oliver Mülln, beide BürgerStiftungLohmar; Jeanette Münnemann, Erzieherin; vorne: Kinder der Waldspielgruppe
hinten v. l. n. r.: Janine Fischenich-Krüger, Erzieherin; Torsten Schulz mit Tochter, Vater; Gabriele Willscheid, und Oliver Mülln, beide BürgerStiftungLohmar; Jeanette Münnemann, Erzieherin; vorne: Kinder der Waldspielgruppe

Während die Dreikäsehochs das glitschige Laub auf dem steilen Hang, nahe Lohmar-Ellhausen, zu einer fröhlichen Rodelpartie auf dem Hosenboden nutzten, geriet für die Geschäftsführerin der BürgerStiftungLohmar der Waldspaziergang allerdings zu einem Balanceakt. Gleichwohl schafften es Gabriele Willscheid und Oliver Mülln, Stifter der BürgerStiftungLohmar, den großen symbolischen Spendenscheck unversehrt an die Erzieherinnen Jeanette Münnemann und Janine Fischernich-Krüger zu überreichen. Auf 250 Euro war der Scheck ausgestellt. Die Finanzspritze dient als Zuschuss für die Anschaffung einer Gitarre. Was übrig bleibt kommt in die Spardose für den neuen Wohnwagen. Beides ist mittlerweile nämlich in die Jahre gekommen - die Gitarre mehr als nur verschnupft, der alte Wohnwagen etwas marode. Doch beides brauchen die Wanderraupen. Denn wenn es dann mal wie aus Eimern schüttet, bietet ihnen der Wohnwagen Unterschlupf, und das Saiteninstrument ist wichtiger Bestandteil der musikalischen Führerziehung.

„Für Musik ist es nie zu früh“, meinte denn auch Gabriele Willscheid und fügte hinzu, „die BürgerStiftungLohmar unterstützt immer wieder gern die Wanderraupen.“ Das Konzept der Waldspielgruppe, die an fünf Tagen in der Woche vormittags den Kindern Natur und Musik näherbringt, sei geradezu einzigartig. Darüber staunte auch Oliver Mülln, dessen VR-Bank ebenfalls Stifterin ist. Und auch Torsten Schulz, der mit seinem zweijährigen Töchterchen bei der Spendenübergabe zufällig dabei war, kann sich keine bessere Betreuung für seine Meena vorstellen.
Das fröhliche Lärmen der Kinder bestätigte diese Einschätzung. Zum Dank für die Spende sangen sie das Lied vom Apfelbaum, den sie mit einer Leiter erklimmen wollten. Diesmal a cappella, demnächst wieder mit Gitarrenbegleitung.



Die Tischtennisabteilung des TVD
Die Tischtennisabteilung des TVD
Die Finaliste
Die Finalisten

Mathias Rusert holt den Titel

Spannend war es bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft des TV Donrath, die am 04.11.2017 stattfanden. Spielberechtigt waren alle Spieler des TV Donrath, die in einer Mannschaft gemeldet sind oder im nächsten halben Jahr in einer Mannschaft des TV Donrath spielen werden.

Bei den Wettkämpfen wurde zum ersten Mal auf vielfachen Wunsch das Vorgabeturnier gespielt, um unterschiedliche Spielstärken auszugleichen. Dieses System kam bei den Spielern nicht nur gut an, sondern führte bei fast jeder Begegnung zu interessanten und spannenden Auseinandersetzungen.

In der Gruppenphase, die ausgelost wurde, spielte Jeder gegen Jeden und die zwei Bestplatzierten erreichten das Viertelfinale.
In einem hochklassigen Endspiel siegte Mathias Rusert gegen Mario Paulik mit 3:2.

In der Doppelkonkurrenz gewannen Axel Kaiser und Francisco Garcia gegen Bernd Rühling und Werner Dunkel mit 3:1.

Nach dem offiziellen Teil fand die Veranstaltung bei fetziger Partymusik, kühlem Bier, Mettbrötchen und Kuchen einen würdigen Abschluss.

Wir freuen uns schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.



Schon traditionell - der älteste Skibasar im Rhein-Sieg-Kreis

Am 19.11.2017 findet im Saal „Weißes Haus“, Donrather Str. 23 veranstaltet und betreut durch die Skiabteilung des TV-Donrath der diesjährige Skibasar des TV Donrath statt. Unter der Beteiligung von Sport Shop Halpaus aus Lohmar und Snow-Water-Bonn werden gebrauchte und neue Artikel rund um den Skisportangeboten.Eine fachkundige Beratung erfolgt durch unsere TVD-Übungsleiter. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Annahme der Artikel: 10:00 Uhr – 12:00 Uhr
Verkauf: 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Rückgabe: 17:00 Uhr

Das für die Abgabe der Artikel benötigte Formular unter www.skireisen24tvd.de kann im Vorfeld bequem zu Hause ausgefüllt werden



Männliche C-Jugend: SSV Nümbrecht – TVW    15:14 (7:8)

Am 11.11.2017 trat die C-Jugend beim SSV Nümbrecht an, dem aktuellen Tabellenzweiten. Erstmals in der noch jungen Saison war die C-Jugend nahezu vollständig.

Die Wahlscheider Jungen zeigten über nahezu über die gesamte Spielzeit eine starke Leistung, insbesondere in der Abwehr sowie in kämpferischer Hinsicht. Leider reichte es dennoch nicht für den ersten Punktgewinn, weil zu Beginn der zweiten Halbzeit einige gute Torchancen nicht genutzt werden konnten.  Nach der knappen 8:7 Pausenführung des TVW gab es nämlich nach Wiederanpfiff in Sachen Chancenverwertung auf Seiten des TVW eine Durststrecke, die dazu führte, dass sich Nümbrecht auf 14:9 Tore absetzen konnte. Der TVW kämpfte sich jedoch wieder auf 14:15 heran und hatte rund 30 Sekunden sogar die Gelegenheit, per 7m-Wurf den Ausgleich zum 15:15 zu erzielen. Der Strafwurf wurde aber zum Leidwesen der Wahlscheider vom Torwart der Gastgeber gehalten. Zwar kam der TVW durch die anschließende Manndeckung nochmals in Ballbesitz, aber die Zeit reichte nicht mehr, um noch eine gute Torgelegenheit herauszuspielen und die denkbar knappe 14:15-Niederlage abzuwenden. So stand der TVW nach einem spannenden und fairen Spiel letztlich mit leeren Händen da, obwohl er sich aufgrund des Spielverlaufs wenigstens einen Punkt verdient hätte.

Aufgrund der gezeigten Leistung darf man jedoch optimistisch sein, dass in einem der nächsten Spiele der Knoten platzen wird und die ersten Punkte eingefahren werden können. Das Potenzial dazu ist definitiv vorhanden, muss nur noch etwas konsequenter abgerufen werden.

Die C- und B-Jugend sind weiterhin auf der Suche nach personeller Verstärkung. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn sich noch einige Jungen im Alter von 12 bis 15 Jahre (Jahrgänge 2001 bis 2004) für den sehr vielseitigen und abwechslungsreichen Handballsport begeistern und einmal bei unserem Training vorbeischauen würden.

Die Trainingszeiten lauten:

C-Jugend und B-Jugend:

Montag von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, Forum (B-Jugend, 2001/2002)
Mittwoch von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, Forum (C- und B-Jugend)
Freitag von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, Forum (C-Jugend, 2003/2004)



Unterkategorien

Nächste Termine

Anzeige