Vereinsmitteilungen

Das Spitzenspiel der Bezirksliga 2 entscheidet der TuS Mondorf mit einem 2:0 gegen den SV Lohmar. Damit verlor der SVL nach fünf Spielen erstmals wieder - bleibt aber trotzdem auf einem tollen vierten Platz.
 
"Wir haben heute ein wenig zu ängstlich gespielt. Am Ende entschieden aber Kleinigkeiten die Begegnung", so Lohmars Trainer Ralf Winiarz am Ende.
 
Die erste große Chance hatte der Gast aus Mondorf. Nach einer Ecke (9. Minute) war der SV Lohmar nicht aufmerksam genug und Mondorf kam durch einen Kopfball fast zur Führung. Doch Lohmars Keeper Thomas Schneider verhinderte mit einer fantastischen Glanztat den Rückstand. Wie der Keeper den Ball da noch abfing war großartig.
 
Doch auch der SV Lohmar hätte in Führung gehen können. Connor Kaiser traf in der 15. Minute nach einem Drehschuss nur die Latte.
 


Die beiden Teams vor dem Spiel (Foto: Martin Fielenbach)

Tolle Paraden von Thomas Schneider (Foto: Ralph Monschauer)



Bis zur 44. Minute passierte nicht mehr viel. Sowohl Mondorf, als auch Lohmar hatten scheinbar beide gehörigen Respekt voreinander. Keiner wollte den ersten Fehler machen. Dann jedoch eine undurchsichtige Situation 20 Meter vor dem Lohmarer Tor. Von jedem Team lag jeweils ein Spieler auf dem Boden. Dies lenkte den SVL einen Tick mehr ab und die Mondorfer konnten vor das Tor flanken. Torwart Thomas Schneider lief raus, bekam den hohen Ball aber nicht richtig gegriffen und eine Sekunde später lag er zappelnd im Netz.
 
So kurz vor der Pause war das natürlich keine hervorragende Ausgangsposition für den Aufsteiger aus Lohmar.
 
In der zweiten Halbzeit ging es zunächst wieder mit unkonzentrierten Aktionen weiter. Sowohl der Aufstiegsaspirant aus Mondorf, als auch der SV Lohmar spielten viel zu viele Fehlpässe. Die Partie war sehr intensiv und auch hart umkämpft. Da blieb kaum Zeit für viele Überlegungen der Spieler. In dieser Phase wünschte man sich von Lohmar ein wenig mehr Ruhe am Ball. Auf der anderen kann man dem jungen Lohmarer Team auch keine Vorwürfe machen, schließlich agierte man als Neuling lange Zeit auf Augenhöhe mit einem der Top-Favoriten der Bezirksliga! Dies darf man als Kompliment betrachten!
 
Dabei hatte man sogar durch Tobias Müller noch die Möglichkeit zum Ausgleich in der 74. Minute. Doch sein halbhoher Volleyschuss ging knapp am Pfosten vorbei.
 
Als der SVL dann zehn Minuten vor Schluss aufmachte und auf den Ausgleich spielte, gab es natürlich weitere Räume für das Mondorfer Team von Trainer Jürgen Hülder. Und so konnte der Gast in der 90. Minute mit einem Konter das 2:0 machen. Damit war die erste Heimniederlage der Lohmarer in der Bezirksliga perfekt.
 
Fazit Trainer Ralf Winiarz: "Eigentlich war es meiner Meinung nach ein typisches 0:0-Spiel. Es gab wenige Chancen auf beiden Seiten. Mondorf hatte nach unseren fünf Siegen auch Respekt vor uns. Wir haben aber zu viele Fehler im Aufbauspiel gemacht. Trotzdem brauchen wir nicht enttäuscht zu sein. Wir versuchen nun einfach die nächste Serie zu starten."
 
Vorstand Ralph Monschauer: "Es war sicherlich kein schönes Spiel aber auch nicht unansehnlich. Auf diesem Niveau hat man nicht mehr viel Reaktionszeit. Da passieren Fehler. Mondorf war einen Tick erfahrener als wir. Trotzdem Kompliment an das Team, da wir mit Mondorf auf Augenhöhe agiert haben. Wir dürfen stolz auf die bisherigen Ergebnisse sein. Da darf man ganz bestimmt auch mal verlieren."
 
In der nächsten Woche spielt man am 11. November 2012 erneut zuhause gegen RW Merl. Anstoß ist um 14.30 Uhr.
 
Torfolge:
0:1 Björn Baden (TuS Mondorf) 44. Minute
0:2 Iman Mardani (TuS Mondorf) 90. Minute
 
SV Lohmar: Thomas Schneider, Adriatik Dragusha, Kalid Touzani, Serhildan Hannan, Fokko Kruse, Kent Hensellek (74. Dominik Schulz), Jonas Timmer, Tobias Müller, Connor Kaiser, Lukas Timmer (C), Iwandro Kissama (60. Florent Muja) - weiter im Kader: Martin Wyrwa (ETW), Viktor Minz, Daniel Rennen

(Quelle: SV Lohmar)

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Kommende Events

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen