Vereinsmitteilungen

Platt mit Punsch und Knubbele

Ihre „Fremdsprachenkenntnisse“ konnten die Stifterinnen der BürgerStiftungLohmar an der Punschbud von „Saach hür ens“ auf dem Weihnachtsmarkt im Lohmarer Kirchdorf vertiefen.
Freilich nicht in Englisch, Spanisch oder Französisch, sondern in rheinischer Mundart.

v. l. n. r.: Angelika Otto, Saach hür ens; Anett Still, BürgerStiftungLohmar; Marcel Otto, Doris Hochschild, beide Saach hür ens; Gabriele Willscheid, BürgerStiftungLohmar; Gerd Moos, 2. Vorsitzender Saach hür ens und Erwin Rußkowski, 1. Vorsitzender Saach hür ens
v. l. n. r.: Angelika Otto, Saach hür ens; Anett Still, BürgerStiftungLohmar; Marcel Otto, Doris Hochschild, beide Saach hür ens; Gabriele Willscheid, BürgerStiftungLohmar; Gerd Moos, 2. Vorsitzender Saach hür ens und Erwin Rußkowski, 1. Vorsitzender Saach hür ens

Den Dialekt, der ein wenig in Vergessenheit geraten ist, will der Verein bekanntlich an die Jugend weitergeben, womit er bei der BürgerStiftungLohmar offene Türen einrennt. Die Mundart, meint Gabriele Willscheid, stifte bei der Jugend Identifikation mit der Heimat und den Wurzeln ihrer Vorfahren. Deshalb sei es für die BürgerStiftungLohmar, so deren Geschäftsführerin, ein Anliegen, „Sach hür ens“ unter die Arme zu greifen. Zusammen mit Stifterin Annett Still überreichte Gabriele Willscheid dem Vereinsvorsitzenden, Erwin Rußkowski, dann auch einen Spendenscheck in Höhe von 250 Euro. Mit dem Geld wolle der Verein Sachpreise für eine Tombola kaufen, ohne die wiederum die große Kostümsitzung kaum zu finanzieren wäre, erläuterte Erwin Rußkowski. Zwar präsentieren sich bei der Karnevalssitzung am 27.Januar in der Jabachhalle, wie in den Jahren zuvor, begabte Eigengewächse des Vereins, daneben hat Rußkowski aber auch wieder Spitzenkräfte des rheinischen Fastelovends verpflichtet, so beispielsweise die „Appelsinefunke“, wie sich die Nippeser Bürgerwehr nennt. Die Karnevalsstars sind natürlich nicht umsonst zu haben. Doch um den Eintrittspreis dennoch attraktiv zu halten, wirbt „Saach hür ens“ gleichzeitig mit einer Tombola.

„Da simmer dabei“, meinten Gabriele Willscheid und Anett Still und prosteten Rußkowski und seinem Team mit Apfelpunsch zu. Ihr Platt kam ihnen freilich noch mit „Knubbele“ über die Lippen. Aber das kann ja noch werden.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor FROST
 
für Stadt Lohmar 
gültig von18.02 2018 18:00
gültig bis19.02 2018 10:00
 
Es tritt leichter Frost zwischen -1 °C und -4 °C auf. In Bodennähe wird mäßiger Frost bis -6 °C erwartet.

Warnstufen:
          

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Kommende Events

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen