Vereinsmitteilungen
Rallyeteams des MSC Wahlscheid sind weiterhin auf Erfolgskurs
Von Günther Wolff und Rolf Derscheid

Zwickau/Wahlscheid – Nachdem das Rallyeteam Markus und Sebastian Schulz den 2. Lauf der Citroen-Racing-Trophy auf Rang zwei beendet hatten machte sich das für Schmack Motorsport startende Team voller Erwartungen auf den Weg zurAvD-Sachsen-Rallye nach Zwickau. 116 WP-Kilometer, verteilt auf 10 Wertungsprüfungen waren am Samstag zu absolvieren. Bereits Freitagabend wurde in einer 3km kurzen Qualifikationsstage die Startreihenfolge ausgefahren. Hier platzierte sich das Team 2,1 sec. hinter dem führenden Team Knof/Stein Stein in der Citroen R1 Trophy auf Platz 2 was zuversichtlich auf den eigentlichen Rallyestart am Samstag blicken lies.Nach nächtlichen Regenfällen waren die Prüfungen am Morgen noch teils feucht, trotzdem gelang es dem Team aus dem Aggertal, zur eigenen Überraschung, auf der ersten Wertungsprüfung auch die erste R1 Bestzeit des Tages zu setzen und mit 1,8 sec Vorsprung auf Knof/ Stein in Führung zu gehen. Auf der nächsten Sonderprüfung erfolgte der Konter des Teams, jedoch folgte dann auf den folgenden Prüfungen ein harter Schlagabtausch auf Augenhöhe. Die Newcomer in der Citroen R1Trophy gelang es die Zeiten der Spitzenreiter teilweise auf die Zehntelsekunde mitzugehen. Am Ende konnten sich Markus und Sebastian Schulz über Rang zwei in der Trophy-Wertung freuen, im Gesamtklassement bedeute das Platz 15.
Markus Schulz: „Wir sind mehr als zufrieden. Unser persönliches Ziel haben wir erreicht und gezeigt dass wir die Zeiten der Führenden mitgehen können.Vielen Dank auch nochmal an Schmack-Motorsport welche uns ein perfekt vorbereitetes Fahrzeug zur Verfügung gestellt haben.“

Aber nicht nur in Sachsen wurde Rallye gefahren. Auch im pfälzischen Birkenfeld, im Hunsrück gelegen, waren die Aktiven des Motorsportclubs aus dem Aggertal aktiv. Der AMC Birkenfeld führte seine traditionelle Löwenrallye durch. Die Veranstaltung ging über 33 Wertungsprüfungs-kilometer die in 3 verschiedenen Wertungsprüfungen, inklusive eines Rundkurses, zu befahren waren. Von 98 Teams welche an den Start gingen konnten nur 68 Teams die Rallye beenden, ein Indiz für die Härte der Wertungsprüfungskilometer. Mit dabei waren auch 4 schnelle Rallyeteams des MSC Wahlscheid. Altmeister Heinz Jansen, wieder mit Sohn Martin auf dem Beifahrersitz, war mit 3 Klassensiegen aus den zurückliegenden Veranstaltungen klarer Favorit in der Klasse. Allerdings reichte diesmal seine ganze Erfahrung nicht um die Klasse mit 25 Startern zu gewinnen. Bei einem kleinen Ausrutscher verlor er wertvolle Sekunden so dass er schlussendlich noch einen 3. Platz in der Klasse retten konnte. Auch Dirk Strauch mit Beifahrer Georg Kehren auf seinem Opel Ascona unterwegs wurde nicht vom Glück überschüttet. Eine defekte Hinterachse verhinderte eine bessere Position als Rang fünf. Dirk und Uwe Tillmanns fuhren mit Ihrem BMW 318is schnelle Zeiten, mussten sich aber schlussendlich den starkfahrenden Konkurrenten aus dem Saarland geschlagen geben. Mit Platz 9 von 25 Teilnehmern waren die beiden nicht ganz zufrieden. Das vierte Team aus dem Aggertal erging es noch schlimmer. Jörg Chmiela, diesmal mit Rundstreckenspezialist Alex Brauer auf dem Beifahrersitz, waren bis zur WP 6 schnell unterweg. Dann wurde die Fahrt jedoch durch eine defekte Lichtmaschine abrupt beendet. Trotzdem reichte all dies noch für Rang 2 der Mannschaftswertung.

Team Schulz (Foto:Citroen Racing Trophy)

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Kommende Events

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen