Vereinsmitteilungen

Nürburg/Wahlscheid. Deutschlands älteste Breitensportrennserie am Nürburgring, die Rundstrecken-Challenge-Nürburgring, kurz RCN, startete in die zweite Saisonhälfte. Gleich Vier Rundstreckenfahrer vom MSC Wahlscheid stellten sich bei bestem Sommerwetter der Herausforderung Nordschleife.

Neben den Dauerstartern Michael Lachmayer (BMW e46 325), Alexander Brauer (Renault Clio Cup) und Kevin Wolters (VW Golf 3) nahm auch zum zweiten Mal in diesem Jahr Lars Langenbach (Citroen Saxo) teil.

Michael Lachmayer teilte sich den BMW 325i mit Arne Rostock. Bei den trockenen Bedingungen sollte es für die beiden erneut schwer werden in der Klasse der seriennahen Tourenwagen bis 2,5 Liter Hubraum um die vorderen Plätze mitzufahren, da ihr BMW leistungsmäßig klar den neueren BMW-Modellen unterlegen ist. Michael Lachmayer fuhr den Start und konnte das Auto mit konstant schnellen Runden auf einem guten 7. Platz von 17 Teilnehmern an Arne Rostock übergeben.

Der Clio von Alexander Brauer in der Anfahrt auf den Streckenabschnitt Brünnchen
Der Clio von Alexander Brauer in der Anfahrt auf den Streckenabschnitt Brünnchen

Auf dem Renault Clio fuhr Alexander Brauer, der amtierende Vizemeister der RCN Nachwuchswertung, den ersten Stint. Mit 175 Teilnehmern war unheimlich viel Verkehr auf der Strecke, was eine flüssige und schnelle Fahrt mit schnellen Zeiten unmöglich machte. So hing Alexander Brauer in seinem Clio mehrfach hinter langsameren Autos fest. Zur Rennhälfte übergab er den schnellen Franzosen als 3. Platzierter von 13 Teilnehmern in der Klasse an seinen Partner Jörg Chmiela.

Kevin Wolters, Führender der RCN-Nachwuchswertung, war in der seiner Klasse mit 4 Teilnehmern erneut das Maß aller Dinge. Beim Boxenstopp wurden neue Reifen montiert und das Auto vollgetankt. Mit über vier Minuten Vorsprung war ihm somit der 5. Klassensieg in Folge nicht mehr zu nehmen.

Lars Langenbach bestritt die RCN-Light, welche nur über die halbe Distanz ausgetragen wird. Die RCN-Light geht nur über 8 Runden und bietet den Teilnehmern einen sehr preisgünstigen Einstieg in den Rundstreckenrennsport.

Nach einer fehlerfreien Leistung belegte Lars Langenbach am Ende den 2. Platz von 3 Teilnehmern in seiner Klasse.

Kurz nach den Boxenstopps musste das Rennen abgebrochen werden, da sich zeitgleich zahlreiche Unfälle auf der 20,8km langen Rennstrecke ereignet hatten. Da die Unfallstellen unter Rennbedingungen nicht sicher geräumt werden konnten, war der Rennabbruch die einzig richtige Entscheidung der Rennleitung.

Der erste Vorsitzende des MSC, Markus Schulz, weilte ebenfalls vor Ort und war sichtlich beeindruckt, das 3 junge Rundstreckenpiloten des MSC Wahlscheid in Ihren Klassen Podest plätze belegt haben. Das wir als MSC Wahlscheid mit 4 Fahrern in der RCN vertreten sind und auch schon 7 Teams bei dem vorher stattgefunden Lauf zur Gleichmäßigkeitsprüfung hier an den Start gebracht haben, zeigt, das wir mit unserer Vereinsarbeit auf einem guten und erfolgreichen Weg sind, so ein sichtlich zufriedener 1. Vorsitzender.

Für Informationen rund um den Motorsport oder einfach nur um interessante Benzingespräche zu führen, eignet sich der immer am ersten Donnerstag im Monat ab 20:00 Uhr im Restaurant „Aueler Hof“ in Wahlscheid stattfindende Clubabend sehr gut. Hier sind Gäste immer willkommen

Informationen finden Sie auch unter www.msc-wahlscheid.de

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Kommende Events

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen