Vereinsmitteilungen

VON GÜNTHER WOLFF

Schlitz/Wahlscheid – Die ADAC Hessen Rallye Vogelsberg, der 2. Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft lockte trotz widrigen Wetterverhältnissen wieder rund 20 000 Zuschauer an die 12 Sonderprüfungen auf welchen 90 Teams um die schnellsten Zeiten kämpften. Neben den Top-Favoriten Kreim/Christian, Dinkel/Kohl, Riebensahm/Rath, Neuville/Heigl, um nur Einige zu nennen, hatte sich auch ein Team des MSC Wahlscheid auf den Weg in den Vogelsberg-Kreis gemacht.

Markus Schulz mit seinem Stamm-Beifahrer Sebastian Schulz hatten ihren Opel Kadett E GSI für die anspruchsvollen Sonderprüfungen hervorragend vorbereitet. Mit dem leistungsmäßig gegenüber den Allrad-PS-Protzen und aktuellen Rallye-fahrzeugen unterlegenen alten Opel Kadett GSI sollten die fahrerischen Qualitäten für ein gutes Ergebnis sorgen. Nicht zu vergessen waren auch die 17 Teilnehmer mit Ihrem im Opel-Rallye-Cup teilnehmenden Opel Adam. Nachdem der Start am Freitag noch bei schönem trockenem Wetter stattfand konnte sich das Privatteam aus dem Aggertal am Ende des Tages schon über Platz 45 freuen, so konnte die Rallye weitergehen. Markus Schulz hatte sich insgeheim Regen gewünscht um durch fahrerische Qualitäten das PS-Manko zu kompensieren. Der Wettergott hatte ein offenes Ohr und der Re-Start am Samstag fand bei strömenden Regen statt. Zur großen Überraschung konnte sich Markus und Sebastian Schulz dann aber nicht nur gegenüber den leistungsmäßig stärkeren Fahrzeugen, sondern auch gegenüber den auf den nassen, schmierigen Strecken normalerweise überlegenen Allradlern behaupten. Nach zwei fehlerfreien Tagen war der Klassensieg klar, neun von zwölf Sonderprüfungen konnten das Team des MSC Wahlscheid, für sich entscheiden. Um so größer war der Erfolg im Gesamtklassement. Mit Rang 26 wurden nicht nur viele der stärkeren Fahrzeuge, nein auch die Allradler auf die hinteren Plätze verwiesen. Es zeigte sich wieder einmal mehr, nicht nur die Leistung zählt sondern auch das Können der Besatzung.

Neben dem Team Schulz/Schulz hatte sich noch ein weiteres Mitglied des MSC Wahlscheid auf den Weg nach Hessen gemacht. Philipp Knof, neues Mitglied des erfolgreichen Vereins aus dem Aggertal und Förderkandidat der ADAC Stiftung Sport sowie des ADAC Nordrhein war mit seiner Co-Pilotin Anne Katharina Stein und dem Citroën, DS 3 R3T max angereist um wichtige DRM Punkte für die 2WD Wertung einzufahren. Leider mussten sie Ihr Fahrzeug am Freitagabend auf Rang 3 der Klasse und Rang 14 im Gesamtklassement mit technischem Defekt abstellen um einen größeren Schaden am Fahrzeug zu vermeiden.

(Text + Fotos: Günther Wolff)

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Kommende Events

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen