Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Kevin Wolters, der 23jährige Nachwuchspilot des MSC Wahlscheid holte im Jahr 2015 die Meisterehren in der Nachwuchswertung der Rundstreckenchallenge am Nürburgring. Kevin, der mit seinem Team Keeeevin – Sports and Racing einen Golf in der Gruppe H einsetzt, wollte ursprünglich auch in diesem Jahr alle Läufe zur RCN fahren. Allerdings sorgten dann berufliche Terminüberschneidungen für Probleme, so dass sich der schnelle Youngster der Herausforderung stellte, mit seinem Team in der Langstreckenmeisterschaft einige Starts im Kreis der großen GT Fahrzeuge zu absolvieren.

Die zwei Gaststarts in der Langstrecken Meisterschaft 2016 waren sehr spannend für das junge Team. Beim ersten Lauf stellte sich Kevin in einer Solo Tour der 4 Stundenhatz auf der Kombination aus Nordschleife und Grandprix Kurs, der sogenannten VLN Variante. Kurz vor Schluss musste er hier jedoch mit technischen Problemen aufgeben.

Kevin in der Anfahrt zum Castrol S auf dem Grand Prix Kurs (Foto: privat)
Kevin in der Anfahrt zum Castrol S auf dem Grand Prix Kurs (Foto: privat)

Beim 2. Gaststart zum 6. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft hatte er sich dann mit Uwe Unteroberdörster einen erfahrenen Vereinskollegen mit an das Volant des schnellen Golfs geholt. Ein weiteres Highlight war nach der ohne Probleme durchgeführten technischen Abnahme am Freitag Kevins Auftritt in dem von Wolfang Dabriniok moderierten Motorsporttalk. Kevin war als einer der jüngsten VLN Teilnehmer zum Live Talk von RN Vision TV Motorsport Talk eingeladen worden. Wer in YouTube Motorsport Talk eingibt findet den Beitrag zu VLN6 recht schnell.

Hier konnte er aus der Sicht eines Teamchefs und Fahrers in Personalunion ein bisschen was von dem reinen Amateurteam erzählen und die Fahne eines Breitensportlers im Kreis der GT3 Teamchefs hochhalten.

Samstagmorgen stand dann wie immer um 08:30 die 90 minütige Trainingssitzung auf dem Programm und es wurde spannend für das junge Team. Uwe Unteroberdörster musste im Zeittraining den Golf leider mit einer abgerissenen Antriebswelle im Brünnchen parken. Die Mannschaft rund um Kevin arbeitet fieberhaft und konnte den Golf dann pünktlich in die Startaufstellung bringen. Ab dann lief es einfach für beiden Fahrer, die sich in Ihren Stints abwechselten und so die 4 Stunden Distanz ohne Probleme abspulten. Im Gesamtranking belegten Sie den 98. Rang bei 153 Teilnehmern und in Ihrer Klasse wurden sie 2 hinter dem unschlagbaren Opel Manta.

Unser Gastfahrer Uwe Unteroberdörster hat mich bei diesem Lauf gut unterstützt und einen super Job gemacht. Natürlich auch Danke an meine Jungs die den Golf so super schnell wieder startklar gemacht haben. Jeder Rennlauf auf der Nordschleife ist unvergesslich und es macht Spaß zu sehen dass wir auch andere mit unserem kleinen Golf begeistern können. Dafür möchte ich mich sehr herzlich bei den Fans an der Strecke bedanken, so ein überglücklicher Teamchef nach dem Zieleinlauf.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok