Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Die Künstlerin Teyaen Henze aus Lohmar lädt zu ihrer Ausstellung "Die Reise mit mir zu mir" am Samstag, 26.05.2018 um 17 Uhr zur Vernissage in die Kunsthalle LohmART, Scheiderhöher Str. 42 b in 53797 Lohmar ein.

Teyaen Henze zeigt abstrakte Werke in Acryl auf Leinwand, in verschiedenen Größen, farbig und lebendig mit starker Aussagekraft.

Über ihre Arbeit sagt die Künstlerin:

Viel mehr als meine künstlerische Entwicklung als Malerin hat mich immer meine innere Vervollkommnung beschäftigt. Und diese Selbsterziehung führt zu einer höheren erkenntnisweisenden Predigt. Jeder muss seine innere Mitte in sich selbst wecken, in seinem Inneren finden. Dazu bedarf es auch einer sehr großen individuellen Anstrengung.

Es erwartet die Besucher eine spannende und künstlerisch hochwertige Ausstellung.

Die Ausstellung ist weiterhin geöffnet Sonntag, 27.05.2018 von 14 - 17 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Ausstellung "Tanz auf Leinwand und Papier" in der Kunsthalle LohmART

Christine Hühne, Mitglied von LohmART e.V. lädt am Sonntag, 06. Mai 2018 um 11 Uhr zur Vernissage ihrer Ausstellung "Tanz auf Leinwand und Papier" in die Kunsthalle LohmART, Scheiderhöher Str. 42 b in 53797 Lohmar ein.

Die Rösrather Künstlerin Christine Hühne ist seit 2017 Mitglied bei LohmART und möchte sich nun mit neueren Arbeiten in einer Einzelausstellung zum o.g. Thema vorstellen.

Seit einigen Jahren beschäftigt sie sich mit dem Thema, sie ist fasziniert vom menschlichen Körper und seinen Bewegungen. Weil es in der Europäischen Kunstakademie in Trier die Möglichkeit gibt, Tänzer während ihres Tuns und bei inspirierender Musik zu zeichnen, fährt sie jedes Jahr für mehrere Wochen dorthin, lässt sich inspirieren und arbeitet dann zu Hause weiter - spielerisch, experimentell und mit unterschiedlichen Materialien.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 06.05.2018 von 11 - 17 Uhr eröffnet. Einführung Martina Furk

Die Ausstellung ist weiterhin geöffnet: Samstag, 12.05.2018 von 15 - 18 Uhr und Sonntag, 13.05.2018 von 11 - 17 Uhr.

(Fotos: Chr. Hühne)



Der LohmART e. V. lädt ein zum Mitmachen

am Sonntag, 22. April 2018 von 11 bis 16 Uhr

in die Kunsthalle LohmART, Scheiderhöher Str. 42 b in Lohmar - Scheiderhöhe


Im Rahmen der alle zwei Jahre in Lohmar stattfindenden Kulturtage bietet der Kunstkreis LohmART e. V. für alle Interessierten, ob Alt  oder Jung, verschiedene Techniken der Gestaltung  zum Ausprobieren und Mitmachen an:

- Drucktechniken mit einfachen Mitteln
- Falttechniken
- Collagenarbeiten
- Bilder mit Laufkugeltusche

Alle benötigten Materialien stehen kostenlos zur Verfügung und die einzelnen Techniken werden unter fachlicher Anleitung vermittelt.

Sie sind herzlichen eingeladen.

www.lohmart.eu

Foto 1: Martina Furk und Heidrun Wettengel probieren die Drucktechniken aus (Foto: Dorothea Deparade-Bessel)
Foto 2: Laufkugeltuschebild (Foto: Peter Flier)
Foto 3: Kulturtage der Stadt Lohmar (Foto: Stadt Lohmar)



Die Künstlerin Frauke Waßer aus Lohmar - Neuhonrath lädt zu ihrer Ausstellung am Freitag, 13.04.2018 um 17 Uhr zur Vernissage in die Kunsthalle LohmART, Scheiderhöher Str. 42 b in 53797 Lohmar ein.

Frauke Waßer zeigt abstrakte Werke in Acryl auf Leinwand, in verschiedenen Größen, farbig und lebendig mit starker Aussagekraft.

Über ihre Arbeit sagt die Künstlerin:
"Seit Jahren begeistert mich die Malerei in ihrer Vielfalt und eröffnet mir immer wieder neue, kreative Gestaltungsspielräume. Gerne experimentiere ich mit Farben und Strukturen. In manuellen, unterschiedlichen und vorher nicht geplanten Arbeitsprozessen, durch Auftragen von Farben und anschließendem Reduzieren der Oberfläche, gewinnt jedes Bild seinen eigenen Charakter.So überträgt sich Innen nach Außen und hinterlässt im Bild seine Spuren. Meine Bilder sollen die Kreativität des Betrachters anregen und viel Raum für die eigene Perspektive lassen."

Es erwartet die Besucher eine spannende und künstlerisch hochwertige Ausstellung.

Die Ausstellung ist weiterhin geöffnet Samstag, 14.04.2018 von 11 - 16 Uhr und Sonntag, 15.04.2018 von 11 - 16 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Am Sonntag, dem 25. Februar 2018, präsentiert die Künstlerin Gudrun Andres aus Lohmar-Breidt in der schönen Kunsthalle LohmART auf der Scheiderhöhe eine umfangreiche, hochkarätige Ausstellung ihrer Arbeiten in Lithographie, Malerei, Radierung und deren Überschneidungen.

Frau Andres, geboren 1938, blickt auf ein von der Kunst geprägtes Leben zurück. Nach einem Musikstudium in Frankfurt, Paris, München und Meisterkursen in Köln spielte sie als Geigerin in verschiedenen Kammermusikgruppen. Sie war Solistin, Dozentin und spielte 25 Jahre im “Gürzenich Orchester Köln“ und bis 2002 auch in der „Capella Coloniensis“. Auf ihren Konzerttourneen besuchte sie alle Kontinente. Die Eindrücke dieser Reisen, der kulturellen, religiösen und menschlichen Vielfalt, prägten sie stark und spiegeln sich auch in ihrer Malerei, die sie seit 1992 wiederbelebte. Sie experimentiert in den Techniken Aquarell, Tempera, Öl, Acryl und Collage und seit 2002 auch in den Drucktechniken Lithographie und Radierung. Seit 2005 zeigt sie ihre außergewöhnlichen Arbeiten in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen. Gudrun Andres ist seit 2007 bei LohmART aktiv.

Wie kann man sich „vorwärts erinnern“? In ihrem Thema geht es um das Gegenwärtige, zwischen Rückblick und Ausblick als wichtige Motivation zur Gestaltung. Frau Andres‘ Begabungen in Musik, Geisteswissenschaft, Heilkunde und Malerei fließen in ihre ausdrucksstarken Arbeiten. Vielschichtig und experimentierfreudig mit diversen Materialien, die sie in die Bilder einarbeitet, erschafft sie intensive Werke, bei denen es sich lohnt, innezuhalten und genauer hinzusehen.

Kunsthalle LohmART, Lohmar, Scheiderhöherstr. 42b
Vernissage:
Sonntag, 25. 02. 2018 von 11 – 17 Uhr
Weitere Öffnungszeiten:
Samstag, 03. 03. 2018 von 15 – 18 Uhr
Sonntag, 04. 03. 2018 von 11 – 17 Uhr



Die Aussteller
Die Aussteller
Fairtrade Vorstellung
Fairtrade Vorstellung

Am 26. November von 11 bis 17 Uhr lud der 'Kunstkreis LohmART in die 'Kunsthalle LohmART' in Lohmar-Scheiderhöhe zur fünften Edition seiner Kunstmesse ein mit 14 Künstlerinnen und Künstler aus Alfter, Bonn, Gummersbach, Handeloh, Köln, Lohmar, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth, Siegburg, Sankt Augustin, Troisdorf und Lissabon.

Fast 300 Besucher fanden den Weg in die Kunsthalle. Der fünfte 'Kunst-Kauf-Tag' war ein voller Erfolg für die Künstler und die Besucher. Es ergaben sich viele Gespräche und Kontakte und auch Verkäufe.
Eine Cafeteria im Foyer sorgte für das leibliche Wohl, auch mit 'Fairtrade'-Kaffee und Tee, da die Stadt Lohmar zur 'Fairtrade'-Stadt wird.



Neugierig auf Kunst? Am 26. November 2017 von 11.00 bis 17.00 Uhr lädt der Kunstkreis LohmART e.V. in der Kunsthalle LohmART in Lohmar-Scheiderhöhe zur fünften Edition seiner Kunstmesse mit 13 Künstlerinnen und Künstler aus Alfter, Bonn, Gummersbach, Handeloh, Köln, Lohmar, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth, Siegburg, St. Augustin und Troisdorf.

Die helle Kunsthalle (Scheiderhöher Straße 42b) wird wie in den Vorjahren in 13 Kojen unterteilt, in denen die Gastaussteller ihre neuesten Kreationen vorstellen werden. Gezeigt werden Malerei, Bildhauerei, Objektkunst und Fotografie in beeindruckender künstlerischer Vielfalt.

Das dieses Event immer beliebter wird, beweist die Tatsache, das dieses Jahr unter 35 Bewerbern die schwierige Auswahl der 13 Aussteller getroffen werden musste; man darf also hochwertige Kunst der verschiedensten Ausdrucksweisen erwarten! Die Künstler werden persönlich anwesend und offen für Austausch mit dem Publikum sein. Lassen Sie im ungezwungenen Rahmen Ihrer Neugier freien Lauf.


Ausstellende Künstler:

- aus Alfter: Doris Kamlage (Objektkunst)
- aus Bonn: Nortrud Becher-König (Malerei) und Tine Klotz-Rieke (Malerei)
- aus Gummersbach: Rieke Stausberg (Malerei)
- aus Handeloh: Manuela Mordhorst (Malerei)
- aus Köln: Ghislaine Watanabe (Malerei)
- aus Lohmar: Marion Funke (Malerei) und Sepideh Mousavi (Malerei)
- aus Neunkirchen-Seelscheid: Wilfried Vonderbank (Skulpturen)
- aus Ruppichteroth: Arbeiten von H. G. Schirner (Malerei)
- aus Siegburg: Petra Flörken (Fotografie)
- aus St. Augustin: Helga Rostock (Keramik Skulpturen)
- aus Troisdorf: Torsten Pelka (Fotografie)
- und als Gast im Eingangsbereich Elisa Regnier aus Lissabon mit Malerei.

Mit Elisa Regnier hat der Kunstkreis LohmART e. V. eine Kunstpartnerschaft.


Der 5. KUNST-KAUF-TAG ist eine Kunstmesse in Lohmar mit dem Ziel, eine gemeinsame Plattform für die ausstellenden Künstler/innen und für das Kunstpublikum zu schaffen.

Jeder Künstler erhält eine Koje, die er selbst gestalten kann.

Eine Cafeteria im Foyer sorgt für das leibliche Wohl, auch mit FAIRTRADE Kaffee und Tee, da die Stadt Lohmar zur FAIRTRADE Stadt wird.

Der Eintritt ist frei.
www.lohmart.eu



Donrather Künstlerin zeigt "Vielerei"

Mit der Ausstellung "Vielerlei" vom 5. bis 12. November 2017 stellt sich in der Kunsthalle Scheiderhöhe ein neues Mitglied des Künstlerkreises LohmART vor. Die in Donrath lebende Künstlerin Heidrun Wettengl zeigt in der Einzelausstellung Beispiele ihres facettenreichen Schaffens - von Malerei über Zeichnungen, Fotografien und Holzschnitten bis zu Künstlerbüchern, Objekten und Skulpturen. Den Grundstock für ihr breites Spektrum an künstlerischen Ausdrucksformen hat sie mit dem Malerei- und Bildhauereistudium an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter gelegt. Auch nach ihrem Bachelor-Abschluss im letzten Jahr scheut sie keine Experimente mit ungewöhnlichen Materialien, um sich weiterzuentwickeln und ihre Ideen umzusetzen. Dabei lässt sie sich gerne von Strukturen und Erscheinungen in der Natur und an urbanen Orten inspirieren.

Die Ausstellung "Vielerlei" wird am Sonntag, 5. November 2017 um 11 Uhr eröffnet. Danach kann sie von Montag bis Freitag zwischen 17 und 19 Uhr, Samstag zwischen 14 und 17 Uhr sowie am Sonntag, 12. November zwischen 11 und 17 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Ort: Kunsthalle LohmART, Scheiderhöher Straße 42 b, 53797 Lohmar-Scheiderhöhe

Weitere Infos: https://heidrun-wettengl.de



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok