Vereinsmitteilungen

Im Rahmen eines ökumenischen Erntedankgottesdienstes, der am letzten Schultag vor den Herbstferien stattfindet, bringen die Schüler der Lohmarer Waldschule nun schon seit mehreren Jahren lange haltbare Artikel mit, um diese im Anschluss an den Gottesdienst für die Lohmarer Tafel zu spenden (s. Fotos).

Zur Zeit besuchen etwa 300 Schülerinnen und Schüler in 13 Klassen die Waldschule, eine Schule mit vielen Kulturen. Wie die Leiterin, Frau Pössinger, sagt, nehmen alle an dem Gottesdienst und der Spendenaktion teil.

Die Mitarbeiter der Lohmarer Tafel freuten sich in diesem Jahr über 15 volle Kisten mit lange haltbaren Lebensmitteln und Artikeln des täglichen Bedarfs. Diese Art der Sachspenden ist für die Tafel von besonderer Wichtigkeit, da die Tafelnutzer damit einmal Waren erhalten, die sonst nicht von den Geschäften wegen ihrer langer Haltbarkeit an die Tafel abgegeben werden.

Der Tafelvorstand bedankt sich auch im Namen der Tafelnutzer für diese gute Tat sehr herzlich.

{gallery}stories/2017/11/171101_tafel}

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Kommende Events

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen