Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Bei schönem ruhigen Herbstwetter trafen sich 25 Senioren/Innen gegen 10.00 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum, um mit dem Reisesegen von Pfarrer Schulze und dem "Luhmarer Grietchen-Bus" in Richtung Mosel aufzubrechen. Pfarrer Schulze konnte uns aus beruflichen Gründen leider nicht begleiten. Seine Vertretung übernahm dann kurzfristig Frau Schäning. Der Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar e.V. (FöS) hatte diese Fahrt mit einem Zuschuss ermöglicht.
Nach einiger zügigen Busfahrt, teilweise entlang des guten alten Vater Rhein, kamen wir in Winningen vor dem Weingut Weyh an. Hier wurden wir schon von Familie Weyh erwartet, die uns sofort in einen schön geschmückten und dekorierten Gastraum führte. Auf den Tischen standen schon die Gläser für die Weinprobe bereit. Nach der Begrüßung durch den Winzer und Erläuterungen zu dem gereichten Wein konnten wir endlich probieren. Danach nahmen wir den reichlich gefüllten Winzerteller für unsere Vesper von der Wirtin in Empfang. Mit Einkäufen diverser Souvenirs wie delikatem Rieslingssenf, köstlichem Weingelee und süffigem Wein verließen anschließend alle Gäste das Weingut.

Die Zeit war wie im Flug vergangen und bald saßen wir wieder im Bus und fuhren nach Koblenz ans Deutsche Eck. Hier erwartete uns eine Stadtführerin, die uns durch die Koblenzer Altstadt führte und auf viele interessante Sehenswürdigkeiten aufmerksam machte und uns Stadtgeschichte näher brachte.

Die Ausfluggruppe auf den Stufen des Kaiser-Wilhelm-Denkmals am Deutschen Eck in Koblenz (erste Reihe 2.v.r.: Gertrude Schäning, FöS-Preisträgerin 2012). (Foto: Heinz Imbusch)
Nach dem langen Fußmarsch waren wir glücklich endlich gegen 16.00 Uhr im Café Werrmann anzukommen. In diesem schönen Café wurden uns ein sehr leckeres Stück Torte und Kaffee gereicht, der uns für den Rückgang zu unserem Bus stärkte.

So brachen wir nach 17.00 Uhr zu unserer Heimfahrt auf. Diesmal ging es in Koblenz über die Brücke zum rechten Rheinufer. Während der Rückfahrt konnten wir uns an den schönen herbstlich gefärbten Bäumen und Sträuchern sowie einigen Sehenswürdigkeiten erfreuen. So kamen wir wohlbehalten nach 18.00 Uhr wieder in Lohmar an. Mit herzlichem Dank an die FöS und Frau Schäning werden wir uns noch lange an diesen schönen Ausflug erinnern.

Anita u. Heinz Imbusch

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok