Vereinsmitteilungen

2. Herren, 1. Kreisklasse Oberberg

TuS Reichshof – TV Wahlscheid II 20:20 (11:8)

Mit dem letzten Aufgebot reisten die Wahlscheider Wölfe als Vorletzter der Tabelle, aber mit guten Ergebnissen im Rücken, zum Letzten nach Reichshof. Mit lediglich Thomas Schlimgen aus der 3. Mannschaft als Wechselmöglichkeit war „gemäßigtes Tempo“ die Devise. Erst nach ca 20 Minuten schaffte es Reichshof, sich ein wenig abzusetzen und eine drei – Tore – Führung mit in die Pause zu nehmen. Reichshof setzte sich schnell auf 17:11 ab, die Wölfe schienen auch körperlich k.o.  Aber dies schien nur so – der TVW stellte die Deckung um, stellte im Angriff etwas um und plötzlich lief es. Reichshof kam mit der nun sehr gut arbeitenden Wahlscheider Deckung gar nicht mehr klar, und der Vorsprung schmolz wie Schnee in der Sonne. 30 Sekunden vor Schluß, 20:19 für Reichshof und bei eigenem Ballbesitz nahm der TVW seine Auszeit und besprach einen Spielzug, der fünf Sekunden vor Schluß zum finalen Torwurf führen sollte. Dies funktionierte vorzüglich, Fabian Lippke traf pünktlich zum 20:20.

Es spielten: Florian Exner (Tor); Fabian Lippke (8/2), Sascha Krings (5/3), Marvin Holtschneider (2), David Schleiner (2), Thomas Schlimgen (1), Joshua Dietz (1), Henrik Meierjürgen (1)


Weibliche D-Jugend, Kreisliga

TV Wahlscheid – SSV Marienheide 5:5 (3:3)

Mit einem energischen „Endspurt“ durch Tore von Mathilda Brück und Anna-Lena van Dinther schafften es die Wahlscheiderinnen, ein verloren geglaubtes Spiel doch noch halbwegs erfolgreich zu gestalten. Der TV W scheiterte reihenweise an der schier unüberwindbaren Marienheider Torhüterin. Auf Wahlscheider Seite zeigten Mathilda Brück und Anne Werner, das sie auch die Torhüterposition sehr gut beherrschen, obwohl sie eigentlich Feldspielerinnen sind. Bemerkenswert ist die gute Abwehrleistung der Mannschaft, sowie die gute Integration der E-Jugendspielerinnen Ina Teigelkötter, Kaya Meurer und Lucia Krings sowie der Neueinsteigerinnen Lynn Jäschek und Sarah Schürg, die in kurzer Zeit sehr grosse Fortschritte gemacht haben.

Es spielten: Mathilda Brück (2 und Tor ), Anne Werner ( Feld und Tor ), Anna-Lena van Dinther (2), Maike Sanderss (1), Ina Teigelkötter, Kaya Meurer, Lucia Krings, Lynn Jaeschke, Sarah Schürg.


2. Kreisklasse

CVJM Oberwiehl IV – TV Wahlscheid III 11:19 (3:11)

Das in der 2. Kreisklasse wegen des geringen Spieltempos weniger Tore fallen, ist nichts außergewöhnliches. Das jedoch eine Mannschaft nur drei Tore in einer Halbzeit erzielt dann doch schon. Das lag an diesem Abend daran, das nicht nur die Wahlscheider Deckung sehr gut funktionierte, sondern auch an einem sehr starken Keeper Daniel Heyne. Wahlscheid, das anfangs ohne Wechselspieler auskommen musste – Thomas Schlimgen verspätete sich berufsbedingt – spielte sehr abwartend und nahm sich nur „klare“ Wurfgelegenheiten. Oberwiehl kam damit nicht klar und gerade über die linke Angriffseite mit Sascha Krings und Christian Heyne kam der TVW zu vielen Chancen und nutzte diese gut. Spielertrainer Christian Heyne sage in der Halbzeit an, das in der 2. Hälfte der Sieg nach Hause gefahren werden sollte. Oberwiehl jedoch deckte nun deutlich aggressiver und versuchte, mit teils übertriebener Härte dem Spiel noch eine Wendung zu geben. Der TVW ließ sich nur kurz beeindrucken, Oberwiehl verkürzte auf 7:13. Trotz kurzer Deckung gegen Sascha Krings und später Christian Heyne wusste der TVW, die sich bietenden Räume zu nutzen und fuhr den Sieg souverän nach Hause.

Es spielten: Daniel Heyne (Tor); Sascha Krings (8/4), Christian Heyne (5), Michael Schmidt (1), Dirk Bauder (3), Florian Elsen, Thomas Schlimgen (2/2), Jochen Haas


Weibliche E-Jugend, Kreisklasse

TV Strombach – TV Wahlscheid 7:9 (4:6)

Die Wahlscheider Mädchen siegten in einem spannenden Spiel beim TV Strombach. Leider diesmal ohne Wechselspielerinnen zeigte der TVW, das er über enorme Kampfkraft und großen Willen verfügt. Eine starke Torhüterleistung von Senabou Reinartz sicherte den Sieg der Wölfinnen. Alle Spielerinnen verteidigten sehr gut und brachten sich ebenso gut ins Angriffsspiel ein. Leider war die Chancenverwertung wiederum nicht sehr gut, was sich aber immer weiter verbessern wird. Sehr erfreulich, das Nele Wester, die ausgeholfen hat, sogar ein Tor erzielen konnte.

Es spielten: Senabou Reinartz (Tor), Lucia Krings (5), Ina Teigelkötter (2), Alina Bernhard (1), Nele Wester (1), Lea Wester, Kaya Meurer
Trainer: Marc Mylenbusch

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Kommende Events

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen