Vereinsmitteilungen
Diesmal - sehr umfangreich - die Handballberichte vom und über den TV Wahlscheid aus den letzten zwei Wochen.
Weibliche E-Jugend, Kreisklasse

SSV Overath – TV Wahlscheid 1:6 (0:3)

Auf das erste Aggertalderby fieberten die Wahlscheider Handballmädels schon einige Wochen hin. In einem einseitigen Spiel siegten diese dann deutlich
mit 1:6. Wahlscheid hatte mit Senabou Reinartz eine starke Torhüterin, die die wenigen Overather Chancen größtenteils zunichte machte. Wahlscheids
Abwehrarbeit funktionierte größtenteils gut. Im Angriff wurden, wie schon in den letzten Spielen, beste Chancen, die schön herausgespielt wurden, zu
Hauf nicht genutzt. Das muß in den nächsten Spielen besser werden – ansonsten sind die Mädels auf einem guten Weg. Die Trainer Steffi Swidzinski und
Marc Mylenbusch waren entsprechend zufrieden. Alle Spielerinnen haben gleichmäßig am Sieg ihren Anteil beigesteuert. Die Torschützinnen verteilen sich
auf fünf Mädchen – selten in dieser Spielklasse. Einen gelungenen Einstand feierte Emilie Göllner in ihrem ersten Handballspiel.

Es spielten:
Senabou Reinartz (Tor); Ina Teigelkötter (2), Alina Bernhard (1), Michelle Schulze (1), Kaya Meurer (1), Lucia Krings (1), Lea Wester, Emilie Göllner,
Alexandra Lorrig

---
Weibliche E-Jugend, Freundschaftsspiel

SV Blau-Weiß Hand – TV Wahlscheid 13:12 (7:5)

In einem spannenden, sehr ausgeglichenen Freundschaftsspiel siegte am Ende die Mannschaft, die ihre Torchancen besser zu nutzen wusste. Wahlscheid trat
am letzten Feriensonntag ohne Wechselspielerinnen an, was die Wahlscheider Mädchen jedoch nicht davon abhielt, bis zur letzten Sekunde zu kämpfen.

Es spielten: Senabou Reinartz, Mathilda Brück ( je eine Halbzeit Tor und Feld, Mathilda 4 Tore ); Lucia Krings (5), Ina Teigelkötter (1), Alina
Bernhard (1), Kaya Meurer (1), Alexandra Lorrig.

---
Männer, 1. Kreisklasse

TV Strombach IV – TV Wahlscheid II 22:22 (9:7)

Der bis dahin punktlose Tabellenletzte aus Wahlscheid überraschte beim Tabellenführer in Gummersbach und entführte hochverdient einen Punkt aus der
altehrwürdigen Eugen-Haas-Sporthalle. Gestützt auf einen starken Torwart Florian Exner, der zwei Strafwürfe parieren konnte, erzwangen die größtenteils
jungen Wölfe fünf Sekunden vor Schluß den Ausgleich.

Es spielten: Flo Exner (Tor); Michael Schmidt, Marvin Holtschneider, David Schleiner, Joshua Dietz, Henrik Meierjürgen, Lucas Flesch, Thomas Hahn

Die weibliche E-Jugend des TV Wahlscheid beim Auswärtsspiel am 1.11.14 beim SSV Overath:
Trainerin Steffi Swidzinski, Alina Bernhard, Lea Wester, Emilie Göllner, Michelle Schulze, Ina Teigelkötter, Coach Marc Mylenbusch. Unten: Alexandra
Lorrig, Lucia Krings, Kaya Meurer; Liegend: Senabou Reinartz



Die weibliche E-Jugend des TV Wahlscheid beim Freundschaftsspiel am 19.10.14 in Bergisch Gladbach beim SV Blau-Weiß Hand: Mathilda Brück, Lucia Krings,
Alina Bernhard, Ina Teigelkötter, Alexandra Lorrig, Kaya Meurer, Senabou Reinartz. Vorne: Betreuer Sascha Krings

---
Männliche E-Jugend, Kreisliga

TV Wahlscheid – JSG Strombach 11:13 (4:9)

Eine verdiente, aber unnötige Niederlage handelten sich die Jungs von Coach Dennis Kux gegen den Tabellennachbarn aus Gummersbach ein. Zu viele
Fehlpässe, die der denkbar sehr gut zu Gegenstoßtoren nutzen konnte, machten den Unterschied aus. Die junge Mannschaft kämpfte jedoch bis zum Schluß
und konnte das Ergebnis von 6:12 auf 11:13 verkürzen. Bei etwas längerer Spielzeit wäre vielleicht noch mehr möglich gewesen.

---
3. Herren, Kreisklasse

TV Wahlscheid III – TV Bergneustadt II 17:18 (10:7)

Enttäuschung und Ratlosigkeit war im Wahlscheider Lager nach Spielende zu spüren. Ein Spiel, das man 45 Minuten im Griff hatte, wurde noch hergegeben.

Parallen zum Spiel der Vorwoche waren erkennbar. In der 2. Halbzeit ließ die Mannschaft in Abwehr und Angriff nach, was der Gegner im Rahmen seiner

Möglichkeiten zu nutzen wusste. Der letzte Wurf der Wahlscheider fünf Sekunden vor Ende ging leider über das Tor.

Es spielten: Jochen Haas (Tor, 1.-30., 50.-60. Min, und Feld ) Sascha Krings (31.-49., und Feld; 4/3); Christian Meurer 1, Christoph Dreyer 1, Dirk

Bauder 1, Thomas Schlimgen 2/2, Christian Naaf, Peter Hengstenberg 3, Markus Heinen 3, Christian Heyne 2

---
2. Herren, Kreisklasse

TV Wahlscheid II – HSG Gelpetal-Wallefeld III 22:23

---
Damen, Kreisliga

TV Wahlscheid – TuS Derschlag II 13:22 (4:9)

Eine deutliche und verdiente Niederlage musste der TVW gegen die überlegenen Gäste hinnehmen. Derschlag spielte sichere Gegenstöße, die zumeist aus

haarsträubenden Fehlpässen der Wahlscheiderinnen entstanden, und wusste die Kreisläuferinnen gut einzusetzen. Wahlscheid gab jedoch nie auf. Auf die

Angriffsleistung in der 2. Halbzeit lässt sich jedenfalls aufbauen.

---
Die erste Herrenmannschaft des TV Wahlscheid hat das Auswärtsspiel bei der dritten Mannschaft des CVJM Oberwiehl mit 19:18 (12:8) verloren.  

Die Mannschaft wollte am vierten Spieltag endlich den ersehnten Sieg einfahren, spielte aber in Halbzeit eins zu umständlich im Angriff und zu inkonsequent in der Abwehr. Oberwiehl hatte seinerseits ebenfalls Probleme im Angriff, so dass sich keine Mannschaft absetzen konnte. Erst beim Stande von 8:8 konnte Oberwiehl von einer doppelten Unterzahl der Wölfe profitieren und sich zur Halbzeit auf 12:8 absetzen.

Gleiches Bild zunächst auch in Halbzeit zwei. Oberwiehl kam besser aus der Kabine und setzte sich schnell auf 16:11 ab. Dies war eine Art Initialzündung, aber nicht für die Hausherren, sondern für die Wahlscheider Wölfe, die Mitte der zweiten Halbzeit anfingen aggressiver in der Deckung und konsequenter im Angriff zu spielen. Tor um Tor konnte aufgeholt werden. Beim Stande von 18:18 keimte die Hoffnung auf einen doppelten Punktgewinn wieder auf. Sechzig Sekunden vor Schluss  bekam Oberwiehl den letzten von insgesamt 10 Siebenmeter der Hausherren von den beiden guten Unparteiischen zugesprochen, welcher zum 19:18 verwandelt wurde. Im finalen Angriff des Spiels agierten die Wölfe aber wieder zu kopflos, so dass der letzte Wurf Beute des sicheren Oberwiehler Torwarts wurde.    

In der nächsten Woche steht das nächste Heimspiel und damit die Hoffnung auf die ersten beiden Punkte gegen den Aufstiegsfavoriten HSG Gelpetal/Wallefeld an. Das Spiel wird kommenden Samstag, 01.11.2014 um 18 Uhr im Forum Wahlscheid angepfiffen.   

Es spielten und trafen:
Bruch, Tischer (Tor), Hünseler (7), Düpper (4/1), Schleiner (2), Kux, Hahn, Flesch, Solbach, Wenzel (je 1), Dietz, Holtschneider.

---
Sonntagabend 20 Uhr in der Jahrbachhalle in Lohmar. Gerade eben wurde ein enges, intensives und spannendes Handballspiel gegen die HSG Gelpetal/Wallefeld 1 abgepfiffen. Obwohl die Wahlscheider Wölfe mit 16:24 (9:7) verloren haben, konnten Zuschauer und Trainer Sauerbaum zufrieden sein.

Ohne die verhinderten und verletzten Kux, Düpper, Wenzel, Fach und Hummel zeigte die verbliebene Rumpftruppe ein klasse Spiel gegen den haushohen Favoriten. In der Wahlscheider Abwehr wurde leidenschaftlich um jeden Ball gekämpft, was die HSG immer wieder zu überhasteten Abschlüssen zwang. Die Angriffe wurden konsequent ausgespielt und verwandelt. Ergebnis war, dass die HSG Gelpetal/Wallefeld in Halbzeit eins nie in Führung gehen konnte. Der Halbzeitstand von 9:7 spiegelte den großen Kampfgeist der Wahlscheider Wölfe wieder.  

In der zweiten Halbzeit machten beide Teams dort weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Bis zum 11:11 konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzten. Dann schwanden aber die Kräfte bei den nur sieben Wahlscheider Feldspielern und im Gegenzug schloss die HSG ihre Angriffe nun zielgerichteter ab und schafften es auch, den ein oder anderen Ball in der Abwehr zu erobern. Gelpetal/Wallefeld zog nun Tor um Tor weg.   

Alles in allem war das heutige Spiel ein Spiel auf Augenhöhe. Wahlscheid kämpfte leidenschaftlich in der Abwehr und schaffte es Tore durch schöne Kombinationen zu erzielen. Im Ergebnis ist die Niederlage mit 16:24 vielleicht etwas zu hoch ausgefallen. Ein Sonderlob geht an die Nachwuchsspieler des TV Wahlscheid, welche bereits vor dem Spiel der ersten Mannschaft schon 60 Minuten in der zweiten Mannschaft absolvieren mussten.
Das kommende Spiel findet erst am Samstag, 29.11.2014 zu Hause im Wahlscheider Forum um 18 Uhr gegen den TV Oberbantenberg 2 statt.
 
Es spielten und trafen:
Bruch, Tischer (Tor), Hahn (5), Hünseler (5/2), Schleiner (4), Flesch, Holtschneider (je 1), Dietz.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Kommende Events

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen