Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Erstmals veranstalteten die Handballer des TV Wahlscheid am 9. Januar in der Birker Sporthalle ein Neujahrsturnier. In den Altersklassen E Jugend ( 2005 bis 2007 ) und C Jugend ( 2001 bis 2004 ) traten jeweils fünf Teams aus umliegenden Vereinen gegeneinander an. Angefeuert von zahlreich mitgereisten Eltern, Geschwistern und Freundinnen, entwickelten sich teils sehr spannende Spiele, in denen die Mädchen große Freude an ihrem geliebten Handballsport versprühten.

Bei den E – Mädchen setzte sich die TSV Bonn rrh vor dem TV Bergneustadt, TV Wahlscheid, HSG Refrath Hand und TV Strombach durch. Die Wahlscheider Mädchen verloren nur ihr erstes Spiel gegen den körperlich unterlegenen Gegner aus Bergneustadt knapp und unglücklich mit 3:4. Gegen den TV Strombach siegten die von Timo Pleuger und Fabian Reitz betreuten Mädchen deutlich mit 6:1. Gegen die bis dahin stärkste Mannschaft, TSV Bonn rrh, die ihre Spiel bis dahin sehr deutlich gewinnen konnten, führten die Wahlscheiderinnen bis kurz vor Schluß mit 3:1, um dann durch zwei Ballverluste noch den 3:3 Ausgleich hinnehmen zu müssen. Zum Abschluß siegte der TVW gegen die HSG Refrath-Hand mit 1:0. Den Siegtreffer erzielte die gerade achtjährige Maja Schaub mit ihrem ersten Torerfolg in der E-Jugend.

Das Turnier der C – Jugend wurde von der sehr starken Mannschaft der HSG Siebengebirge-Thomasberg dominiert, die alle vier Spiele deutlich gewann und den Gegnern nicht den Hauch einer Chance ließ. Es folgten Die HSG Sankt Augustin – Niederpleis vor dem HSV Bockeroth, dem TV Wahlscheid und dem HSV Troisdorf.

Direkt im Auftaktspiel des Turniers trafen die jungen Wahlscheider Mädchen, die zum Großteil noch in der D-Jugend spielen könnten, auf die bis zu vier Jahre älteren und körperlich sowie spielerisch enorm überlegen Spielerinnen aus dem Siebengebirge. Mutig wehrten sich die Wahlscheider Mädchen und versuchten mit großem Engagement, zu Torerfolgen zu kommen. Auch ohne die verletzte Haupttorschützin Anna-Lena van Dinter gelang dies durchaus gut. Zwar wurde die Partie mit 13:6 verloren, die gezeigten Ansätze und erarbeiten und noch nicht genutzten Torchancen zeigten aber, das das Team auf einem sehr guten Weg ist. In diesem Spiel wurde Torhüterin Anne Werner aus kurzer Distanz am Kopf getroffen, so das sie anschliessend nur noch im Feld eingesetzt werden konnte. Anschließend traf der TVW auf den Ligakonkurrenten HSV Troisdorf. Nach einem schnellen 6:0 Führung wechselte Coach Michael Schmidt durch, so das die restliche Spielzeit ausgeglichen gestaltet wurde und mit einem 12:7 für Wahlscheid endete. Das dritte Spiel wurde gegen den HSV Bockeroth unnötig nach einer 3:1 Führung mit 3:6 verloren. Im letzten Spiel gegen die klassenhöhere HSG Sankt Augustin / Niederpleis führte der TVW nach wenigen Minuten völlig überraschend mit 5:3 Toren. Die HSG zog jetzt die Zügel an und nutzte das konsequente durchwechseln von Trainer Michael Schmidt zum nachher doch etwas zu deutlichen 7:13 Erfolg.

Die Gäste und Zuschauer beider Turniere waren mit der Ausrichtung des Turniers durch den TV Wahlscheid sehr zufrieden. Alle teilnehmenden Mannschaften konnten in kurzer Spielzeit viele Spiele gegen starke Teams und Mannschaften auf Augenhöhe bestreiten. Eine Neuauflage für Anfang 2017 ist geplant.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok