Vereinsmitteilungen

Spiel gegen SSV Overath

Später Donnerstagabend Derbytime in Wahlscheid und (gefühlt) das ganze Dorf ist da. Vor gut gefüllter Kulisse gewann die erste Herrenmannschaft des TV Wahlscheid im heimischen Forum mit 25:20 (10:8) gegen den SSV Overath.

Beide Mannschaften begannen sehr nervös. Die überwiegende Anzahl an Angriffsaktionen verpufften im Nichts. Das lag zum einen an der hohen Zahl an technischen Fehlern, aber auch an zwei überragend agierenden Abwehrreihen. Ergebnis war ein 3:3 Unentschieden nach gespielten 15 Minuten. In dieser Phase schafften es die Wahlscheider Wölfe nicht, trotz optischer Überlegenheit, ihre Angriffsaktionen erfolgreich abzuschließen und sich Tore mäßig von den Gästen aus Overath abzusetzen. Beim Stande von 10:8 ging es dann in die Halbzeit, in der beide Trainer ihren Mannschaften viel zu erzählen hatten.

Während sich die anwesenden Zuschauer an ein Damen-Handball-Spiel erinnert fühlten, begannen die Wahlscheider Wölfe in der zweiten Halbzeit wie die Feuerwehr. Nun stand nicht nur die Abwehr vor einem guten Michael Tischer bombenfest, sondern auch die Angriffsaktionen wurden nun erfolgreich abgeschlossen. Folge war, dass die Wahlscheider Wölfe in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit auf 18:11 wegziehen konnten. Nun konnte es sich Trainer Oliver Geib erlauben kräftig durch zu wechseln, um allen seinen Spielern Spielpraxis zu geben. Dies nutzten die Gäste aus Overath zur Ergebniskosmetik. Beim Stande von 25:20 wurde das Spiel durch die guten Schiedsrichter beendet.

Es spielten und trafen:
Bruch, Tischer (Tor), Hünseler (4), Fach (4/3), Schleiner, Gottreich, Solbach (je 3), Arend, Leng, Kux (je 2), Lucassen, Dietz (je 1), Meierjürgen.


Spiel gegen TV Wallefeld

Nach dem Feuerwerk gegen Overath wollte die erste Mannschaft des TV Wahlscheid auch beim zweitplatzierten TV Wallefeld etwas holen. Dies sollte aber gründlich misslingen. Mit 37:18 (15:9) waren die Wölfe über 60 Minuten chancenlos.

Bereits vor dem Anpfiff mussten viele Spieler, die Donnerstag noch aktiv waren aus den verschiedensten Gründen absagen. Deshalb hatte Trainer Oliver Geib nur acht Feldspieler und zwei Torhüter zur Verfügung. Auf der anderen Seite konnte der Trainer des TV Wallefeld aus den Vollen schöpfen.

In den ersten 20 Minuten konnte das letzte Aufgebot die favorisierten Gastgeber beim Stand von 8:8 noch ärgern. Gestützt auf eine aggressive Abwehr spielten die Wölfe ihre Angriffe lange aus. Anschließend gingen den Spielern mangels Wechselmöglichkeiten zusehends die Luft aus. Der Gastgeber nutzte dies aus und erhöhte bis zur Halbzeitpause auf 15:9.

In der zweiten Halbzeit war Schadensbegrenzung auf Seiten der Wölfe angesagt. Die Wahlscheider mussten im zweiten Spiel innerhalb von 48 Stunden erst einmal das hohe Tempo bewältigen. Daher nahm das Spiel seinen Lauf: Der TV Wallefeld erzielte Tor um Tor, die Wölfe konnten die gegnerischen Torhüter nicht mehr ernsthaft in Bedrängnis bringen. Nach 60 Minuten trennten sich die beiden Mannschaften mit einem 37:18. Dennoch war Trainer Oliver Geib mit den Leistungen seinen Spielern zufriedener, als mit denen der Schiedsrichter.

Nun geht die Mannschaft erst mal in die rund vierwöchige Weihnachtspause. Bedanken wollen wir uns bei allen Helfern und Zuschauern, welche zu unseren Spielen daheim und auswärts gekommen sind. Wir wünschen euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Das nächste Meisterschaftsspiel findet am 13.01.2018 beim derzeit viertplatzierten TV Gelpetal statt. Die Partie wird um 19:30 Uhr in der Sporthalle Reinighauser Straße in Gummersbach angepfiffen.

Es spielten und trafen:
Bruch, Tischer (Tor), Leng 7/1, Hünseler 4, Dietz 3, Schleiner 2, Gottreich, Arend (je 1), Meierjürgen, Solbach.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Kommende Events

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen