Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

wC-Jugend Strombach : TV-Wahlscheid (35:22)

Das Spiel gegen den Klassenprimus war von 3 Spielerabsagen geprägt, Klassenfahrt, Konfiunterricht, dünnten den kleinen Kader der Wölfe schwer aus.
Zum Glück half Felina  aus der wD-Jugend aus, Felina musste quasi auch durchspielen, Ihre Leistungen waren absolt Spitze, Sie sorgte für gute Aktionen und Anspiele.

Begeistert ist das Team von Ihrem neuen Torwart Viktoria, viele Bälle konnte Viktoria entschärfen und entwickelt sich sei drei Wochen zu einem sehr starken Rückhalt der Mannschaft,
wir freuen uns schon auf die kommende Saison mit unserer Torfrau, da sie noch ein weiteres Jahr in der C-Jugend spielen darf.

Bis zur Mitte der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen, mit einem kleinen Vorteil für die Wölfe. Nur durch leichte Fehler, brachte man den Gastgeber in gute Positionen.
Leider nagte der Kräfteverschleiß in einem guten C-Jugendspiel an den Wölfen, so dass wir die Strombacher Mädchen ziehen lassen mussten.

Im zweiten Durchgang kamen wir noch einmal etwas auf Schlagweite aber letzendlich ist in einem Spiel ohne echte Wechselmöglichkeit, was mit hohem Tempo gepspielt wird,
es kaum zu leisten siegreich zu sein.

Die Wölfe warfen die meisten Tore in der laufenden Saison gegen Strombach, die Werfer sind wieder breit verteilt.
Mit dieser Leistung freuen wir uns wieder auf das nächste Spiel.

Für die Wölfe spielten:

Sarah Schürg (6), Alina Herwig (5), Ina Teigelkötter (4), Antonia Höck (2), Lynn Jäschke (5), Felina Höck, Clara Weinrauch, Viktoria Reinhardt (Tor)


E2 im Spielfest in Engelskirchen

Am Sonntag nachmittag war Handballzeit für unseren Nachwuchs. Unsere zweite E-Jugendmannschaft reiste nach Engelskrichen um weitere Handballerfahrungen zu sammeln.
Viele Eltern waren wieder mit dabei um Ihre kleinen Jungs anzufeuern.

Wahlscheid tritt ausschließlich mit dem jungen Jahrgang oder starken Minis an.
Zum Teil sah das schon ein wenig lustig aus, wenn unsere Handballjungs gegen die Riesen der anderen Vereine antraten.

Viel Spaß in drei tollen Spielen und schon einigen tollen Szenen in der Turnierform 2x 3 gegen 3.
Um auch Handballstartern schnell die Grundlagen im Handball beizubringen, wurde dieses Spiel fest in den Spielplan der E-Jugend aufgenommen.

Es spielen jeweils drei Spieler in der eigenen Hälfte Abwehr und drei Kinder in der anderen Spielfeldhälfte im Angriff.
Dadurch haben die Kinder viel Platz und spielen immer wieder 1:1 Situationen und es sind alle Kinder am Spiel aktiv eingebunden, eine prima Sache.

 

Herren 1 - CVJM Waldbrol

Volles Haus, perfekte Stimmung  und ein Heimsieg. So lässt sich der Sonntagabend im Wahlscheider Forum zusammenfassen. Die erste Herrenmannschaft des heimischen TV Wahlscheid hatten den CVJM Waldbröl zu Gast und besiegten die Gegner in einem hart umkämpftes Spiel mit 22:18 (11:13).

Das am Ende ein Sieg für die Wölfe herauskommt, davon war in der ersten Halbzeit überhaupt nicht die Rede. Schon nach wenigen Sekunden trafen die Gäste aus Waldbröl zum 0:1. Die Wahlscheider konnten durch den an diesem Abend erfolgreichsten Schützen Tino Hünseler zwar schnell wieder ausgleichen, trotzdem zogen die Gäste nach und verteidigten den ein Tore Vorsprung. So ging es zunächst weiter. Der Toreabstand wurde jedoch mit drei Toren ab der 15. Spielminute größer, was vor allem daran lag, dass der CVJM Waldbröl nun einige 7 Meter Würfe zugesprochen bekam. Insgesamt war die erste Halbzeit aus Wahlscheider Sicht etwas mühselig und endete mit 11:13 für die Gäste.

Die Wölfe kamen stark aus der Kabine zurück und starteten mit einer aggressiven und schnellen Abwehr in die zweite Halbzeit. Das bekamen die Gäste zu spüren. In der 40. Spielminute erkämpften sich die Wölfe beim 14:13 die erste Führung und drehten das Spiel. Die Gäste vom CVJM Waldbröl  ließen sich das nicht gefallen und versuchten wieder den Rückstand aufzuholen. Die beiden Schiedsrichter-Brüder Bartoszewicz hatten dabei viel zu tun, da die Gäste nun durch die starke Abwehr der Wölfe zusehends in Bedrängnis kamen. Das Spiel wurde nun intensiver und nicklicher. Unschöne Szene in der 57. Minute, als Linksaußen David Schleiner direkt Rot bekam, nachdem er sich emotional bedingt – ausgegangen von einem unfairen und brutalen Fouls seines Gegenspielers – gewehrt hatte. Trotzdem konnten die Wölfe in Unterzahl ihren Vorsprung halten und gewannen das Spiel verdient mit 22:18.

Insgesamt war die zweite Halbzeit sowohl bei den Spielern als auch bei den Zuschauern sehr emotional und aufgeheizt. Die Tribüne war rappelvoll und die Stimmung hervorragend, was nach dem Abpfiff in Standing Ovation überging. Die komplette Mannschaft hat eine sehr gute Leistung hingelegt.

Jetzt heißt es für die Wahlscheider kurz verschnaufen und in knapp zwei Wochen geht es gegen den Tabellenletzten TV Strombach 3. Am Sonntag, den 4.2.2018, wird das Spiel um 17:45 Uhr im Wahlscheider Forum angepfiffen.  

Es spielten und trafen: Bruch, Tischer (Tor), Hünseler (10), Leng (5/4), Fach (3/2), Kux (2), Lucassen, Schleiner (je 1), Solbach, Dietz, Lütjen, Gottreich, Meierjürgen.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok