Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Eine Idee aus Amerika kam auch in Lohmar an. Durch einen Bericht im Fernsehen wurden wir auf die Aktion, die auch in Deutschland schon länger verwirklicht wird, aufmerksam und somit haben wir fleißig genäht.

Die Herzkissen haben eine besondere Form, etwas längere Ohren, und können nach der Operation unter die Achselhöhle geklemmt werden, um den Wundschmerz zu lindern und wirken eine eventuellen Schwellung entgegen, da die Narbe meistens in der Achselhöhle sitzt. Das Weiche Kissen verringert somt den Druckschmerz. Die Herzkissen werden in den Kliniken kostenlos an die Frauen verteilt.

Mit 20 Kisssen im Gepäck machten wir uns auf nach Bonn in die Strahlentherapiepraxis am St. Marien-Hospital. Dort wurden wir von Dr. Alexander Schmitz und seinem Team freundlich empfangen. Die Freude über die Spende war groß. Vor allem das es Frauen gibt, die sowas "einfach so" machen, stieß auf positive Resonanz.

Wir hatten riesigen Spaß uns für die gute Sache zu engagieren und betroffenen Frauen somit ein wenig den Alltag zu erleichtern.
Weitere Kissen sind schon in Arbeit.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok