Vereinsmitteilungen
v. l. n. r., hinten: Wilfried Lüninghöner, Michael Spanier, Egbert Zienicke, Werner Krengel, Juliane Glabian; vorn: Rudolf Tritz, Ingrid Schons, Josi Pohle, Rainer Feyen, Sigrun Hansen, Liane Stein, Inge Kaatz (Foto: Jörn Hansen)
v. l. n. r., hinten: Wilfried Lüninghöner, Michael Spanier, Egbert Zienicke, Werner Krengel, Juliane Glabian; vorn: Rudolf Tritz, Ingrid Schons, Josi Pohle, Rainer Feyen, Sigrun Hansen, Liane Stein, Inge Kaatz (Foto: Jörn Hansen)

Große Freude erfüllt den Raum bei der Jahreshauptversammlung der Singgemeinschaft Birk, als der neue Vorstand gefunden ist. Denn die scheidende erste Vorsitzende Sigrun Hansen und Werner Krengel als altgedienter zweiter Vorsitzender sowie die Vorstandsmitglieder Peter Sommerhäuser und Rudolf Tritz haben mit ihrem langjährigen Einsatz beachtliche Fußstapfen hinterlassen, in die sich zunächst keiner hinein traute. Während Peter Sommerhäuser, u.a. 49 Jahre als Geschäftsführer tätig, und Beisitzer Rudolf Tritz sogar zu den Gründungsmitgliedern von 1964 zählen, hat Sigrun Hansen insgesamt 35 Jahre Vorstandsarbeit, davon 29 als erste Vorsitzende, geleistet.

Der neue geschäftsführende Vorstand mit Rainer Feyen (erster Vorsitz), Michael Spanier (zweiter Vorsitz), Josi Pohle (Geschäftsführung) und Liane Stein (Kassiererin) wird nun zusammen mit dem erweiterten Vorstand die Geschicke des siebenfachen Meisterchores weiterführen, mit wohlwollender Unterstützung der „alten Hasen“.

Frischer Wind zog bereits unter dem alten Vorstand in den Chor ein, als zu Beginn des Jahres für das nächste große Konzert am 26. November 2017 der Chor geöffnet wurde für Projektsänger. Verstärkt um 20 weitere Sängerinnen und Sänger und mit großem Engagement bereitet jetzt die Singgemeinschaft, weiterhin unter bewährter Leitung durch Musikdirektor FDB Rolf Pohle, die Theresienmesse (Messe Nr. 12 in B-Dur) von Josef Haydn vor. Die neue Dynamik dieses leistungsstarken Chores macht allen Spaß und vielleicht, so hofft nicht nur der Vorstand, bleiben sogar einige Projektsänger dauerhaft. Zuwachs ist willkommen, nicht zuletzt für die ganz große Herausforderung im nächsten Jahr - der achte Meisterchortitel! (bc)

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Kommende Events

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen