Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Hoch verloren die Lohmar Lions ihr Auswärtsspiel bei den Telekom Baskets 7.
Dabei hatte es anfangs sehr gut ausgesehen für die Lions, gelang ihnen doch nahezu alles und dem Gegner fast nichts, woraus eine 11-4-Führung in der 5. Spielminute resultierte. Dieser Führung erfreuten sich die Lions jedoch nur bis zur 8. Minute, dann drehte Bonn das Spiel binnen zweier Minuten zum Stand von 16-21 nach dem ersten Spielviertel.


Im zweiten Viertel wirkten die Lions noch sehr perplex, eine Serie einfacher Fehler führte dazu, daß das eigene Spiel immer mehr verkrampfte und der Gegner frei aufspielen konnte – logische Konsequenz ein 24-50 zur Halbzeit.
Im dritten Viertel eine leichte Stabilisierung insbesondere der Verteidigung, aber ohne große Auswirkung auf die Spielentwicklung: 34-68 nach 30 Minuten.

Auch im letzten Viertel erwies sich der Tabellendritte aus Bonn als zu stark und baute seinen Vorsprung weiter aus bis zum 48-92 aus Lohmarer Sicht.

Für Lohmar spielten: Florian Zimmermann (11 Punkte, 1/4 Freiwürfe), Alexander Mockenhaupt (1, 1/2), Uwe Kögler, Catalin Bucur (2, 0/2), Adrian Adams (19, 1/3), Chris Schmitz (7, 0/2), Matthias Buchmüller, Jan Arenz (5, 1/4), Søren Steden(3, 1/4).

Auch die U18 der Lions war diese Woche im Einsatz; das Auswärtsspiel in Hennef wurde aber nach 32 Spielminuten abgebrochen, da es in die Halle regnete.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok