Vereinsmitteilungen

Ihren ersten Saisonsieg konnten die Lohmar Lions im zweiten Spiel einfahren – taten sich gegen die SG Sechtem 3 aber unnötig schwer.

Das Spiel begann nicht gut für die Lions, durch eine Kette von Fehlern kam der Gegner zu einfachen Punkten und führte nach zwei Minuten mit 6-0. Dann waren die Lions jedoch im Spiel und ließen bis zur ersten Viertelpause fast nichts mehr anbrennen, während die eigenen Angriffe gut ausgespielt wurden: zur Viertelpause lagen die Lions 20-8 in Front.

Im zweiten Viertel zunächst ein ausgeglichener Verlauf bis zum 26-15 in der 15 Minute. Dann aber ein unerklärlicher Bruch im Spiel der Lohmarer, denen gegen einen zunehmend körperbetont spielenden Gegner in der Offense fast nichts mehr gelang, was dann auch zu Verunsicherung in der Defense beitrug. So konnte der Gegner bis zur Halbzeit auf 30-28 verkürzen.

Im dritten Viertel ging das Spiel der Lions so weiter: Immer wieder führten ungenügend ausgespielte Angriffe dazu, dass man keine eigenen Punkte erzielte, aber in der Defense unter Druck geriet. So verwunderte es nicht, dass die Lions nach 30 Minuten mit 43-48 zurücklagen.

Im letzten Viertel starteten die Lions dann mit zwei schnellen Ballgewinnen und Korbabschlüssen, fortan entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem es den Lions auch zunehmend besser gelang, den überragenden Spieler des Gegners in den Griff zu bekommen und so stand es zu Ende der regulären Spielzeit 63-63.

Wer nun damit gerechnet hatte, dass die Lions, die lediglich mit sechs eingesetzten Spielern gegen eine vollbesetzte Bank des Gegners antraten, konditionell abbauten, sollte sich getäuscht haben: in dieser Verlängerung spielten die Lions abgeklärt wie selten, ließen den Ball kreisen, bis sich eine gute Wurfchance ergab und nutzten diese dann bis zum 72-69-Sieg.

Für Lohmar spielten: Dirk Schumacher (14 Punkte, 2/7 Freiwürfe), Uwe Kögler (n.e.), Felix Hamm (5, 1 Dreier), Adrian Adams (25, 3/5, 2), Frank Zimmermann (12), Jan Arenz (12), Sören Steden (4).

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Kommende Events

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen