Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Auch das Rückspiel gegen den TV Neunkirchen konnten die Lohmar Lions deutlich gewinnen. Zum Auftakt des Spiels leisteten sie sich noch etliche Flüchtigkeitsfehler, die zu Ballverlusten führten und dazu, dass der Gegner das Spiel ausgeglichen gestalten konnte (13-12 nach dem 1. Spielviertel). Mit Beginn des zweiten Spielviertels kam das Spiel der Lions langsam in Fahrt, insbesondere die eigene Fehlerquote in der Offense wurde deutlich reduziert und so konnten die Lions sich sukzessive absetzen zur 34-25-Halbzeitführung.

Im dritten Viertel lief der Lions-Express dann auf Hochtouren, gegen einen phasenweise hilflosen Gegner konnten die Lohmarer Punkt um Punkt erzielen, spätestens in der Mitte des Viertels (das die Lions mit 35-2 dominierten) ergab der Gegner sich in die Niederlage – 69-27 nach 30 Spielminuten. Im letzten Viertel schalteten die Lions, die erneut nur mit sieben Spielern angetreten waren, dann einen Gang herunter und gewannen am Ende mit 89-44.

Für Lohmar spielten: Florian Zimmermann (11 Punkte, 1/6 Freiwürfe), Dennis Wagner (7, 1 Dreier), Uwe Kögler, Felix Hamm (16, 1/1, 3 Dreier), Adrian Adams (27, 7/14), Frank Zimmermann (8, 2/10), Jan Arenz (20, 0/9).

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok