Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Eröffnung der Wanderausstellung „2 Grad mehr – na und?“ im Lohmarer Rathaus

Der Klimawandel mit seinen Folgen gilt als eine der größten Herausforderungen unserer Zeit.
 
Ab dem 28. April 2014 bis zum 8. Mai 2014 kann die Wanderausstellung des Projekts „2 Grad mehr – na und? Klimaschutz auf lokaler Ebene als Bestandteil der Armutsbekämpfung“ im Rathaus der Stadt Lohmar besichtigt werden.

Seit vielen Jahren engagiert sich die Stadt Lohmar als zertifizierte Energie- und Klimaschutzkommune in Sachen Energie, Umwelt und Klimaschutz.
 
Folglich unterstützt sie das Bildungsprojekt „2 Grad mehr – na und?“ und lädt zu einem Besuch der Ausstellung im Foyer des Lohmarer Rathauses während der Öffnungszeiten ein. Diese sind nachfolgend aufgeführt:
 
Montag             8:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag -Donnerstag    8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag            8:00 Uhr bis 12:00 Uhr   

Die Ausstellung ist Teil des gleichnamigen Bildungsprojekts des Rhein-Sieg-Kreises, das von der EU (Europäischen Union) finanziell unterstützt wird und macht anhand von Beispielen aus Bolivien, Brasilien, Chile und Peru die sozialen Folgen des Klimawandels deutlich.
Fotos und Erfahrungsberichte zeigen die Auswirkungen auf das tägliche Leben der Menschen.
 
Zugleich geht die Ausstellung den Fragen nach, was „Klimagerechtigkeit“ bedeutet, welche Rolle erneuerbare Energien und Energieeffizienz für den Klimaschutz spielen und wie jeder Einzelne einen Beitrag leisten kann.

Ziel des Bildungsprojekts „2 Grad mehr – na und?“ ist es über den Zusammenhang von Klimawandel und Armut zu informieren und für den Klimaschutz zu motivieren.

Die globale Erwärmung verstärkt vielerorts die Armut. Daher ist es so wichtig, dass das international beschlossene Zwei-Grad-Ziel eingehalten wird, die Begrenzung des Temperaturanstiegs auf max. zwei Grad zum vorindustriellen Niveau.

Neben der Wanderausstellung bietet das Projekt auch Aktivitäten für Schulen an wie z. B. kostenloses Schulmaterial und Besuche der Schulen durch das Projektteam des Lateinamerika-Zentrums e. V.
Detaillierte Informationen gibt es auf www.protect-the-climate.eu.

Der Rhein-Sieg-Kreis führt das Projekt in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Bonn und der Nichtregierungsorganisation Lateinamerika-Zentrum e. V. sowie weiteren Partnern in Europa und Südamerika durch.

Dieses Projekt wird durch die Europäische Union finanziell unterstützt. Für den Inhalt dieser Medieninformationen ist allein die Stadt Lohmar verantwortlich; der Inhalt kann in keiner Weise als Standpunkt der Europäischen Union angesehen werden.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Meul, Amt für Gebäudewirtschaft und Wirtschaftsförderung von montags bis freitags, jeweils von 8:00 Uhr bis 12:00, unter Tel.: 02246 15-374 zur Verfügung.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Werbung


 

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor FROST
 
für Stadt Lohmar 
gültig von18.11 2018 01:00
gültig bis18.11 2018 09:00
 
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -3 °C auf.

Warnstufen:
          

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeigen

Lohmarer Sagen und Geschichten



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

buttinette Faschingsshop

Groe Auswahl an Karnevalskostmen auf karnevalsgigant.de

Campdavid.de

Adler

Unitymedia

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok