Home

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Der Aggerverband verbessert im Rahmen der europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) die Wasserqualität und die ökologischen Bedingungen an Agger, Sülz und Naafbach mit einem umfangreichen Trittstein- und Strahlenkonzept.

Insbesondere ist es das gemeinsame Ziel vom Aggerverband und der Stadt Lohmar im Rahmen der WRRL die Aufwertung der Agger als Natur- und Erlebnisraum von der Naturschule aus in südlicher Richtung voranzutreiben.
In den Verhandlungen mit den Eigentümern der angrenzenden Grundstücke wurde aber auch deutlich, dass es gegen den Willen der Gewässeranlieger sehr schwer ist, geeignete Maßnahmen zur Gewässerverbesserung umzusetzen.

Deutlich wurde dies auch bei der Fläche des Campingplatzes Peisel, gegenüberliegend vom Restaurant Haus Stolzenbach. Seit Jahren wurde seitens des Aggerverbandes, der Kreisverwaltung und der Stadt versucht, eine Verbesserung der Situation zu erreichen. Neben nicht zulässigen Uferbefestigungen und Anlagen, die bis in das Gewässer gebaut wurden sowie baurechtlichen Verstößen, bestand auch wegen des ganzjährigen Betriebes des Platzes ein nicht unerhebliches Gefahrenpotential für die Bewohner/-innen durch das nahezu alljährliche Hochwasser der Agger.

Im Zuge eines Insolvenzverfahrens konnte der Aggerverband die Fläche 2013 erwerben.

Im Frühjahr 2014 beauftragte die Stadt Lohmar die Räumung der zwischenzeitlich vollständig unbewohnten Fläche. Die RSAG hat über insgesamt vier Monate die Hinterlassenschaften der ehemaligen Bewohner und Bewohnerinnen, das waren rund 750 t Müll (davon über 100, teils ausgeschlachtete, Wohnwagen) abgeräumt.

Der Aggerverband wird im nächsten Schritt Maßnahmen zur Renaturierung des Aggerufers veranlassen, wie die Beseitigung der Uferbefestigungen und Einbauten, und die Betonbodenplatten der ehemaligen Stellplätze entfernen.

Ebenfalls wird im Zuge der ökologischen Entwicklung der Gesamtfläche der Stolzenbach renaturiert, der zurzeit über eine weite Strecke ab der B 484 verrohrt über das Gelände verläuft.

Peisel früher - Einfahrt bei Hochwasser 14.11.2010



Peisel heute - Einfahrt 15.06.2014
Die Arbeiten des Aggerverbandes stehen im Zusammenhang mit der Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie und werden mit Landesmitteln gefördert.

Kontakt: Herr Hildebrand, Tel.: 02246 15-255, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

Averdo.de

DocMorris

Unitymedia

reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop

Campdavid.de

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok