Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

"Netzwerken – diesmal aber auf Zeit!" Das war das Motto des Unternehmerinnen Netzwerks Lohmar (UNL) beim fünften Offenen Treffen im LaPaLohmar am 27. November. Dabei sammelten die Teilnehmerinnen neben neuen Kontakten auch Spenden für die Lohmarer Tafel.

Mehr Sichtbarkeit für freiberuflich oder selbständig tätige Unternehmerinnen aus Lohmar und umliegenden Städten und Gemeinden ist das Anliegen des Netzwerks, das sich bereits zum fünften Mal zum Kennenlernen und Austauschen traf.

Fast zwanzig Unternehmerinnen nahmen teil und nutzten im gemütlichen Saal des LaPaLohmar aktiv die kurzweilige Vorstellungsrunde, bei der jede Teilnehmerin jeweils nach drei Minuten eine neue Gesprächspartnerin bekam. Genug Zeit, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und die eigene Selbstpräsentation professionell anzuwenden und zu optimieren.
Das Organisations-Team des UNL hatte diesmal die Räumlichkeiten und die Getränke gestellt. Petra Tetzlaff-Vajda, LaPaLohmar Saalvermietung, und Petra Kappes, Getränkewelt Kappes, konnten Rita Henseler, Haus Säemann Event-Catering, zur kulinarisch Unterstützung gewinnen. Die Team-Mitglieder beschlossen, auf die Erstattung ihrer Selbstkosten zu verzichten und baten stattdessen, die teilnehmenden Unternehmerinnen um eine Spende zugunsten der Lohmarer Tafel.So kamen gut 120 EUR zusammen, die Petra Kappes nun im Namen des Unternehmerinnen Netzwerks Lohmar an Walter Linnartz, dem Koordinator der Lohmarer Tafel, überreichen konnte.

Bei seinem Besuch zeigte sich auch Bürgermeister Horst Krybus vom Erfolg und den Aktivitäten der Unternehmerinnen angetan und betonte, dass er das Netzwerk als interessante Ergänzung zum bestehenden UnternehmerinnenTreffen, unterstützt durch die Wirtschaftsförderung, versteht. Insgesamt befürworte er Aktivitäten, die den Wirtschaftsstandort Lohmar auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannter und interessanter machen. Horst Krybus bestätigte der Netzwerk-Organisatorinnen gerne, dass aktivem Networking eine immer größere Bedeutung zukomme.

Die nächsten Veranstaltungen kündigten die Organisatorinnen Martina Troyer, freiberuflich tätige PR- und Social Media Beraterin und Brigitte Feist-Kalafate, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lohmar, bereits an: Am 15. Januar 2015 ist der nächste Stammtisch im Gasthaus „Zur alten Fähre“ geplant.

Petra Kappes, Getränkewelt Kappes, übergibt die Geldspende des Unternehmerinnen Netzwerks Lohmar an Walter Linnartz, dem Koordinator der Lohmarer Tafel
Nach Karneval, am 27. Februar 2015, wird dann das nächste offene Treffen des UNL stattfinden. Das Speed-Networking fand regen Anklang und so waren sich Teilnehmerinnen und Organisatorinnen sofort einig, dass dieses Format auf jeden Fall fortgesetzt wird.

Interessentinnen, die sich in den Einladungsverteiler eintragen lassen möchten, melden sich bitte bei der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Lohmar, Brigitte Feist-Kalafate, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 02246 15-312.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

DocMorris

mydays Deutschland

Averdo.de

Campdavid.de

Fressnapf

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok