Home

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Das Ordnungsamt Lohmar weist auf Informationen hin, die das Halten und Parken im Ruhenden Straßenverkehr betreffen.

Ein gesetzliches Halteverbot besteht zum Beispiel:

-    Auf Geh- und Radwegen dürfen grundsätzlich keine Kraftfahrzeuge halten oder parken. Die Benutzung dieser Straßenteile ist nur für Fußgänger/-innen oder Radfahrer/-innen vorgesehen.

-    Das Parken am rechten Fahrbahnrand ist untersagt, wenn die Restbreite der Straße weniger als 3,10 m beträgt. Ist die Straße generell schmal und eng und von geringerer Straßenbreite als 3,10 m, so darf hier nicht geparkt werden. Besonders gegenüber von Grundstücksein- und –ausfahrten ist das Parken verboten, um die Grundstücksanlieger/-innen und deren Besucher/-innen vor Behinderungen zu schützen. Hierunter fallen auch Halte- und Parkvorgänge im Wendehammer, wenn die Restbreite zwischen dem geparktem Fahrzeug und dem Mittelpunkt des Wendehammers weniger als 3,10 m beträgt.

-    An Einmündungen und Kreuzungen gilt ein absolutes Haltverbot. Dieses Haltverbot im Kurven- und Einmündungsbereich gilt jeweils fünf  Meter vom Schnittpunkt der Fahrbahnkanten. Durch das Verbot sollen das Ein- und Abbiegen erleichtert, sowie Verkehrs- und Sichtbehinderungen an diesen Stellen vermieden werden.

-    Ebenso gilt ein Parkverbot vor Bordsteinabsenkungen, da hier Fußgängerinnenund Fußgängern sowie Rollstuhlfahrerinnen und -fahrern das Überqueren der Fahrbahn erleichtert werden soll. Dieses Parkverbot gilt nur dann, wenn der abgesenkte Bordstein auch wieder in unmittelbarer Nähe zu einem hohen Bordstein wird. Zum Beispiel in der Straße „Am  Bungert“, dort haben wir ein langes Stück mit abgesenktem Bordstein, aber keine Erhöhung, daher gilt hier dieses gesetzliche Halteverbot nicht.

Viele Bürger/-innen sind verunsichert, wenn an Ort und Stelle keine zusätzliche Beschilderung aufgestellt ist. Doch eine zusätzliche Beschilderung erfolgt nur an den Stellen, an denen eine zusätzliche Regelung erforderlich ist. Ist ein gesetzliches Halteverbot schon nach den Vorgaben der Straßenverkehrsordnung gegeben, wird keine zusätzliche Beschilderung aufgestellt.

Kontakt: Ordnungsamt Lohmar, Roswitha Klinger, Tel. 02246 15-205 und E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Lohmar T-Sirt



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

Campdavid.de

mydays Deutschland

Groe Auswahl an Karnevalskostmen auf karnevalsgigant.de

buttinette Faschingsshop

reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok