Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

In diesem Monat zeichnet die Stadt Lohmar wieder eine Privatperson/Organisation für das ehrenamtliche Engagement mit dem Ehrenamt des Monats aus.

Seit mittlerweile 25 Jahren bietet der Bastelkreis der Kirchengemeinde Honrath mit einem eigenen Stand selbstgebastelte Waren auf dem Honrather Adventsmarkt an. Die Einnahmen werden jedes Jahr für soziale Zwecke gespendet. In den letzten 19 Jahren sind über 12.000 EUR zusammengekommen und konnten jeweils zu einem Drittel an die „Kinder aus Tschernobyl“, an die Kirchengemeinde Honrath und an ein aktuelles, soziales Projekt vergeben werden. Dieser ehrenamtliche Einsatz wird mit dem Ehrenamt des Monats Dezember ausgezeichnet.
In diesem Monat ist es wieder soweit - Weihnachten steht vor der Tür. Der Stand der Bastelgruppe auf dem Honrather Adventsbasar, lässt keine Wünsche nach selbstgebackenen Plätzchen, selbstgestrickten Socken, gebastelten Sternen, Tischdekorationen, Glückwunsch- und Geldgeschenkkarten sowie anderen schönen Angeboten offen.

Der Sinn des Basars war und ist es auch heute noch, eigene Bastelwaren zum Verkauf anzubieten.

Doch wer sind die fleißigen Ehrenamtlerinnen, die mit einem eigenen Stand hochwertige Dekorationsartikel, Plätzchen und andere Kostbarkeiten herstellen. Die Mitglieder des Bastelkreises sind, seit der Gründung vor 25 Jahren, Ingrid Bachor, Gudrun Bauer und Henrike Ferk. Käthe Richartz und Doris Schiffbauer sind auch schon seit 15 Jahren mit dabei.

Ab Karneval werden jeden Dienstagvormittag von der Damenrunde aus Honrath, Dekorationen gebastelt und Marmelade eingekocht sowie Backwaren zubereitet. Für den Adventsverkauf werden die Artikel liebevoll verpackt. Mit großem Eifer stecken die Ehrenamtlerinnen ihre ganze kreative Energie in dieses Projekt.
In den ersten Jahren wurde das Material für die Verkaufsware noch von der Kirchengemeinde gestellt. Seit 1995 führt der Bastelkreis seine eigene Kasse, um den tatsächlichen Gewinn festzustellen. Da nur die Materialkosten abgerechnet werden, wird der gesamte Reinerlös gespendet. Darauf sind die fünf Frauen zu Recht sehr stolz.

Als schönstes Erlebnis schildern mir Gudrun Bauer und Henrike Frerk die höchste Einnahme von 1.000 EUR an einem Adventswochenende. Eine möglichst hohe Summe ein-zunehmen, ist das schönste Ergebnis ihrer ganzjährigen Arbeit. Damit können sie dann in Abstimmung mit dem Festausschuss die Gelder für soziale Projekte einsetzen. Dafür wird sich nicht nur einmal pro Woche getroffen, sondern jedes Mitglied beendet begonnene Arbeiten gern mit Hilfe der eigenen kleinen „Werkstatt“ zu Hause und setzt neue kreative Ideen um.

Diese Bastelgruppe verbindet nicht nur die Freude an der Herstellung qualitativ hochwertiger Artikel, sondern auch eine enge Freundschaft, die in den ganzen Jahren gewachsen ist. Das macht das Ehrenamt für alle noch wertvoller.

Kontakt: Haupt- und Rechtsamt, Nathalie Eischeid, Tel.: 02246 15-125, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Nach dem ersten Adventswochenende gönnt sich die Damenrunde eine kleine Pause, damit nach Karneval wieder mit neuem Elan an der Vorarbeit für den nächsten Basar, begonnen werden kann.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Lohmar in alten Zeiten Bd. III
Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

DocMorris

buttinette Faschingsshop

mydays Deutschland

saturn.de

mydays Deutschland

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok