Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Mit der Plakat-Aktion „Rote Karte für Umweltsünder! – Gemeinsam für ein sauberes Lohmar“, appelliert die Stadt Lohmar an ihre Bürgerinnen und Bürger, aufmerksam zu sein und illegale Müllablagerungen anzuzeigen. Die Schilder sollen an „wilden“ Müllplätzen im Stadtgebiet aufgestellt werden und die Bürgerschaft für mehr Umweltbewußtsein sensibilisieren.

„Ein sichtbares Mehr an Sauberkeit erhöht nicht nur die Aufenthaltsqualität im Stadtgebiet, sondern trägt zugleich auch zu einem gesteigerten Sicherheits- und positiven Lebensgefühl bei. Leider wird es immer schwieriger und der öffentliche Aufwand immer größer, das Stadtgebiet sauber zu halten, da immer mehr Mitbürger/-innen in Bezug auf die Sauberkeit der öffentlichen Flächen gleichgültiger reagieren“, so Bürgermeister Horst Krybus, der gemeinsam mit Dezernatsleiter Herrn Hildebrand eine Zeichen setzt und mit der Plakat-Aktion um Aufmerksamkeit wirbt, um Umweltsündern auf die Spur zu kommen. An der Aktion beteiligen sich auch der Heimatverein Birk, der Heimat- und Geschichtsverein Lohmar und der Stadtmarketingverein.

Im Stadtgebiet Lohmar wird immer wieder illegal abgelagerter Müll gefunden, der auf Kosten der Allgemeinheit entsorgt werden muss. Häufig werden Autobatterien, Altöl, Elektronik-Schrott, Bauschutt, Gartenabfälle und anderer Unrat mitten im Grünen entsorgt.

Hierbei handelt es sich um kein Kavaliersdelikt. Diese Ordnungswidrigkeit im Sinne des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes sowie der Lohmarer Straßenordnung kann mit einem Verwarnungsgeld oder einer hohen Geldbuße bis zu 50.000 EUR geahndet werden. Dieser Müll beeinträchtigt nicht nur stark das Landschaftsbild sondern verursacht auch ökologischen und ökonomischen Schaden, der am Ende von allen Bürgerinnen und Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen wird.

Der städtische Bauhof ist an fünf Tagen in der Woche zur Müllbeseitigung im Einsatz. Für 6.800 Arbeitsstunden, 4.000 Fahrzeugstunden, Containermiete, Transportkosten und Entleerungsvorgängen an öffentlichen Mülleimern, sind in den Jahren 1999 bis 2013, Kosten in Höhe von 860.000 EUR entstanden, das sind pro Jahr knapp 60.000 EUR.

Leider sind oft die Verursacher der illegalen Müllablagerungen nicht feststellbar oder es ist ihnen kein Verstoß nachzuweisen. Das ist unfaires und unrechtes Verhalten, denn in den Fällen, bei denen der Verursacher nicht ermittelbar ist, steht der Grundstückseigentümer, bei dem der Müll gefunden wurde, in der Pflicht, den Müll auf seine Kosten fachgerecht zu entsorgen.

Nach dem Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW-/AbfG) dürfen Abfälle nur in den dafür zugelassenen Anlagen und Einrichtungen behandelt, gelagert oder abgelagert werden. Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig Abfälle, die er nicht verwertet, außerhalb einer Anlage entsorgt.

Die Durchführung der Abfallentsorgung wird auch in Lohmar durch die Rhein-Sieg-Abfallgesellschaft mbh (RSAG) betrieben. Sie übernimmt das Leeren der Mülltonnen oder auch die Abholung von Sperrmüll und Grünabfällen.

Die Termin-Hotline für Sperrmüll, Grünabfälle, Elektrogroßgeräte ist unter der Tel.: 02241 306 444 zu erreichen. Wo Schadstoffe entsorgt werden können, ist unter www.rsag.de zu erfahren. Darüber hinaus wird auf der Internetseite der RSVG auch ein Tausch- und Verschenkmarkt angeboten, so dass ausgediente Dinge eine zweite Chance erhalten können.

Kontakt: Dezernent Herr Hildebrand, Tel.:02246 15-255, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!




von links: Theo Heck, Mitglied der Stadtmacher - Aktion „Lohmar fegt los“, Dezernent Michael Hildebrand, Annett Still, Mitglied der Stadtmacher - Aktion „Lohmar fegt los“, Bürgermeister Horst Krybus, Bauhofleiter Stefan Musfeldt und Gerd Streicherdt vom Heimat- und Geschichtsverein Lohmar.
 

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Lohmar - welch eine Stadt
Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

mydays Deutschland

Adler

mydays Deutschland

Averdo.de

DocMorris

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok