Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Wenn Menschen in Gefahr geraten und ihr Leben am seidenen Faden hängt, braucht es Menschen, die handeln.

Dieses Glück hatte Waltraud Filusch als sie Mitte Februar, beim Lauftraining der Skigymnastik des Turnvereins Donrath, in der Jabachhalle bewusstlos zusammenbrach.

Sofort waren die Kursleiterinnen zur Stelle und der Notarzt wurde umgehend gerufen. Bis dieser eintraf, leisteten Berit Mügge und Kati Schürg mit Herzdruckmassage und Beatmung Erste Hilfe. Der Kursteilnehmer Axel Schmitz führte eine regelmäßige Pulskontrolle durch. Doch weder Puls noch Atmung waren feststellbar. Geistesgegenwärtig brachte der Hausmeister Darwish Abdo den Defibrillator und reanimierte damit die 76-Jährige: Herz und Atmung waren wieder gut wahrnehmbar, zu Bewusstsein kam Frau Filusch aber vorerst nicht. „Ich habe intuitiv gehandelt.“, so Darwish Abdo, „Gemeinsam haben wir sofort reagiert. Erst als der Rettungswagen eintraf und dann die weitere medizinische Versorgung übernahm, wurde mir richtig bewusst, was da gerade passiert war.“

Waltraud Filusch (2. v. r.) bedankt sich bei ihren Lebensrettern Darwish Abdo, Kati Schürg, Axel Schmitz und Berit Mügge (v. l. n. r.) mit einem sorbischen Osterei, das in ihrer Geburtsstadt Bautzen als Glücksbringer gilt.
Waltraud Filusch (2. v. r.) bedankt sich bei ihren Lebensrettern Darwish Abdo, Kati Schürg, Axel Schmitz und Berit Mügge (v. l. n. r.) mit einem sorbischen Osterei, das in ihrer Geburtsstadt Bautzen als Glücksbringer gilt.

Wie das Krankenhaus später mitteilte, konnte das Leben von Frau Filusch nur durch das beherzte Eingreifen und den vorbildlichen Einsatz der vier Helfer/-innen gerettet werden.

„Das verdient höchstes Lob“, so Bürgermeister Horst Krybus, „Mit ihrem Einsatz haben sie Verantwortung übernommen und Menschlichkeit gezeigt. Für das Bewahren von Menschenleben kann nicht genug gedankt werden.“

Die Stadt Lohmar legt großen Wert darauf, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig an Erste-Hilfe-Schulungen teilnehmen, damit sie im Notfall einschreiten können.

Mit der Anschaffung von insgesamt fünf Defibrillatoren an folgenden Standorten, ermöglicht die Stadt seit 2008 eine lebensrettende Reanimierung auch durch medizinische Laien:

- Jabachhalle
- Forum Wahlscheid
- Bürgerzentrum Birk
- Bibliothek sowie Musik- und Kunstschule in der Villa Therese
- Begegnungszentrum in der Villa Friedlinde.

Erste Hilfe kann Leben retten! Doch viele Menschen haben Angst, etwas falsch zu machen und handeln dann lieber gar nicht. Der Ortsverein Lohmar des Deutschen Roten Kreuzes sowie die Malteser in Lohmar bieten regelmäßig Erste Hilfe Lehrgänge an, um im Notfall richtig reagieren zu können.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

Campdavid.de

saturn.de

DocMorris

Unitymedia

Adler

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok