Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

„Wenn mir ein Ehrenamt Freude bereitet und ich etwas bewirken kann, bin ich gerne dabei“, das ist Erika Oberdörsters Devise. Die Lohmarerin ist Mitbegründerin und stellvertretende Vorsitzende der Lohmarer Tafel und leitet als ehrenamtliche Helferin die Warenausgabe. Seit 2008 nutzen Lohmarer/-innen die Tafel und zur Zeit erhalten rund 500 Personen jeden Dienstag Lebensmittel, die von Lohmarer Geschäften und Privatpersonen gespendet werden.

Mit der wöchentlichen Warenausgabe, der regelmäßigen Abholung von Lebensmittelspenden sowie vielen organisatorischen Arbeiten ist sie oft bis zu 20 Stunden pro Woche gefordert. Ohne familiäre Unterstützung wäre dieser Einsatz nicht möglich. „Ab und zu muss man mich bremsen, sonst merke ich nicht, dass ich mich übernehme“, gibt die Honratherin zu.

Man glaubt es kaum, so viel Energie mit fast 70 Jahren ist wirklich wünschenswert!
Man glaubt es kaum, so viel Energie mit fast 70 Jahren ist wirklich wünschenswert!

Jeden ersten Freitag im Monat trifft sie sich mit Bewohner/-innen des Lohmarer Seniorenheims Meigermühle, die aufgrund ihres Alters besondere Ansprache und Fürsorge benötigen. Und im Rahmen des Pfarrbesuchsdienstes der Kath. Kirchengemeinde Lohmar besucht sie Senioren/-innen ab 80 Jahre zu ihren Geburtstagen sowie an Ostern und Weihnachten.

Als Mitglied im Liturgiekreis der Pfarrgemeinde bereitet sie Gottesdienste zu besonderen Anlässen vor, ist Lektorin und Kommunionhelferin und unterstützt die Arbeit im Caritasausschuss. Im Pfarrgemeinderat war sie fast zwei Jahrzehnte an der Gestaltung des Gemeindelebens beteiligt.


20 Jahre lang führte sie die Erstkommunionvorbereitungen durch und gab dieses Ehrenamt 2007 an die nächste Generation weiter. Es ist ihr wichtig, zum richtigen Zeitpunkt eine Aufgabe abzugeben: “Es ist schön, wenn junge Leute nachrücken, die Verantwortung übernehmen und neue Ideen einbringen!“

Für Erika Oberdörster ist es ein persönliches Bedürfnis, ihre charitative Ader auszuleben und anderen Menschen zu helfen.
„Aber nur mit einem funktionierendem Umfeld, einer verständnisvollen Familie und zuverlässigen Mitstreitern/-innen kann erfolgreiche Arbeit leisten, anderen Freude bereiten und auch selbst Freude haben. Alle diese Tätigkeiten waren eine große Bereicherung meines Lebens. Dafür bin ich sehr dankbar. Und so lange es mir noch gesundheitlich gut geht, werde ich mich weiter engagieren,“ sagt sie und blickt in zwei Jahren auf einen runden Geburtstag.

Kontakt: Stadt Lohmar, Haupt- und Rechtsamt, Nathalie Eischeid, Tel.: 02246 15-125, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

mydays Deutschland

saturn.de

Adler

Campdavid.de

mydays Deutschland

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok