Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

"Weltweit",so lautete das Thema, zu dem anlässlich der Kulturtage 2016 in allen vier Lohmarer Grundschulen Projekttage stattfanden.
Die Klasse 1a der AggertalschuleDonrath mit der Lehrerin Agnes Roth hatte sich für Österreich entschieden und nicht nur zum Land und besonders zu Friedensreich Hundertwasser gearbeitet, sondern auch mit selbstgemachtem Kaiserschmarrn das Land "geschmeckt".

Die entstandenen Kunstwerke können bis zum 15. Juni in der Stadtbibliothek Lohmar, Villa Therese, Hauptstraße 83 während der Öffnungszeiten besichtigt werden.

Und so entstanden die Kunstwerke:
Zunächst wurde auf der Weltkarte geschaut und gesucht wo sich Österreich überhaupt befindet.Dabei stellten die Schülerinnen und Schüler fest, wie klein Österreich eigentlich ist. Im nächsten Schritt bekamen alle ein Heftchen über Friedrich Stowasser, eigentlich nur bekannt als Hundertwasser, und lernten ihn damit kennen. Zum Beispiel, dass er in Wien, der Hauptstadt Österreichs, geboren wurde, womit er sich gerne beschäftigte und was ihm wichtig war.
Um seine Werke besser zu verstehen, wurde eine Bildbetrachtung von zwei seiner Spiralbilder gemacht. Dabei stellten die Kinder fest, dass er viele bunte Farben benutzt, nur sehr wenig schwarz, dass er viele Kurven malt und die auch immer wieder mal unterbrochen sind. Danach entstand ein erster Entwurf, dem das Malen mit Zuckerkreide direkt auf schwarzem Tonpapier folgte.Zuckerkreide hört sich lecker an, ist aber gar nichts zum Essen. In Zucker gebadete Kreide malt in viel leuchtenderen Farben als normale Kreide und haftet besser auf dem Untergrund.

Ziel war es,ein Hundertwasser-Haus mit Schuhkartons, Klopapier - und Küchenpapierrollen, Pappe, Papier und Kleister - nicht zu vergessen die Farbe - zu bauen.
In Vorbereitung darauf wurde ein gewöhnliches Haus mit einem Hundertwasser-Haus betrachtet. Die Kinder waren total begeistert von diesem schönen Haus. Es hatte so viele bunte und auch helle Farben. Auch hier sind schwarze Linien eingezeichnet, um die hellen Farben besser leuchten zu lassen. So viele Bögen und Rundungen befinden sich in und am Haus. Die Fenster sind nicht gleichmäßig angeordnet, denn Hundertwasser sagt: "Fenster sollen tanzen können". Auf dem Dach wachsen Bäume und auch aus den Fenstern heraus.
Diese Begeisterung spiegelt sich in den ausgestellten Kunstwerken wieder!

Öffnungszeiten:
dienstags 14:30Uhr bis 19:00 Uhr
mittwochs 10:00Uhr bis 18:00 Uhr
donnerstags 14:30Uhr bis 18:00 Uhr
freitags 14:00Uhr bis 18:00 Uhr

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Kultur, Sport und Soziales, Leiterin der Stadtbibliothek, Elisabeth Fuchs, Tel.: 02246 15-500

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Werbung


 

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeigen

Gerd Streichardt: Die letzten Kriegstage in der Heimat



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

saturn.de

mydays Deutschland

Fressnapf

DocMorris

Campdavid.de

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok