Home

Fußball-Feriencamps

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Am Samstagmittag wurde zunächst die Löschgruppe Scheiderhöhe zu einem Flächenbrand in der Nähe der Ortschaft Reelsiefen ins Aggertal gerufen.

Als sich die ersten Feuerwehrkräfte der Löschgruppe Scheiderhöhe noch auf der Anfahrt zur Einsatzstelle befanden, hatte sich der Brand bereits so weit entwickelt, dass von Weitem eine kräftige Rauchentwicklung zu sehen war. Daraufhin entschloss sich Löschgruppenführer Franz Trimborn eine Alarmstufenerhöhung zu veranlassen, woraufhin auch der Löschzug Wahlscheid zur Unterstützung der Scheiderhöher Kameraden alarmiert wurde.

Auf einem steilen Wiesengrundstück nahe Reelsiefen brannten verdorrte Brombeersträucher und trockenes Gras. Das Feuer hatte bereits eine Fläche von mehr als 1.000 m2 erfasst als die Feuerwehr eintraf.

Mit vereinten Kräften gelang es den ca. 40 Feuerwehrkameraden aus Scheiderhöhe und Wahlscheid den Brand mit Hilfe von 4 C-Rohren zu löschen, bevor die Flammen auf den angrenzenden Wald übergreifen konnten. Der extrem anstrengende Einsatz bei einer Außentemperatur von mehr als 32°C dauerte ca. zwei Stunden. Bevor die die Einsatzkräfte die Einsatzstellen verlassen konnten wurde die betroffene Fläche ausgiebig gewässert, um eine Wiederentzündung zu vermeiden.

Bei der anhaltenden Trockenheit und sehr hohen Temperaturen bleibt die Wald- und Flächenbrandgefahr sehr hoch. Auch Sie können helfen einen Wald-/Flächenbrand zu verhindern. Der Landesbetrieb Wald und Holz des Landes NRW gibt dazu Tipps für das richtige Verhalten:

- Einhalten des gesetzlich vorgeschriebenen Rauchverbots (1.März - 31.Oktober)
- Respektieren von Verboten in zum Beispiel Waldbrand gefährdeten Gebieten
- Freihalten der Waldzufahrten für die Feuerwehr (Nutzen Sie die ausgewiesenen Parkplätze)
- PKW`s nicht im hohen Gras abstellen, da die Abwärme (Auspuffanlage) des Fahrzeuges ausreicht um dieses in Brand zu setzen
- Keine Zigaretten aus dem Fahrzeug werfen
- Erhöhte Aufmerksamkeit beim Waldbesuch
- Kleine Entstehungsbrände direkt löschen, wenn es gefahrlos möglich ist
- Brandstellen der Feuerwehr (112) melden und den Wald auf kürzestem Weg verlassen

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor ERHÖHTER UV-INTENSITÄT
 
für Stadt Lohmar 
gültig von27.06 2019 11:00
gültig bis27.06 2019 17:00
 
Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich. Zwischen 11 und 15 Uhr sollten Sie lange Aufenthalte in der Sonne vermeiden. Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (SPF 15+), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten. Ergänzend zu diesen international einheitlichen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation finden Sie weitere UV-Schutztipps unter https://www.dwd.de/uvschutz

Warnstufen:
          

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung stehen

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeigen

Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum




1 & 1

Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

Adler

maxdome - Deutschlands grte Online-Videothek

mydays Deutschland

Groe Auswahl an Karnevalskostmen auf karnevalsgigant.de

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok