Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Am 19.02.2013 erhielt eine 65-jährige aus Russland stammende Lohmarerin einen "Schockanruf" von einer weinenden Frau, die vorgab, ihre Schwiegertochter aus Sibirien zu sein. In russischer Sprache teilte die Anruferin mit, sie läge im Krankenhaus und hätte einen Unfall verursacht, bei dem ein Mädchen schwer verletzt worden wäre. Anschließend meldete sich ein angeblicher Rechtsanwalt, der ebenfalls in russischer Sprache 30000,-Euro von der Lohmarerin für die Behandlung des verletzten Kindes forderte. In dem Fall würden die Eltern des Mädchens von einer Strafanzeige absehen. Die 65-Jährige glaubte die Geschichte und bot eine Summe von 5000,-Euro an. Daraufhin wurde ein Kurier avisiert, der das Geld abholen würde. Tatsächlich erschien wenig später ein Mann, der das Geld entgegen nahm und sogar eine Quittung unterzeichnete. Der Kurier wird als 25 bis 30 Jahre alt und ca. 180 cm groß beschrieben. Er ist schlank und trägt mittellange dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer schwarzen Mütze, schwarzer Jacke und schwarzer Hose. Als die Lohmarerin später ihre Schwiegertochter anrief, stellte sich heraus, dass es keinen Unfall gegeben hatte und die 5000,- Euro nun im Besitz von unbekannten Betrügern sind.

Eine andere Geschichte tischte ein Telefonbetrüger am selben Tag einer 77-jährigen Seniorin auf, die ebenfalls in Lohmar wohnt. Dort meldete sich ein angeblicher Mitarbeiter des Amtsgerichtes und kündigte die Pfändung des Kontos der Frau an, da sie einen Vertrag aus einem Telefon-Gewinnspiel nicht eingehalten habe. Zur Abwendung der Pfändung sollte die Seniorin 5000,- Euro auf ein bestimmtes Konto überweisen. Die Forderung wurde in einem zweiten Anruf von einer Frau, die sich als Staatsanwältin ausgab, noch untermauert. Die Anruferin drohte sogar mit dem Gerichtsvollzieher. Als die Lohmarerin bei ihrer Bank die geforderte Überweisung tätigen wollte, schöpften die Bankmitarbeiter Verdacht und rieten der Kundin dringend davon ab. Damit wurde die Seniorin davor bewahrt, Opfer der Trickbetrüger zu werden. Die Polizei warnt vor diesen Telefonbetrügern, die mit immer neuen Geschichten vorwiegend russisch stämmige Senioren um ihr Erspartes bringen wollen. Wer Opfer eines solchen Anrufs war, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden, auch wenn es nicht zu einem Schaden kam. Tel.:02241 541-0.(Ri) Präventionstipps finden Sie auch auf der Internetseite der Polizei Rhein-Sieg-Keis unter: https://www.polizei.nrw.de/rhein-sieg-kreis/

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Werbung


 

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor FROST
 
für Stadt Lohmar 
gültig von17.11 2018 00:00
gültig bis17.11 2018 09:00
 
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -2 °C auf.

Warnstufen:
          

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeigen

Auf den Spuren alter Häuser: Jahrringdatierung und Bauweise - Lohmar im Bergischen Land Siebengebirge



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

Campdavid.de

mydays Deutschland

saturn.de

buttinette Faschingsshop

maxdome - Deutschlands grte Online-Videothek

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok