Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Am Samstagabend (24.02.2018) gegen 23.00 Uhr wurden der Polizei verdächtige Schussgeräusche aus dem Park an der Villa Friedlinde in Lohmar gemeldet.

An einer Sitzgelegenheit trafen die alarmierten Beamten auf eine Gruppe von acht Heranwachsenden im Alter von 17 bis 21 Jahren aus Siegburg, Bonn, Troisdorf und Wachtberg. Auf einem Tisch lag offen eine schwarze Pistole, die auf dem ersten Blick keiner Person zugeordnet werden konnte. Bei der Durchsuchung der Anwesenden fanden die Polizisten in den Taschen eines 17-jährigen Siegburgers Munition für die Schreckschusspistole mit PTB-Zeichen. Die Waffe und die Munition wurden sichergestellt.

Gegen den 17-Jährigen wird nun wegen einer Straftat gegen das Waffengesetz ermittelt. Gleiches gilt für einen 20-jährigen Troisdorfer, der freiwillig ein sogenanntes "Einhandmesser" aushändigte. Der Troisdorfer war offensichtlich im Glauben, mit der Übergabe des Messers einer körperlichen Durchsuchung durch die Polizei zu entgehen. In seinem Rucksack fanden die Beamten Marihuana, welches ebenfalls sichergestellt wurde. Ein entsprechendes Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet.

Alle Personen erhielten einen Platzverweis, den sie befolgten. Im Laufe der Nacht zu Sonntag (25.02.2018) blieb der Park weiter im Focus der Polizei.

Gegen 02.45 Uhr stellten zivile Polizeikräfte fünf verdächtige Personen im Park fest. Nachdem die Beamten sich als Polizisten in Zivil zu erkennen gegeben hatten, sollten die drei Männer und die beiden Frauen überprüft werden.

Ein Pärchen (männlich/weiblich) rannte daraufhin in Richtung Bachstraße davon. Einer der Beamten nahm zu Fuß die Verfolgung auf und konnte einen 22-jährigen Kölner in der Schmiedgasse stellen und festhalten. Als der 30-jährige Polizeibeamte dem Flüchtigen Handfesseln anlegen wollte, kam plötzlich seine 17-jährige Begleiterin aus einem Gebüsch, sprang dem Polizisten in den Rücken und stieß ihn weg. Mit Hilfe des zwischenzeitlich eingetroffenen Streifenpartners konnte die 17-jährige Lohmarerin ebenfalls überwältigt werden. Dabei stieß die Jugendliche lauthals übelste Beleidigungen gegen den Beamten aus. Beide Personen rochen nach Cannabis, was offensichtlich der Grund für ihre Flucht gewesen war. Drogen konnten bei ihnen jedoch nicht gefunden werden. Die Lohmarerin wurde in die Obhut der Mutter übergeben. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen des tätlichen Angriffs auf einen Polizeibeamten. (Bi)

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Lohmarer Sagen und Geschichten



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

mydays Deutschland

Groe Auswahl an Karnevalskostmen auf karnevalsgigant.de

reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop

maxdome - Deutschlands grte Online-Videothek

mydays Deutschland

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok