Home

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

News

Kann sein, dass ich PMs, die heute noch reinkommen, etwas später bearbeite. Ich verfolge erstmal die Tragödie in Paris. Ein Feuer wütet in Notre-Dame, der Mittelturm ist schon eingestürzt... (nm)

Hier ein Live-Link zu welt.de

https://www.welt.de/vermischtes/article191993803/Frankreich-Grosses-Feuer-in-Pariser-Kathedrale-Notre-Dame-ausgebrochen.html



Heute fand ab 20 Uhr im Ratssaal der Stadt Lohmar die Jahreshauptversammlung des Lohmarer Vereinskomitees statt, zu dem Vertreter aller Mitgliedsvereine geladen waren.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden stand zunächst die Neuaufnahme eines Vereins auf der Tagesordnung. Nach der Vorstellung durch Holger Kolmsee wurde der TV Donrath einstimmig als Mitgliedsverein ins Vereinskomitee aufgenommen.

Hansel Fingerhuth und Karl-Heinz Bayer
Hansel Fingerhuth und Karl-Heinz Bayer

Nach dem Rückblick des Vorsitzenden über das vergangene Jahr, Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes standen dann die Neuwahlen zum Vorstand an.

Zunächst liess es sich Hansel Fingerhuth aber nicht nehmen, dem ausscheidenden Vorstandsmitglied Karl-Heinz (Mr. Foto) Bayer für sein langjähriges Engagement mit warmen Worten und einem Kuvert zu danken.

Bei der Vorstandswahl (bis zur Wahl des Vorsitzenden fungierte Sven Ziaja als Wahlleiter) wurde der Vorstand komplett wiedergewählt:

1. Vorsitzender: Johannes (Hansel) Fingerhuthkomplett wiedergewählt
2. Vorsitzender: Markus Schwedes
Geschäftsführer: Frank Schiffbauer
Kassierer: Thomas Friedrich (bisher kommisarisch)

Beisitzer:
- Renate Scholl
- Jessica Friedrich
- Christoph Stark
- Norbert Muskatewitz
- Axel Strickrodt
- Jens Udelhoven
- Simon Schilling
- Marcel Steeger (neu für K.-H. Bayer)

Ganz wichtig: es wurde natürlich auch über den Preisträger der diesjährigen Auszeichnung "Ein Lohmarer" abgestimmt. Dazu wurden natürlich alle Anwesenden zur Verschwiegenheit gebeten.



Der gesuchte, psychisch kranke Straftäter Otto K. wurde nach viertägiger Suche im Kölner Hauptbahnhof gefasst.

Die Bundespolizei nahm den Flüchtigen nach Hinweisen eines Reisenden im noch im Bahnhof stehenden Regionalexpress 9 fest.

Der Straftäter, der war nach einem Freigang nicht in die LVR Klinik zurückgekehrt war, wurde wieder dorthin verbracht. (nm)

Anmerkung der Redaktion: Der nicht mehr notwendige Zeugenaufruf mit Foto wurde auf in-lohmar.de gelöscht.



Nürburgring 23.03.2019: Finn Unteroberdörster (21) und Janis Waldow (22) starten mit einem Sieg beim 1. VLN Lauf hochmotiviert in die VLN Saison 2019.

Nebel und sehr kühle drei Grad bestimmten den Vormittag am Nürburgring. In Folge dessen wurde das Qualifying erst um 12.30 Uhr gestartet.
Den Anfang machte Janis Waldow, jedoch hatte er in der ersten Runde Pech mit dem Verkehr und in der zweiten Runde eine Code 60 Phase. Ähnliche "Probleme" hatte ebenfalls Finn Unteroberdörster. Aus diesem Grund konnte er die Rundenzeit nur geringfügig auf 9.47 min. verbessern. Daher reichte es für die beiden Fahrer nur für Startplatz drei in der Klasse. Nach dem Qualifying bekamen Finn und Janis noch eine Einheit, bei dem vom Team zur Verfügung gestellten Physiotherapeuten Thomas Schnee, um perfekt vorbereitet in das Rennen starten zu können.

Das Ziel für das Rennen war klar gesteckt: Nicht mit aller Gewalt den Klassensieg einfahren, sondern das Auto sicher, sowie konstant durch das Rennen fahren und die bestmögliche Platzierung einfahren.

Den Start um 15:30 Uhr fuhr Janis Waldow. Leider verlor er direkt beim Start durch eine extrem ungünstig verlaufene Code-60 Phase 30 Sekunden auf den Führenden der Klasse. Im weiteren Verlauf seines Stints holte er allerdings kontinuierlich, durch schnelle Rundenzeiten auf den führenden auf und verkleinerte den Rückstand bis zum Boxenstopp auf rund 15 Sekunden.

Dann ging es für Finn Unteroberdörster, nach dem gewohnt hervorragenden Boxenstopp von der Waldow Performance Crew, in das Rennen. In den weiteren Runden fuhr der ADAC-Nordrhein Förderpilot konstant schnell und sicher seine Runden und baute den Vorsprung weiter aus, nachdem der Hauptkonkurrent in der Klasse einen Reifenschaden in Runde 9 erlitt. In den weiteren Runden fuhr der ADAC-Nordrhein Förderpilot konstant schnell und sicher seine Runden und baute den Vorsprung dennoch aus. In der vorletzten Runde musste das Team noch einen kurzen Boxenstopp zum Nachtanken einlegen. Nach 17 Rennrunden überfuhr Finn Unteroberdörster, mit einer Runde Vorsprung, als erster die Ziellinie.

"Fantastisch, ein perfekter Saisonstart. Ich habe mich im Auto sofort wieder sehr wohl gefühlt. Janis und ich haben ein fehlerfreies Rennen gefahren und freuen uns natürlich riesig über den Sieg, so kann es weitergehen. Das ganze Team hat über den Winter super gearbeitet und hat uns wieder einmal ein siegfähiges Auto hingestellt. Jetzt geht es hoffentlich in den nächsten Rennen genauso gut weiter.
Wie immer einen großen Dank an mein Team Waldow Performance, sowie an meine Förderer und Sponsoren den ADAC-Nordrhein und Oberflächentechnik Simon."
So Finn Unteroberdörster.

Bereits in drei Wochen geht es beim 2. Lauf der VLN 2019 weiter. Dafür werden sich das ganze Team, sowie Finn Unteroberdörster und Janis Waldow optimal vorbereiten und erneut versuchen einen weiteren Sieg zu erringen.

https://www.finn-unteroberdoerster.de/

(Text + Fotos: Finn Unteroberdörster)



Diesmal ein paar Bilder vom Standort Lohmarer Brauhäuschen.

Auf dem Weg zurück waren zwischen dem Kreisel Bachstrasse und dem Steinhöfer Weg jede Menge Müllhinterlassenschaften auf Straße und Bürgersteig zu sehen.
Von dort an eine blitzblanke Hauptstraße bis zum Kreisel Rathaus (ich gehe mal davon aus, dass da niemand draussen war) - Ausnahme: eine Hinterlassenschaft an der Einmündung der Poststraße. Weiter bin ich nicht gegangen, war ja schon gegen 1:15 Uhr.

Wäre schön, wenn Ihr Euren Müll nach dem Spass auch mitnehmen könntet. (nm)



Lohmar, 12. Dezember 2018: Die Belegschaft der GKN Driveline International GmbH in Lohmar freut sich, aktiv zur Weihnachtsfreude der Kinder aus bedürftigen Familien in Lohmar beizutragen. Im Zuge der Weihnachtspakete-Aktion der Lohmarer Tafel werden den Kleinen am Weihnachtstag liebevoll eingepackte Spielsachen und Bücher geschenkt.

Über 100 Geschenke wurden von den Mitarbeitern des GKN Driveline Technology Centres in der Adventszeit gesammelt. Dies hat bereits Tradition: seit 11 Jahren unterstützt die Belegschaft die Weihnachtsaktion der Tafel.

Außerdem wurde eine Geldspende in Höhe von € 400,00 aus einer Abteilungskasse auf das Spendenkonto der Tafel überwiesen. Mit dieser Spende möchten die Mitarbeiter dieser Abteilung den laufenden Betrieb der Tafel sowie Kinder und Jugendliche im Schul-, Bildungs- und Freizeitbereich unterstützen.

(Text + Fotos: GKN Driveline Lohmar)



Die Gewinner des Wettbewerbs „KommunalerKlimaschutz.NRW“ stehen fest: Im zweiten Durchgang des Projektaufrufs hat eine unabhängige Jury mit Lohmar und Ruppichteroth zwei Kommunen aus dem Rhein-Sieg-Kreis für die Förderung lokaler Klimaschutzprojekte auserwählt. Die insgesamt 13 Projekte werden vom Land und der EU mit bis zu 60 Millionen Euro gefördert.

Franken dazu: „Es freut mich sehr, dass sich gleich zwei Kommunen aus meinem Wahlkreis mit ihren Strategien für den Klimaschutz durchsetzen konnten. Mit Wettbewerben wie diesen setzen wir das richtige Zeichen, indem wir die Umsetzung von Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzepten auf lokaler Ebene finanziell unterstützen.“

In Lohmar soll die Mehrzweckhalle „Forum Wahlscheid“ nach energetischen Gesichtspunkten saniert werden. Die Modernisierung der Sport- und Veranstaltungshalle sowie die Erneuerung der Anlagentechnik und Beleuchtung stehen in Ruppichteroth im Fokus. Weitere kleinere Maßnahmen, in beiden Kommunen ist durch die Stärkung des Radverkehrs und durch ein breiteres Angebot an Bildungsmaßnahmen den Klimaschutz zu fördern.

Ab sofort startet die Qualifizierungsphase, in welcher die Kommunen ihre Strategien weiterentwickeln bevor sie die Zuwendungsbescheide erhalten. Anschließend können die Förderanträge geschrieben und eingereicht werden. Bei erfolgreicher Prüfung erfolgt die Bewilligung zum 01. Juli 2019 und damit die Umsetzung der Projekte.

(Text + Foto: Büro des Landtagsabgeordneten Björn Franken, CDU)



Auf dem gemütlichen Abend der KG "Ahl Jecke" wurde heute Günter Söntgerath (Prinz in der Session 2000/2001) der BDK-Orden in Gold mit Brillanten verliehen.

Günter ist seit 50 Jahren Mitglied der KG "Ahl Jecke" (nm)



Heute Abend stellte der Heimat- und Geschichtsverein Lohmar in Anwesenheid der meisten Autoren in der Villa Friedlinde den 32. Band der beliebten Reihe der Lohmarer Heimatblätter vor.

Nach dem Grußwort des stellvertretenden Vorsitzenden Tim Salgert stellten Lother Faßbender und Hans Dieter Heimig abwechselnd die Artikel der diesjährigen Ausgabe vor.

Es gibt diesmal auf 128 Seiten 30 Artikel von 18 Autoren mit einem weitgestreuten Themengebiet von Fossilienfunden im Jabachtal über die Lohmarer Hänneschen-Puppenspielgruppe um Kaplan Gabriel Graf bis zu einem wissenschaftlichen Artikel über die Theorie der Gravitation.

Die Autoren der Ausgabe von November 2018 sind:
Dr. Michael Cieslik, Hans Heinz Eimermacher, Lothar Faßbender, Heinz-Günter Hartmann, Hans Dieter Heimig, Peter Hennekeuser, Elisabeth Klein, Helene Klug, Rudolf Lang, Cornelia Lewerentz, Dr. Franz Maurer, Norbert Rautenberg, Hans-Josef Speer, Gerd Streichardt, Eberhard Temme, Michael Theus, Wolfgang Weber und Hermann Wenzel.

Die Lohmarer Heimatblätter erscheinen in einer Auflage von 750 Stück im Verlag ratio-books Lohmar und sind ab sofort zum Preis von 12 Euro beim HGV und in der Buchhandlung LesArt auf der Hauptstraße 73 erhältlich. (nm)



(Fotos: Rebecca Kelleter)
(Fotos: Rebecca Kelleter)

Gegen 12 Uhr heute Mittag verlor der Fahrer eines Linienbusses, der in Richtung Donrath unterwegs war, vermutlich wegen eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Verkehrsinsel und diverse Schilder und kam schliesslich hinter der Einmündung zum Wiesenpfad auf der anderen Straßenseite zum Stehen, nachdem er eine Ampel umgeknickt hatte.

Der Fahrer wurde nach notärztlicher Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Hauptstraße ist während der Unfallaufnahme noch gesperrt, gerade wird der Bus abgeschleppt (nm)

Nachtrag: Seit 16:54 Uhr ist die Sperrung aufgehoben, die Staus lösen sich langsam auf.



Am Freitag hatte das Team der Hubertus-Apotheke um Alexander Muth bei Radio Bonn/Rhein-Sieg ein exklusives Brings-Konzert gewonnen.

Seit Samstag wurde hinter den Kulissen heftig gearbeitet. Heute fand das Konzert auf dem ehemaligen Parkplatz der Firma Kümpel statt.
Die Straße wurde gesperrt, Kräfte der Polizei, der Feuerwehr, vom DRK Lohmar und Niederkassel standen für alle Eventualitäten bereit.

Gegen 18:10 Uhr gings dann los, als Radio Bonn/Rhein-Sieg Alexander Muth auf die heute Morgen aufgebaute Bühne holten und unter riesigem Beifall des Publikums (hier wurde übrigens u.A. aus Sicherheitsgründen nur eine begrenzte Anzahl eingelassen, die Liste war bereits kurz nach Bekanntwerden voll) kurz erklärten, warum hier heute ausser der Reihe etwas los war. Das wussten natürlich schon alle und dann ging die Show ab, Brings enterten die Bühne und gaben vor ca. 250-300 begeisterten Zuschauern (draussen standen etwa noch mal halb soviele) ein einstündiges Konzert.

Radio Bonn/Rhein-Sieg hatte mit einigen auf dem Platz verteilten gut gefüllten Getränkekühlschränken für kostenlose flüssige Verpflegung gesorgt.

Nette Begebenheit am Rande: Die Bürgermeisterin von Neunkirchen-Seelscheid, die bei dem Duell leider verloren hatte, liess es sich nicht nehmen, bei dem Event zuzuschauen.

Am Ende waren alle von der Aktion, die Radio Bonn/Rhein-Sieg schon seit einigen Jahren mit Brings durchführt - zuletzt gingen die Konzerte nach Königswinter und ans Finanzamt Siegburg - begeistert.

Hier ein paar Fotos... (nm)



»Vielen Dank an meine Kolleginnen. Es war ein irrer Sommer und eine tolle Zeit.«

Helga Trimborn vom Bauerngut Schiefelbusch zum Sieg bei Land & Lecker. Große Freude für das Bergische Land. Gewonnen hat Helga mit diesem Siegermenü: Spargel, geräucherten Schweinebraten, Kartoffeln und Erdbeeren – alles aus unserer schönen Region und vom eigenem Betrieb. Nachhaltig erzeugt und mit Liebe gekocht.

Land & Lecker schrieb »Helgas Hof ist wirklich eine Augenweide! Wer die Sendung … nicht schauen konnte, kann dies jederzeit in unserer Mediathek nachholen«. Hier geht es zum TV-Beitrag: https://www1.wdr.de/fernsehen/land-und-lecker/sendungen/helga-trimborn-102.html

(Text: Bauerngut Schiefelbusch, Foto: artmanns.net)



Ich hatte es auf der Arbeit mitbekommen:

in-lohmar.de gratuliert Alexander Muth und seinem Team von der Hubertus Apotheke in Lohmar zu dem Gewinn eines exklusiven Konzerts mit Brings bei Radio Bonn/Rhein-Sieg! Das war super! (nm)

Link zum Siegerfoto auf facebook



Die Seite "www. foerdervereinsvlohmar. de" gehört nicht zum SV Lohmar.

Aktuelle Information von Toni Keuler (SV Lohmar):

"Hier werden Schuhe Kleidung usw. angeboten und verkauft. Diese Seite hat kein Impressum. Die Domain gehörte bis Dez. 2017 tatsächlich dem Förderverein des SV Lohmars wurde aber mit der Löschung des Fördervereins ebenso aufgekündigt. Bitte hier nichts einkaufen. Ich wurde von einer Dame die hier gekauft und bezahlt hat angerufen und informiert."

Eine Ping- und whois-Abfrage ergab, dass die Seite bei einem Provider aus Hongkong gehostet wird. (nm)



Zur Zeit sind etliche Einsatzkräfte bei zwei Großbränden im Einsatz.
In Hennef stand seit 13:40 Uhr das Dach einer Sporthalle an der Fritz-Jacobi-Straße in Brand, das Feuer soll mittlerweile unter Kontrolle sein.

Schlimmer sieht es in Siegburg-Brückberg aus: dort hat sich ein Böschungsbrand an der ICE-Strecke auf mindestens 7 Häuser ausgeweitet. Es gibt zahlreiche Verletzte.
(Video der Kollegen vom GA Bonn: https://www.facebook.com/gaonline/videos/2508573485825240/?hc_ref=ARS_hIJ8EWa7UIRgjd70-dfCFsRFoa0oIVTsPdorMwT4GIoknyd_URoVodhDEa6w5GU&fref=nf)

Die Einsatzkräfte aus Lohmar sind auch zur Unterstützung vor Ort.
Näheres dazu wird es wohl später in einer PM geben.

Der Rhein-Sieg-Kreis bittet darum, den Bereich Brückberg großräumig zu meiden und der Feuerwehr und dem Rettungsdienst die Durchfahrt zu gewähren!  (nm)

Nachtrag: Auch im Industriegebiet in Vilkerathbrennt es in einem Gewerbebetrieb. Hier der Link zur Freiwilligen Feuerweht Overath: https://www.facebook.com/FeuerwehrOverathLZOverath1/photos/a.1716813245244457.1073741831.1665687213690394/2101319850127126/?type=3&theater (Danke für die Info an Rebecca Kelleter) (nm)

Nachtrag 2 (18:53 Uhr): laut Live-Bericht in der Aktuellen Stunde des WDR dauert der Großeinsatz in Siegburg noch an, die Einsatzkräfte sollen den Brand aber jetzt unter Kontrolle haben. (nm)



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

Fressnapf

Adler

buttinette Faschingsshop

reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop

mydays Deutschland

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok