Aus den Parteien

Stadtwerke Lohmar

RHEIN-SIEG Auf ihrer Mitgliederversammlung in Troisdorf wählten die Jusos Rhein-Sieg einen neuen Kreisvorstand. An der Spitze der SPD-Jugendorganisation im Rhein-Sieg-Kreis steht weiterhin Mario Dahm (28) aus Hennef. Zum neuen Kreisgeschäftsführer wählten die Jusos Nils Suchetzki (21) aus Königswinter. Die in der Zwischenzeit zur Vorsitzenden der Hennefer SPD gewählte Hanna Nora Meyer trat nicht mehr als Geschäftsführerin an. Den Vorstand komplettieren die Beisitzerinnen und Beisitzer: Loubna Aharchi (Bornheim), Otis Henkel (Wachtberg), Lena Kilian (Eitorf), Hanna Nora Meyer (Hennef), Tim Romankiewicz (Meckenheim), Michael Richter (Sankt Augustin), Luise Knobloch (Troisdorf), Lena Marxmeier, Niklas Fauteck (Lohmar), Abdullah Kirli, Anna Neßhöver und Lukas Wagner (Siegburg).

Zufrieden zeigten sich die Jusos mit dem Zuwachs an Mitgliedern. „Wir werden uns nun auf die Kommunalwahl in zwei Jahren vorbereiten, damit wir mit klaren politischen Ideen und möglichst vielen jungen Kandidatinnen und Kandidaten antreten. Die chronisch überalterten Räte müssen verjüngt werden, um auch die Interessen junger Menschen in den Blick zu nehmen“, erklärt der Juso-Kreisvorsitzende Mario Dahm.

Außerdem beschlossen die Jusos die Forderung nach einem „Ticket für alle“ im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Sieg. Damit sollen Bus und Bahn für einen Euro am Tag und 365 Euro im Jahr genutzt werden können. So können Staus und Schadstoffbelastung reduziert und Mobilität für alle sichergestellt werden. Kritik hagelte es für das ÖPNV-Modellprojekt des Bundes in Bonn. „Das geplante Klimaticket der Stadt Bonn ist eine Mogelpackung. Statt einer wirklichen Verbesserung im Tarif gibt es nur eine Umstiegsprämie ausschließlich für Neukunden in Bonn. Treue ÖPNV-Nutzerinnen und Nutzer sowie alle benachbarten Städte und Kreise profitieren überhaupt nicht. Gerade die ländlichen Gebiete werden doppelt benachteiligt. Für ein vergleichsweise schlechtes Angebot muss weiter ein teurer Preis bezahlt werden. Bonn kriegt das Klimaticket, die anderen die ‚Bus-Arschkarte‘. Hier werden Chancen für die Mobilität in der gesamten Region leider nicht genutzt“, kritisieren Dahm und Suchetzki das kürzlich präsentierte Konzept.

Außerdem sprach sich die Juso-Mitgliederversammlung für eine Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohnes auf 12 Euro aus, um den steigenden Lebenshaltungskosten in Ballungszentren Rechnung zu tragen und Altersarmut effektiv zu verhindern.

(Text + Foto: Jusos Rhein-Sieg)

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Werbung


 

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor FROST
 
für Stadt Lohmar 
gültig von17.11 2018 00:00
gültig bis17.11 2018 09:00
 
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -2 °C auf.

Warnstufen:
          

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeigen

Lohmar in alten Zeiten Bd. II
Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

maxdome - Deutschlands grte Online-Videothek

saturn.de

reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop

Averdo.de

mydays Deutschland

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok