Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Die Traktorfreunde "Draach op de Aaß" wollen die Einnahmen aus dem Kaffe und Kuchenverkauf, die bei ihrem traditionellen Trecketreffen in Lohmar Breidt zusammengekommen sind, an verschiedene Einrichtungen spenden.

Gestern fand die erste Spendenübergabe beim Tag der offenen Tür im Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe statt.

Die Anregung, in diesem Jahr das Kinderhospiz Baltasar zu berücksichtigen kam von Esther Pfeiffer, die Mitglied bei den Traktorfreunden ist und die als Kinderkrankenschwester für die Betreuung der todkranken Kinder in diesem Hospiz mitverantwortlich ist.

Traktorfreundin  Esther Pfeiffer (ganz rechts) übergibt den Spendenscheck an Martha Lehman, Vertreterin des Kinder- und Jugendhospizes Balthasar.
Traktorfreundin Esther Pfeiffer (ganz rechts) übergibt den Spendenscheck an Martha Lehman, Vertreterin des Kinder- und Jugendhospizes Balthasar.

Esther Pfeiffer hatte dann auch die ehrenvolle Aufgabe den Spendenscheck über fünfhundert Euro an die Pressereferentin des Hospizes zu übergeben.

Ein Abordnung der Traktorfreunde konnte sich anschließend bei einem Rundgang ein Bild von der Einrichtung machen, in der unheilbar erkrankte Kinder und Jugendliche in den letzten Tagen ihres jungen Lebens begleitet werden.

Die hellen und lichtdurchfluteten, liebevoll eingerichteten Räume, und nicht zuletzt die freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung, vermitteln den Besuchern eine wohltuende Heiterkeit. Von dieser Stimmung profitieren auch die Kinder, die hier mit ihren Eltern und Angehörigen betreut werden.

Erst beim Betreten des Abschiedsraums, in dem Eltern die letzten Stunden und Minuten mit ihrem sterbenden Kind verbringen, weicht die Heiterkeit. Hier wird den Besuchern plötzlich bewusst wo sich gerade befinden.

Im wunderschön angelegten Garten der Einrichtung drehen sich zahllose bunte Windräder, auf deren Flügeln die Namen der verstorbenen Kinder geschrieben wurden um nicht vergessen zu werden.

Da es in unmittelbarer Umgebung von Lohmar kein Kinderhospiz gibt, kommt die Einrichtung in Olpe im Bedarfsfall auch Kindern und Eltern aus unserer Region zu gute.

Weil die Kinderhospizarbeit zu fünfzig Prozent über Spenden finanziert werden muss, wurde die Spende der Traktorfreunde dankbar entgegen genommen.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok