Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Am ersten Oktoberwochenende feierte der Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. sein traditionelles Erntefest. Am Freitag gab es zur Einstimmung die “Tanzparty unter der Erntekrone”, die leider nicht sehr gut besucht war, obwohl viele Donrather immer nach solchen Veranstaltungen fragen. Am Samstag folgte nachmittags der ökumenische Gottesdienst.

Das neue Erntepaar 2018/2019 Monika und Lothar Lorenscheit
Das neue Erntepaar 2018/2019 Monika und Lothar Lorenscheit
Einer der liebevoll gestalteten Wagen im Erntezug (Fotos: in-lohmar.de)
Einer der liebevoll gestalteten Wagen im Erntezug (Fotos: in-lohmar.de)

Abends dann der große Krönungsball im Saal “Weißes Haus”, der sehr gut besucht war und ein tolles Programm bot. Zu Beginn kam noch einmal das “alte” Erntepaar Inga und Peter auf die Bühne um vom stv. Bürgermeister Guido Koch entkrönt zu werden. Danach folgte der Einzug des neuen Erntepaares Monika und Lothar Lorentscheit, die von Bürgermeister Horst Krybus in Amt und Würden gesetzt wurden. Dazu gab die Musica Chorgemeinschaft Donrath einige schöne Lieder zum Besten. Anschließend gratulierten die Erntepaare der befreundeten Erntevereine aus Scheid, Oberschönrath, Drabenderhöhe und Freunde und Bekannte des neuen Entepaares. Dann wurde es wieder lauter und schwungvoller, als die EVD-Tanzflöhe mit ihrer Jugend und den Erwachsenen die Bühne einnahmen und eine Mischung aus älteren und ganz neuen Tänzen zeigten. Im Rahmen dieses Auftrittes wurden durch die Moderatoren des Abends, Verena Nöckel und Peter Klotz, auch zwei neue Ehrenmitglieder des Ernte-Vereins ernannt. Für ihre lange und unermüdliche Arbeit für den Verein bei allen Veranstaltungen und anderen Gelegenheiten wurde Maria und Kurt Rottländer die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Den musikalischen Höhepunkt des Abends gab es danach durch den Auftritt eines Damen-Duos, die zu Anfang mit einigen Schlagern für Stimmung sorgten um dann mit einer tollen Performance als ABBA mit deren bekanntesten Liedern den Saal ordentlich rockten. Als Abschluss des Programms eröffnete das Erntepaar den Tanz mit einer selbst einstudierten Choreographie, wobei nach und nach auch die ehemaligen Erntepaare auf die Bühne kamen und mittanzten. Der gemütliche Teil ging dann, begleitet von der Band CoverColonia, bis in die frühen Morgenstunden.

Kurz darauf, nämlich bereits um 6:00 Uhr stand das traditionelle Wecken des neuen und der ehemaligen Erntepaare durch die Jagdhornbläser auf dem Programm. Ein schöner Brauch, bei dem immer noch einige der Geweckten ziemlich überrascht sind und verdutzt aus dem Fenster schauen wenn plötzlich 6 Jagdhörner lauthals ein Ständchen spielen.

Um 13 Uhr fuhr das neue Erntepaar schließlich in der festlich geschmückten Kutsche, begleitet durch das Tambourcorps Wolperath und die Tanzflöhe, zur Zugaufstellung für den großen Erntezug durch die Straßen Donraths. Dieser bunte Lindwurm aus Fußgruppen, Traktoren und Festwagen zog um 14 Uhr los und die vielen Zuschauer am Zugweg konnten bei gutem Wetter durchweg gut gelaunte Teilnehmer sehen, die sie mit den Erträgen der Ernte (Äpfel, Möhren, Kartoffeln, etc.) und deren Erzeugnissen (Wein und Schnaps) versorgten. Mit einem großen Empfang vor dem Weißen Haus und dem folgenden Einzug der Erntepaare in den Saal begann der Ausklang des diesjährigen Erntefestes, begleitet von schwungvoller Blasmusik durch “Swinging Brass”.

Der Ernte-Verein Donrath bedankt sich bei allen Helfern und den Gästen für ein tolles Erntefest 2018.

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok