Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

R.Derscheid
Wahlscheid / St. Wendel

Markus Schulz, Mitglied im MSC Wahlscheid startet dieses Jahr in der Citroen DS3 R1 Trophy. In diesem Rallyemarkenpokal, wo alle Teams auf identischem Material antreten, kommt es mehr auf die Qualitäten des Fahrers als auf das Material an. Das Team Markus Schulz mit Beifahrer Sebastian Schulz nahmen, unterstützt von dem Logistikunternehmen MEDVED, bei der ADAC Saarland-Pfalz Rallye 2014 die Herausforderung dieses Markenpokals an
Der Saisonauftakt der Deutschen Rallye Meisterschaft 2014 bot den Rahmen für die Citroen Racing Trophy Deutschland im Saarländischen St. Wendel.
Nach dem letztjährigen Testeinsatz bei der Saarland Rallye war dies erst der zweite Einsatz des Duos im Citroen DS3 R1 von Schmack Motorsport und gleichzeitig der Auftakt der diesjährigen Citroen DS3 R1 Trophy.
Die 11 Wertungsprüfungen, die rund um St. Wendel ausgetragen wurden, waren abwechslungsreich, anspruchsvoll und größtenteils sehr schnell.
Freitagabend wurden die ersten 3 Wertungsprüfungen gefahren, bei denen das Duo leider auf Grund einer, falschen Reifenwahl und einer zu vorsichtigen Herangehensweise ordentlich Zeit auf die Spitze einbüßte. Dies galt es auf den folgenden Prüfungen am Samstag zu verbessern. Ab Samstagmorgen lief es dann auch auf anhieb wesentlich runder und Schulz/Schulz konnten die Zeiten an der Spitze mitgehen. Auf WP 5 markierten die beiden Novizen Ihre erste Cup sowie Divisionsbestzeit. Auch ein krummes Federbein in WP6 konnte im darauffolgenden Service von der perfekt aufgestellten und organiesierten Truppe von Schmack Motorsport in Rekordzeit gewechselt werden, sodass weiterhin die Möglichkeit bestand den Rückstand auf die Spitze aufzuholen.

Nach dem Schlussservice in WP 9 hatten Schulz / Schulz den 2. Platz in Ihrer Wertungsklasse fest vor Augen und so gut wie sicher. Aber dass die Platzierung erst mit dem Queren der Ziellinie sicher ist, mussten dann beide doch leidvoll feststellen.
Auf dem Stadtrundkurs in St. Wendel, der als WP10 gefahren wurde, nahm die Aussicht auf einen Podestplatz ein jähes Ende. Denn gegen Ende der Prüfung musste der bis dahin tadellos funktionierende DS3 mit einer beschädigten Motoraufhängung abgestellt werden.

Markus Schulz nach der Rallye: Es war ein unwahrscheinlich schönes und lehrreiches Wochenende für Sebastian und mich. An dieser Stelle ein riesen Dankeschön an das komplette Team von Schmack Motorsport welches ihr bestes gegeben hat um uns einen erfolgreichen Lauf zu ermöglichen. Das es am Ende an einem Bauteil gescheitert ist, dafür kann keiner was!

Nun gilt es die Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem ersten Lauf mit in die zweite Trophy Veranstaltung, der Lavantal Rallye in Österreich zu nehmen und dort von Beginn an den Speed an der Spitze mitzugehen. Wir freuen uns schon riesig auf die Rallye Lavanttal anfang April in Österreich!

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok