Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Rolf Derscheid

Hillesheim / Wahlscheid Zur 44.Rallye Oberehe hatte der MSC Oberehe in die Eifel rund um den Ort Hillesheim eingeladen. 138 Teams freuten sich auf anspruchsvolle Wertungsprüfungen und volle Zuschauerränge. Aufgrund umfangreicher Umbauarbeiten in der Markthalle Hillesheim musste die Rallye ein neues Zuhause finden und tat dies auf dem Betriebsgelände von Hubert Vietoris an der ehemaligen Molkerei. Von der Abnahme bis zum Zieleinlauf und der anschließenden Party bis in die frühen Morgenstunden im Festzelt sowie, einem großzügigen Campingplatz war alles im Sinne der Teilnehmer in nur wenigen Schritten zu erreichen.

Die Wertungsprüfungen wurden im Großen und Ganzen gelobt, zumal die schnellen Passagen recht anspruchsvoll waren. Die Ausfallquote fiel gering aus und es gab wenig verbogenes Blech zu beklagen, was auch für einen fast reibungslosen Ablauf mit nur sehr wenigen Unterbrechungen führte.

Der Lauf zur Rallye Oberehe war wieder als Wertungslauf zur nationalen Rallyemeisterschaft und auch als Wertungslauf zur Youngtimer Meisterschaft ausgeschrieben. So reisten auch 7 Teams des MSC Wahlscheid mit Ihren Fahrzeugen in die Eifel. Die meisten Teams traten in der seriennahen Gruppe F08 an, die damit auch mit 19 Teilnehmern sehr gut besetzt war.

In dieser gut besetzten Klasse belegte dann das auf BMW 320i fahrende Duo Haeser / Löcke, nach einer fehlerfreien Fahrt den 3. Platz und stand somit auf dem Siegerpodest.

Ebenfalls in der Klasse F08 trat der Altmeister des MSC Wahlscheid, Heinz Jansen, der mit Sohn Martin auf dem heißen Sitz auf einem Opel Ascona B unterwegs war, an. Nach Problemen mit den Hinterreifen belegte das Duo einen guten 4. Platz. Diese gute Platzierung sicher Vater und Sohn Jansen heute schon den Gewinn des Rheinlandpokals in 2015.

Dirk und Uwe Tillmanns, die mit dem schnellen BMW 318is ebenfalls in der Klasse F08 unterwegs waren konnten einen 6. Platz mit nach Hause nehmen.

Das Ergebnis des konstant fahrenden Duos, reichte auch hier zum Gewinn der Vizemeisterschaft im Rheinlandpokal.

Somit gehen bei dieser begehrten Trophäe in 2015 die ersten beiden Plätze an den MSC Wahlscheid, wie der Vorsitzende Markus Schulz voller Stolz feststellte.

Das Duo Kopiniok / Linden war ebenfalls auf einem BMW unterwegs. Hatte man in der laufenden Saison manchmal das Pech gepachtet, so lief es auf der Oberehe endlich rund und man konnte den 9 Platz mit nach Hause nehmen.

In der Gruppe H12 für erheblich verbesserte Fahrzeuge trat das Team Hüppen/ Schaffhaus mit dem VW Polo an. Hier konnte man mit dem 3. Platz bei 6 Konkurrenten einen Podestplatz verbuchen.

Vater und Tochter Großmann hatten die Plätze getauscht, da Wolfgang seiner Tochter noch den einen oder anderen Kniff beim Rallyefahren zeigen wollte. Schlussendlich belegte man hier den 11. Platz bei 19 Konkurrenten.

Das Duo Schröder / Schröder belegte auf einem BMW 318is in der gleichen Klasse den 13. Platz von 19 Konkurrenten.

Mit den tollen Einzelleistungen der Piloten belegte der MSC Wahlscheid die Plätze 3 und 4 in der mit 6 Mannschaften genannten Mannschaftswertung.

Mehr zum aktiven Verein finden Sie unter www.msc-wahlscheid.de.

(Fotos: Sascha Dörrenbacher)

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok