Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

m Sonntag, dem 03. April 2016 öffnet die Kunsthalle LohmART auf der Scheiderhöhe (Scheiderhöherstr.42b) um 11h30 ihre Türen für die Vernissage der Ausstellung „Einblicke“ der Wahlscheider Malerin Heidi Landgraf. Als Gründungsmitglied des Kunstkreises LohmART kann die Malerin auf 20 Jahre künstlerisches Schaffen zurückblicken, das sie bereits seit 1998 in Einzel- Und Gemeinschaftsausstellungen erfolgreich gezeigt hat. 2011 nahm sie als Gastausstellerin bei den Hennefer Kunsttagen in Meys Fabrik teil und 2012 auf dem Kunstwanderweg in Honrath. Mit dieser großen Einzelausstellung gibt sie Einblicke in ihre jahrelange intensive Arbeit, daher der Titel ihrer Werkschau. Frau Landgraf’s kreative Laufbahn begann mit Aquarellmalerei, zu der sie zahlreiche Kurse besuchte, u.a. Akt-Zeichenkurse bei Junos Karimow, Beatrice Pfaff und Rolf Schanko. Seit 2003 beschäftigt sie sich hauptsächlich mit der Acrylmalerei, die ihr die besten Ausdrucksmöglichkeiten bietet. Sie benutzt dabei auch Pigmente, Farbstifte, Gips und Kreiden auf verschiedensten Malgründen: Leinwand, Pappe, bedruckte Stoffe, Holz, Bleiplatten und Frottagen. Sie liebt das Experimentieren mit den verschiedenen Materialien, wobei sie selber sagt: “Es ist spannend zu sehen, was während des Schaffens passiert. Dabei habe ich viel gelernt und mich ständig verbessern können.“

Heidi Landgraf
Heidi Landgraf

Leerstehende Häuser, Gärten und ungenutzte Industriebauten ziehen bei ihrer Motivsuche besonders ihre Blicke an. Marode Behausungen, die still auf Abriss warten oder von der Natur wieder eingeholt worden sind; eben Gebäude, die eine Geschichte erzählen. In ihrer Arbeit verbindet sie gegenständliche mit abstrakten Elementen, wobei die ursprüngliche Vorlage (meist als selber aufgenommenes Foto) weitgehend erhalten bleibt. Durch genaues Hinschauen und in leidenschaftlicher Liebe zum Detail versteht sie es, das Charakteristische der alten Mauern hervorzuheben. Mit ihren Mischtechniken verleiht sie den alten Mauern eine lebendige Ausstrahlung und holt sie aus ihrem Schattendasein auf die Leinwände. Dazu meint Frau Landgraf: „Ich male, was meine Emotionen anrührt und ich vertiefe mich dabei intensiv in mein Motiv. Jedes Bild bringt mich dabei weiter. Durch die Malerei bin ich der Mensch geworden, der ich heute bin.“

In ihrer äußerst sehenswerten Ausstellung sind vom 03. 04. bis zum 10. 04. 2016 täglich, außer Dienstag, 50 klein- und großformatige aktuelle Werke in Acryl-und Mischtechniken zu sehen. Detaillierte Infos zu den Öffnungszeiten unter: www.lohmart.eu

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok