Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Am Donnerstag den 01.11.18 trafen sich 17 Jugendliche des Kinder- Jugend und Erwachsenenchors Lohmar an der Jabachhalle um sich gemeinsam auf die diesjährige Jugendchorfahrt zu begeben. Gegen 10 Uhr morgens ging es samt 3 Betreuern und der Chorleiterin Barbara Wingenfeld los Richtung Mainz.

Ziel der ca. 1 ½ stündigen Fahrt war eine schöne Jugendherberge mitten in Mainz umgeben von einem riesigen Stadt- und Volkspark.
Dort angekommen trafen sich nach dem gemeinsamen Essen die Jugendlichen zur Zimmeraufteilung. Mit 3 Mädels- und einem Jungszimmer war das schnell passiert. Nach dem Beziehen der Zimmer folgte die erste gemeinsame Probe, die kurz aber erfolgreich war. Da folgten die ersten Soloproben und kurz darauf folgte auch schon das Abendessen. Den Abend ließen die Jugendlichen bei Gemeinschaftsspielen und danach ruhigem Zusammensitzen ausklingen.

Am Freitag stand schon etwas mehr auf dem Programm. Um 8 Uhr wurde sich zum gemeinsamem Morgensport getroffen, bevor es zum Frühstück ging. Nach dem Frühstück folgte die erste lange Probe, in der den Sängerinnen und Sängern bestimmte Atemtechniken für das singen gezeigt und umgesetzt wurden. Außerdem wurden die ersten Lieder für das diesjährige Weihnachtskonzert geübt.

Nach dem Mittagessen folgte noch eine Probe und die ersten beiden Nachzügler kamen dazu. Da am Donnerstag aufgrund von Schule oder Arbeit nicht alle mitfahren konnten, mussten ein paar Jugendliche nachkommen. Gegen 14:30 ging es für alle gemeinsam mit dem Bus in die Kletterhalle 'clip n' climb'.
Ganz nach dem Motto 'erst sichern, dann klettern' konnte die Kletterhalle erkundet und sich gemeinsam ausgepowert werden.
Egal ob verschiedene Wände, ein Freefalltower oder auch auf einer Rutsche, es wurde eine Attraktion nach der anderen erklommen und alle waren nach gut 1 ½ Stunden fertig. So ging es gemeinsam zurück Richtung Jugendherberge.

Auch dieser Abend endete mit einigen Gemeinschaftsspielen, bei denen in Gruppen gemeinsam verschiedene Aufgaben gemeistert werden mussten. Alle waren mit Spaß und Elan dabei und als dann auch noch die Chorsprecherin Lena Sulitze dazu traf, wurde gejubelt und der Tag hatte einen perfekten, abgerundeten Abschluss gefunden.

Am Samstag stand wieder eine längere Probe auf dem Programm. Nach dem Mittagessen gaben sich die Jugendlichen samt Betreuern in Kleingruppen auf eine Schnitzeljagd durch Mainz.
Per WhatsApp wurden an die einzelnen Gruppen Aufgaben verteilt und die Sängerinnen und Sänger mussten sich selbst auf den richtigen Weg begeben um ans gemeinsame Ziel zu kommen.
So ging es durch den Volkspark, wo ein bestimmter Baum gesucht werden musste, da es dort sehr viele Skulpturen gab. Über verschiedene Straßen mit Klingelschildern weiter zum Mainzer Dom bis hin zu geschichtlichen Fragen rund um Mainz. Gegen 17 Uhr traf auch die letzte Gruppe beim letzten Standpunkt wieder ein. Nach dem sehr viele lustige Fotos bei jeder Aufgabe von den jeweiligen Gruppen entstanden waren, war die Schnitzeljagd endgültig geschafft. Alle bestätigten, dass sie einen riesigen Spaß hatten. Nun konnten die Jugendlichen selbst noch in der Mainzer Innenstadt bleiben und so trafen sich einige zum gemeinsamen Pizza essen. Gegen 18:30 Uhr trafen alle wieder an der Jugendherberge ein und es ging weiter zu einem letzten gemeinsamen Abendessen.

Das Programm des letzten Abends durfte von den Jugendlichen selbst bestimmt werden und so wurden zuerst mehrere Runden 'Mord in der Disco' gespielt. Danach folgte ein gemeinsamer Partyabend.

Am Sonntagmorgen standen alle mit einem etwas betrübten Gesicht auf, denn es war klar, gegen Mittag würde sich auf den Weg zurück Richtung Lohmar gemacht. Nach dem letzten Morgensport und dem Kofferpacken wurde zunächst wieder geprobz. Dann ging es für alle zum Mittagessen. Doch man mag es kaum glauben, der letzte Tag sollte für alle noch eine Überraschung bereit halten.

Beim Mittagessen fand Jan heraus, das sich unter den anderen Gästen der Herberge ein professioneller Opernsänger befand. Die letzten Proben hat Barbara Wingenfeld die Sängerinnen und Sänger immer wieder dazu animieren wollen etwas opernhafter zu singen, damit es einfach mal ein bisschen übertriebener klang und die Stimmen sich mehr trauen und mehr zum Ausdruck kommen. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Opernsänger 'Kei Higashiura' stimmte dieser sofort zu, vor dem Chor ein paar Töne zu singen. Etwas schüchtern und überwältigt von so vielen Menschen betrat er den Raum, war aber sofort in seinem Element und sang dem Chor samt Leiterin und Betreuern zwei klassische Lieder. Alle waren begeistert von diesem Klang und Kei, welcher aus Japan stammt, erzählte sehr viel von der Technik beim Opern singen. Nach gut einer halben Stunde waren alle hin und weg und der Chor gab ihm seinerseits die beiden Stücke 'Sweet Dreams' und 'California Dreaming' zum besten. Alle waren erfreut von dieser außergewöhnlichen aber absolut passenden Begegnung und so folgte noch ein Gruppenfoto mit dem Opernsänger, bevor es endgültig Richtung Heimat ging.

Gegen 16:30 trafen alle an der Jabachhalle wieder ein und waren sich sicher, dass war die beste Chorfahrt aller Zeiten.

Wir danken allen die diese Fahrt zu so etwas Besonderem gemacht haben. Ein besonderes Dankeschön geht natürlich an Barbara, die wieder viel Geduld mit uns hatte. Die Fahrt hat den ganzen Chor in den 4 Tagen wieder mehr zusammengeschweißt und Barbara hat uns viel beigebracht. Danke auch an den Vorstand. Kerstin Michels, Michael Höhne und Aki Strickrodt, waren als Begleitpersonen dabei. Sie haben viel auf die Beine gestellt. Wir freuen uns schon auf die nächste Chorfahrt.

(Nikola Höhne)

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok