Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Keine Tollitäten im Lohmarer Karneval

Vor ausverkauftem Haus eröffnete Sitzungspräsident Johannes Wingenfeld am Samstag, dem 17. November 2018, um 19Uhr die Prunksitzung des Karnevalisten-Zirkels KaZi Lohmar in der Jabachhalle.

Nach dem traditionell gefeierten Auftritt der Kinderfünkchen, dem vereinseigenen Nachwuchs, gab es in diesem Jahr allerdings eine Besonderheit. Denn leider konnten die Lohmarer Jecken keine Tollitäten für die laufende Session proklamieren. Denn das designierte Dreigestirn konnte seine Ämter letztlich kurzfristig nicht antreten.

Doch die Karnevalsgesellschaft machte aus der Not eine Tugend und verlängerte das Programm kurzfristig „nach vorne“. Zunächst aber erfolgten die herzlichen Verabschiedungen der letztjährigen Dreigestirne durch das Lohmarer Vereinskomitee und den Bürgermeister.

Auch hier eine Besonderheit: Denn nachdem die Lohmarer Jungfrau der Session 2016/17 im Einsatz für die freiwillige Feuerwehr Lohmar kurz vor seiner Verabschiedung im vergangenen Jahr schwerstverletzt wurde, konnte er erst in diesem Jahr persönlich und unter stehenden Ovationen des Publikums verabschiedet werden.

Und so kam es, dass sich die Lohmarer Jecken in diesem Jahr von gleich zwei Dreigestirnen verabschieden konnten. Ein letztes Mal rief das Dreigestirn der Vorsession der KG Ahl Jecke ein „Alaaf“ in den Saal und schon kurz darauf eröffnete der Sitzungspräsident die, wie er sagte, „demokratische Volks-Prunksitzung“ in der Jabachhalle.

Den Start machten die befreundeten Tanzflöhe des Erntevereins aus Lohmar-Donrath, gefolgt von einem Programm mit überregional bestens bekannten Künstlern.

Musiker der Gruppe Querbeat auf der Bühne, im Hintergrund ein begeistertes Publikum (in Richtung Saal aufgenommen)
Musiker der Gruppe Querbeat auf der Bühne, im Hintergrund ein begeistertes Publikum (in Richtung Saal aufgenommen)

Programm voll von Kölner-Größen

Musikalische Highlights waren die Klüngelköpp und Querbeat, die bereits zur Sitzungsmitte die Besucher auf den Gängen, Stühlen und Tischen zum Tanzen brachten.
Mit karnevalistischen Spitzenkräften wie Bernd Stelter, dem Rumpelstielzje und dem Tanzcorps Kölsch Hännes’chen, wurde die Stimmung im Saal hochgehalten. Und für akrobatische Höchstleitungen sorgte neben den vereinseigenen „KaZi-Funken“ das Tanzcorps Sr. Tollität Luftflotte aus Köln. Johannes Wingenfeld betonte im Vorfeld der Veranstaltung, man sei stolz und froh, wieder ein tolles Programm für einen attraktiven Eintrittspreis zusammengestellt zu haben.
Großes Lob fand er auch für die hervorragende Sitzungskapelle „Black & White“ und die fantastische Stimmung im Publikum.

Viele Gäste aus ganz Deutschland

Vereinspräsident Heinz-Peter Schneider zeigte sich hocherfreut, wieder viele Gäste aus nah und fern begrüßen zu dürfen. So waren ein Jahr nach dem 70-jährigen Vereinsjubiläum unter anderem viele Gäste aus Mittelhessen, dem Freundeskreis Kaufungen, und auch Rheinland-Pfalz zur Prunksitzung angereist.

Am kommenden Wochenende reisen dann die „KaZi-Funken“ und einige Vereinsaktive wieder zum jährlichen Freundschaftsbesuch nach Berlin zur KG „Rot-Gold“. Daher kann man in diesem Jahr auch nicht in voller Besetzung nach Lohmar-Birk fahren, wo am kommenden Wochenende die Prunksitzung der benachbarten KG Fiedele Birker stattfindet – allerdings ebenfalls wohl ohne Prinzenproklamation. Und so feiert man in diesem Jahr auf Lohmarer Stadtgebiet eben ohne jecke Herrscher – was der Stimmung in der Jabachhalle am Samstag aber nicht geschadet hat.

KAZI Orden 2018/19

Der diesjährige Orden thematisiert den Wandel der Bebauung im Lohmarer Ortskern. So zeigt der Orden auf einer Seite das „Schnitzlers Eck“ wie es vor dem Bau der Lohmarer Höfe, die auf der anderen Seite des Ordens dargestellt sind, war. Der Gewerbekomplex ersetzt seit 2008 das „Schnitzlers Eck“, eine damals beliebte Stammkneipe in Lohmar. Hinzu kommt die Botschaft „Nix bliev wie et wor, nur de Fastelovend, dat is doch klor“.

Der Karnevalistenzirkel KAZI Lohmar mit Funkencorps Rut-Wiess von 1948 ist Lohmars größter Karnevalsverein. Mit seiner Prunksitzung, auf der (normalerweise) die designierten Tollitäten durch das Vereinskomittee Lohmar feierlich proklamiert werden, läutet er den Sitzungskarneval in Lohmar ein. Während der „heißen Phase“ der 5. Jahreszeit veranstaltet der Verein überdies noch eine Herrensitzung (23. Februar 2019) und eine Seniorensitzung (24. Februar 2019).

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok